finanzen.net
20.07.2020 17:52

AIXTRON-Aktien springen hoch - Liberum vor Zahlen positiv gestimmt

Analystenstudie: AIXTRON-Aktien springen hoch - Liberum vor Zahlen positiv gestimmt | Nachricht | finanzen.net
Analystenstudie
Folgen
Die Aktien von AIXTRON haben am Montag nach einer positiven Analystenstudie zu den in dieser Wochen anstehenden Quartalszahlen zur Rally angesetzt.
Werbung
Die Zuversicht von Analysten über AIXTRONs anstehenden Quartalsbericht hat die Aktie des Spezialmaschinenbauers auf den höchsten Stand seit November 2018 katapultiert. Hinzu kommen Hoffnungen auf eine womöglich baldige Aufnahme in den MDAX. Am Montagnachmittag gewann das im Nebenwerte-Index SDAX notierte Papier im positiven Gesamtmarkt via XETRA letzltich 12,81 Prozent auf 12,38 Euro. Damit hat sich der Wert der Papiere seit dem Corona-Crashtief von rund 6 Euro im März mittlerweile verdoppelt. An der Börse wird AIXTRON nun mit mehr als 1,23 Milliarden Euro bewertet.

Sowohl Olivia Honychurch vom Analysehaus Liberum als auch Stephane Houri von der Investmentbank Oddo BHF hatten zum Wochenstart ihre Kursziele für den auf die Chipindustrie ausgerichteten Anlagenbauer angehoben und ihre Kaufempfehlung bekräftigt. Index-Experten gehen zudem davon aus, dass AIXTRON eine 50:50-Chance auf einen Aufstieg in den Index für mittelgroße Werte hat, falls der insolvente Bezahldienstleister Wirecard bereits im August aus dem DAX entfernt werden sollte. Das Papier liefert sich aktuell ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Versicherer Talanx. Entscheidend werden die letzten Handelstage bis Ende Juli sein.

Honychurch erwartet zur Zahlenvorlage an diesem Donnerstag starke und auch breit gefächerte Auftragseingänge. Sie sollten das weitere Wachstum von AIXTRON untermauern, schrieb sie. Alles in allem prognostiziert die Liberum-Analystin, dass die Auftragseingänge für 2020 am oberen Ende der vom Unternehmen angegebenen Spanne von 260 bis 300 Millionen Euro liegen werden. "Das wiederum dürfte das Wachstum von 2021 an beschleunigen." Entsprechend hob Honychurch ihre Schätzungen an und damit auch das Kursziel von bislang 12 auf nun 14 Euro.

Oddo-Analyst Houri, der sein Kursziel von 11 auf 13 Euro anhob, rechnet zwar virusbedingt mit schwächeren Umsätzen im zweiten Quartal. AIXTRON dürfte dennoch die Jahresziele bestätigen. Diese sollte das SDax-Unternehmen in einem Umfeld, das weiterhin zahlreiche kurz- und langfristige Wachstumschancen biete, auch erreichen.

Eine Woche zuvor erst hatte sich auch die britische Investmentbank Barclays optimistisch zum anstehenden Geschäftsbericht geäußert und ihr Kursziel von 11,50 auf 13,50 Euro angehoben. Die meisten von ihm beobachteten Hardware-Unternehmen aus der Technologiebranche hätten die Virus-Krise im ersten Quartal gut überstanden und für das zweite Jahresviertel entweder das Erreichen der Talsohle oder weiter starke Resultate in Aussicht gestellt, hatte Analyst Andrew Gardiner geschrieben. AIXTRON im Speziellen hatte er, wie nun auch Stephane Houri, die Erreichbarkeit der Jahresziele hervorgehoben.

Laut der Daten des dpa-AFX-Analyser empfehlen abgesehen von Liberum, Oddo und Barclays mit Warburg, der DZ Bank und der Deutschen Bank drei weitere Häuser die Aktie zum Kauf. Zwei haben sie auf "Halten" eingestuft und eines auf "Verkaufen".

/ck/mis

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: AIXTRON SE

Nachrichten zu AIXTRON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AIXTRON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
24.08.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
29.07.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
27.07.2020AIXTRON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2020AIXTRON SE HoldWarburg Research
15.09.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
24.08.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
29.07.2020AIXTRON SE kaufenDZ BANK
24.07.2020AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
23.07.2020AIXTRON SE overweightBarclays Capital
27.07.2020AIXTRON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2020AIXTRON SE HoldWarburg Research
23.07.2020AIXTRON SE HoldWarburg Research
09.07.2020AIXTRON SE HoldWarburg Research
05.05.2020AIXTRON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2020AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
07.05.2020AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
28.02.2020AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
25.10.2019AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
29.07.2019AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AIXTRON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600-Punkte-Marke -- Dow knickt ein -- Aurora Cannabis mit Milliardenverlust -- Tesla bestätigt Jahresziele -- Nike steigert Gewinn -- NIkola, Daimler, Siemens,Fresenius im Fokus

Twitter, Facebook & Co: US-Regierung legt Gesetz zu Regeln für Online-Plattformen vor. Zunehmende Nachfrage nach Corona-Tests bringt Centogene durch die Krise. Johnson & Johnson beginnt letzte Testphase mit COVID-19-Impfstoff. Streit über Stellenabbau bei MAN eskaliert. Deutsche Post und Verdi einigen sich auf Tarifvereinbarung. Palantir-IPO: Palantir startet am 30. September an der Börse.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB