21.01.2022 17:34

adidas Aktie News: adidas gibt nach

adidas Aktie News: adidas gibt nach
Folgen
Zu den Verlustbringern des Tages zählt die Aktie von adidas. Die Aktie notierte zuletzt mit Verlusten. Im Frankfurt-Handel verbilligte sie sich um 2,5 Prozent auf 250,10 EUR.
Werbung

Die adidas-Aktie stand in der Frankfurt-Sitzung zuletzt 2,5 Prozent im Minus bei 250,10 EUR. Hiermit zählt das Wertpapier zu den Verlierern im DAX, der derzeit bei 15.603 Punkten notiert. Zwischenzeitlich weitete die adidas-Aktie die Kursverluste bis auf ein Tagestief bei 248,80 EUR aus. Bei 251,75 EUR startete der Titel in den Frankfurt-Handelstag. Zuletzt wurden via Frankfurt 540 adidas-Aktien umgesetzt.

In den vergangenen 52 Wochen lag der Höchstwert des Papiers bei 335,05 EUR. Dieser Kurs wurde am 04.08.2021 erreicht. Am 20.12.2021 gab der Kurs des Anteilsscheins auf bis zu 243,85 EUR nach und fiel damit auf den tiefsten Stand der vergangenen 52 Wochen.

Im Durchschnitt errechneten Experten ein Kursziel von 326,07 EUR für die adidas-Aktie. Im Vorfeld schätzen Experten, dass adidas einen Gewinn von 11,70 EUR je Aktie in der Bilanz 2023 stehen haben dürfte.

Die adidas AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Sportartikelbranche mit einem umfassenden Produktsortiment, das Sportschuhe, Bekleidung und Zubehör beinhaltet. Die Produkte werden unter den Marken adidas und Reebok vertrieben. Dabei setzt der Konzern auf eine große Vielfalt an Artikeln und bietet sowohl Spitzensportlern eine bestmögliche Ausrüstung als auch Freizeitbekleidung für Amateure, die den neusten Modetrends folgt. Das Portfolio ist daher sowohl auf den Massenmarkt als auch auf Nischenbereiche von Sport- und Freizeitbekleidung ausgelegt. Bei der Entwicklung der Produkte stehen innovative Entwicklungen wie neue Dämpfungstechnologien, Lightweight, Nachhaltigkeit und digitale Sporttechnologien im Fokus. Derzeit plant das Unternehmen den Verkauf der Reebok-Sparte an die Authentic Brands Group (ABG).

Die aktuellsten News zur adidas-Aktie

Finanzierungsrunde: NFT-Marktplatz OpenSea sichert sich millionenschweres Investment

adidas-Aktie dennoch stärker: US-Behörde befasst sich mit Klage von Nike gegen "Primeknit"-Schuhe von adidas

adidas will im 1. Quartal Aktien von bis zu eine Milliarde Euro zurückkaufen - adidas-Aktie in Rot

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.01.2022adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022adidas BuyKepler Cheuvreux
10.01.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
21.01.2022adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022adidas BuyKepler Cheuvreux
10.01.2022adidas OutperformRBC Capital Markets
16.12.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2022adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.12.2021adidas HoldWarburg Research
16.12.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.11.2021adidas NeutralCredit Suisse Group
11.11.2021adidas HaltenDZ BANK
19.03.2021adidas SellWarburg Research
11.03.2021adidas SellWarburg Research
10.03.2021adidas SellWarburg Research
24.02.2021adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
02.02.2021adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln