Analysten zuversichtlich

3M-Aktie mit Potenzial: Sollten Anleger jetzt zuschlagen?

17.05.24 22:43 Uhr

3M-Aktie klettert an der NYSE: Darum nehmen Experten 3M ins Visier | finanzen.net

Überzeugende Quartalszahlen, Abspaltung der Gesundheitssparte, Kaufempfehlungen - bei 3M scheint es derzeit gut zu laufen. Geht es nach einigen Analysten, dürfte es für die 3M-Aktie noch weiter nach oben gehen. Bietet sich für Anleger nun eine attraktive Gelegenheit?

Werte in diesem Artikel

• 3M konnte mit Erstquartalszahlen überzeugen
• SOLVENTUM-Abspaltung und weitere Maßnahmen hilfreich
• Experten sehen Aufwärtspotenzial bei 3M-Aktie



Bei dem in Minnesota ansässigen Mischkonzern 3M scheint es aktuell gut zu laufen. Sollten Marktteilnehmer die Aktie daher genauer unter die Lupe nehmen?

3M-Quartalszahlen überzeugen

Die Quartalszahlen Ende April kamen gut an, Marktteilnehmer zeigten sich zufriedengestellt. Während der Umsatz mit rund acht Milliarden US-Dollar weitestgehend stabil blieb, sank der Überschuss aufgrund von höheren Steuerrückstellungen um etwa fünf Prozent auf 933 Millionen US-Dollar. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie stieg um etwa 21 Prozent auf 2,39 US-Dollar - das war mehr als von Analysten erwartet.

Zugleich hat 3M seine Dividendenpolitik angepasst. Der Konzern gilt als Dividendenaristokrat, 3M zahlt eigenen Angaben zufolge seit mehr als 100 Jahren ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Künftig sollen nun aber nur noch rund 40 Prozent des um Sondereffekte bereinigten Free Cashflow an die Aktionäre ausgeschüttet werden - weniger als im vergangenen Jahr.

Das Management geht dennoch davon aus, dass sich das Geschäft im weiteren Jahresverlauf weiter stabilisieren wird. 3M erwartet nun für das Gesamtjahr einen Gewinn von 6,80 bis 7,30 US-Dollar je Aktie - darin ist die Gesundheitssparte SOLVENTUM dann allerdings nicht mehr enthalten. Diese wurde von 3M abgespalten und hat Anfang April den Gang auf das Börsenparkett gewagt. Derzeit hält der US-Konzern noch etwa 20 Prozent an SOLVENTUM, die in den kommenden fünf Jahren aber veräußert werden sollen.

Der scheidende CEO Mike Roman zeigte sich im Rahmen der Zahlenvorlage zuversichtlich: "Wir haben Ergebnisse geliefert, die besser waren als unsere Erwartungen, da wir zum organischen Wachstum zurückgekehrt sind und ein zweistelliges bereinigtes Gewinnwachstum erzielt haben. Wir haben die Leistung in unseren Geschäftsbereichen durch eine starke operative Umsetzung verbessert, die Abspaltung von SOLVENTUM abgeschlossen und zwei große Rechtsstreitigkeiten abgeschlossen", zitiert die entsprechende Pressemitteilung.

Die 3M-Aktie stieg an der NYSE nach der Vorlage der Ergebnisse in der Spitze um über sechs Prozent bis auf 97,84 US-Dollar.

HSBC hebt den Daumen

Nach den überzeugenden Zahlen folgte dann auch eine Kaufempfehlung durch die HSBC. HSBC-Analyst Wesley Brooks stufte 3M Anfang Mai von "Hold" auf "Buy" hoch und lobte die "Trendwende" des breit aufgestellten Technologiekonzerns. Das Kursziel hob er von 91,13 auf 115 US-Dollar an - ein Aufwärtspotenzial von etwa 9,6 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau (Stand: Schlusskurs vom 16. Mai 2024). In einer Research-Note erklärte Brooks, die Ergebnisse aus Q1 wären erste Anzeichen für eine Trendwende beim Wachstum sowie den Margengewinnen aus der Restrukturierung, schreibt "Der Aktionär". "In den letzten drei Jahren glich 3M einem leckgeschlagenen Schiff", so die HSBC. Doch nun sei die Rückkehr zu Wachstum in Sicht. Das makroökonomische Umfeld habe sich verbessert und auch die Kosteneinsparungen sowie die Bilanzbereinigung nach der Abspaltung von SOLVENTUM seien durchaus sinnvoll. Insbesondere aufgrund der jüngsten Ausgliederung des Healthcare-Geschäfts sowie der Anpassung der Dividendenpolitik sehen die Analysten nun ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis. Damit habe 3M zwar bei weitem nicht "alle Probleme" gelöst, allerdings gehe es in die richtige Richtung, was die Analysten zuversichtlich stimmt. Brooks zufolge bleibe 3M weiterhin ein qualitativ hochwertiges Unternehmen und werde zu attraktiven Bewertungen gehandelt, wie Der Aktionär wiedergibt.

Millioneninvestition in Valley

Kürzlich gab 3M außerdem eine Investition im zweistelligen Millionenwert bekannt. Demnach wolle der US-Mischkonzern 67 Millionen US-Dollar in die Erweiterung seiner Fabrik in Valley, Nebraska, stecken, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Neben der Erhöhung der Produktionskapazität des Standorts sollen auch zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit der Anschaffung beziehungsweise dem Bau neuer Produktionslinien, Ausrüstung sowie eines Lagers wolle sich 3M unter anderem auf die Herstellung von Atem- und Gehörschutzen, Lösungen zur Schweißsicherheit und weitere medizinische Produkte konzentrieren. "Diese Produkte tragen dazu bei, in Krisen wie der COVID-19-Pandemie oder für Arbeitnehmer am Arbeitsplatz in Branchen, in denen wir tätig sind, und im täglichen Leben einen Unterschied zu machen. Die Investitionen, die wir in Valley tätigen, werden uns dabei helfen, die Kapazitäten zu schaffen, die wir brauchen, um der wachsenden Nachfrage nach diesen Lösungen heute und in Zukunft gerecht zu werden", betonte Chris Goralski, Präsident von 3M Safety and Industrial.

3M-Aktie im Rallymodus?

Sollten Anleger aufgrund der optimistischen Prognosen bei 3M einsteigen? Die Aktie kostet derzeit an der NYSE 104,86 US-Dollar (Stand: Schlusskurs vom 16. Mai 2024). Dem HSBC-Analysten Brooks zufolge stelle das Jahreshoch aus 2023, als eine 3M-Aktie 108,61 US-Dollar wert war, nun den nächsten signifikanten Widerstand dar - bis dahin sei aber eine Rally wahrscheinlich.

Seit Jahresbeginn hat die 3M-Aktie etwa 14,73 Prozent zugelegt, nachdem es 2023 noch um rund 8,8 Prozent nach unten gegangen war.

Von zehn Analysten, die gegenüber TipRanks Empfehlungen aussprechen, raten drei zum Kauf der 3M-Aktie, sechs empfehlen, sie zu halten, und ein Analyst hält einen Verkauf für sinnvoll. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 107,00 US-Dollar - daraus errechnet sich aus Analystensicht ein Aufwärtspotenzial von fast 7 Prozent.

Ob es für die Aktie aber tatsächlich noch deutlich nach oben gehen wird, wird sich zeigen.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Ausgewählte Hebelprodukte auf 3M

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf 3M

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Katherine Welles / Shutterstock.com

Nachrichten zu 3M Co.

Analysen zu 3M Co.

DatumRatingAnalyst
03.04.20183M HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
15.02.20183M UnderweightBarclays Capital
13.02.20183M BuyDeutsche Bank AG
23.01.20183M NeutralUBS AG
10.01.20183M HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
03.04.20183M HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
13.02.20183M BuyDeutsche Bank AG
25.10.20173M HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.04.20173M HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
25.01.20173M HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
DatumRatingAnalyst
23.01.20183M NeutralUBS AG
10.01.20183M HoldDeutsche Bank AG
25.10.20173M Sector PerformRBC Capital Markets
07.12.20163M Sector PerformRBC Capital Markets
23.10.20153M Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
15.02.20183M UnderweightBarclays Capital
26.10.20163M UnderperformRBC Capital Markets
16.12.20153M UnderperformRBC Capital Markets
23.10.20153M UnderperformRBC Capital Markets
04.08.20153M UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 3M Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"