02.09.2021 14:12

BBVA und Stellantis kommen in EuroSTOXX 50 - Deutsche Post steigt in Stoxx Europe 50 auf

Ab 20. September: BBVA und Stellantis kommen in EuroSTOXX 50 - Deutsche Post steigt in Stoxx Europe 50 auf | Nachricht | finanzen.net
Ab 20. September
Folgen
Die Aktien von BBVA und Stellantis steigen in den EuroSTOXX 50 auf.
Werbung
Wie der Indexbetreiber Qontigo am späten Mittwoch mitteilte, müssen Engie und Amadeus IT den Index verlassen. In den Stoxx Europe 50 werden Santander und Deutsche Post aufsteigen, verlassen müssen diesen Index SAFRAN und National Grid.

Die Änderungen treten mit Handelsbeginn am 20. September in Kraft.

Die Indexänderungen im Einzelnen:

===

+ EuroSTOXX 50 - NEUAUFNAHME

- BBVA

- Stellantis

+ EuroSTOXX 50 - HERAUSNAHME

- Amadeus IT

- Engie

+ Stoxx Europe 50 - NEUAUFNAHME

- Deutsche Post

- Banco Santander

+ Stoxx Europe 50 - HERAUSNAHME

- National Grid

- Safran

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Deutsche Post

Nachrichten zu Stellantis

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Stellantis

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:56 UhrStellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.10.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2021Stellantis BuyUBS AG
10:56 UhrStellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Stellantis BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2021Stellantis OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2021Stellantis BuyUBS AG
27.09.2021Stellantis BuyDeutsche Bank AG
15.10.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
14.10.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
10.07.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
30.06.2020Fiat Chrysler (FCA) NeutralUBS AG
15.10.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.03.2021Stellantis VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
14.10.2020Peugeot UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Peugeot UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Stellantis nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- US-Börsen grün -- Facebook: Neuer Name -- EZB hält an Geldpolitik fest -- Linde erhöht erneut Gewinnziel -- LPKF, Beiersdorf, Ford, eBay im Fokus

MasterCard steigert Quartalsgewinn kräftig. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Aurubis übertrifft eigene Prognose deutlich. ElringKlinger schließt Produktion in Langenzenn. STRATEC wird noch optimistischer. WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. AB InBev steigert operativen Gewinn überraschend.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln