finanzen.net
18.05.2020 05:51

Neuer OSRAM-Besitzer ams will schnelle Integration

"So schnell wie möglich": Neuer OSRAM-Besitzer ams will schnelle Integration | Nachricht | finanzen.net
"So schnell wie möglich"
Folgen
Der österreichische Sensorspezialist ams setzt nach der OSRAM-Übernahme auf eine schnelle Integration beider Unternehmen.
Werbung
"ams und OSRAM werden eine Firma werden, und zwar so schnell wie möglich", sagte AMS-Chef Alexander Everke der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe). Zudem kündigte er einen Stellenabbau an. "Da wir auf Synergien hinarbeiten, werden es auch insgesamt weniger Mitarbeiter sein." Genaue Zahlen könne man aber noch nicht nennen.

Die Zentrale des neuen Unternehmens werde am AMS-Stammsitz in Premstätten in der Steiermark sein, München werde die Funktion einer Co-Zentrale haben. Es sei noch nicht entschieden, wie das Unternehmen künftig heißen werde. Der AMS-Chef betonte aber: "Die Marke OSRAM wird erhalten bleiben."

Gemischte Teams von AMS und OSRAM schauten sich an, wo man künftig sparen könne, sagte Everke der Zeitung. "Dabei wird natürlich auch das Portfolio von OSRAM gründlich geprüft. Nicht alles, was heute dazugehört, wird dabeibleiben können." Zu den Folgen der Corona-Krise sagte Everke: "Wir wissen, dass OSRAM sehr stark vom Autogeschäft abhängt, auf schwierige Zeiten sind wir daher vorbereitet."

Nach einem langen Bietergefecht mit US-Finanzinvestoren hatte AMS Ende vergangenen Jahres die notwendige Aktienmehrheit beim Münchner Lichtkonzern OSRAM erreicht. Everke will den Kauf nun bis Ende Juni abschließen.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: ah

Nachrichten zu ams AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ams AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.07.2020ams OutperformCredit Suisse Group
24.06.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020ams OutperformCredit Suisse Group
17.06.2020ams buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.06.2020ams OutperformCredit Suisse Group
01.07.2020ams OutperformCredit Suisse Group
24.06.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020ams OutperformCredit Suisse Group
17.06.2020ams buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.06.2020ams OutperformCredit Suisse Group
30.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.01.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.04.2020ams UnderweightBarclays Capital
01.04.2020ams UnderperformCredit Suisse Group
26.03.2020ams UnderperformCredit Suisse Group
13.03.2020ams verkaufenCredit Suisse Group
11.03.2020ams UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ams AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Asien letztlich in Grün -- Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen -- MTU will Belegschaft verkleinern -- Wirecard, Commerzbank, Gerresheimer im Fokus

Rheinmetall erhält Großauftrag aus China. EU und CureVac vereinbaren Darlehen über 75 Millionen Euro. E.ON fordert Quote für grünen Wasserstoff. Uber einigt sich anscheinend mit Postmates auf Übernahme. Air Products und thyssenkrupp kooperieren bei grünem Wasserstoff. Grossbritannien anscheinend vor Impfstoff-Deal mit Sanofi und GSK. Shop Apotheke setzt in Corono-Krise deutlich mehr um.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747