Ausblick bekräftigt

Rheinmetall-Aktie trotzdem unter Druck: Rheinmetall legt bei Umsatz und Gewinn zu

14.05.24 18:01 Uhr

Rheinmetall-Aktie verliert trotzdem: Rheinmetall mit höherem Umsatz und Gewinn | finanzen.net

Die steigende Nachfrage nach Wehrtechnik hat Rheinmetall im ersten Quartal einen höheren Umsatz und Gewinn beschert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

513,00 EUR 1,80 EUR 0,35%

Indizes

18.704,4 PKT -34,4 PKT -0,18%

Die operative Marge des im DAX notierten Konzerns kletterte laut Mitteilung kräftig auf 8,5 Prozent von 6,1 Prozent im Vorjahr. Der Umsatz zog um 16 Prozent auf rund 1,58 Milliarden Euro an. Damit liegt Rheinmetall beim Umsatz etwas unter den Markterwartungen, die Marge entspricht exakt den Schätzungen. Angesichts der guten Marktsituation und der vollen Auftragsbücher wurden die Jahresziele für 2024 bekräftigt - sowohl der Umsatz als auch der Ertrag sollen gesteigert werden.

Rheinmetall-Zahlen reichen nicht aus für weiteren Zuwachs

Die Aktien von Rheinmetall haben am Dienstag auf die Quartalszahlen mit Abgaben reagiert. Via XETRA sanken sie letztlich um 2,72 Prozent auf 521,60 Euro. An ihr Anfang April erreichtes Rekordhoch von fast 572 Euro kommen die Titel derzeit nicht ganz heran, im Bereich der runden 500-Euro-Marke sind sie wiederum gut unterstützt.

Barclays-Analystin Charlotte Keyworth rechnet nun mit einer schwächeren Kursentwicklung, auch weil sich die Papiere vor der Zahlenvorlage schon relativ gut geschlagen hätten. Mit einem Kursgewinn von rund 87 Prozent seit Jahresanfang sind sie im DAX hinter Siemens Energy der zweitstärkste Wert.

Dank des Rüstungsbooms hatten die Düsseldorfer im ersten Quartal weiter zugelegt. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent, das operative Ergebnis schnellte um 60 Prozent nach oben. Bei beiden Kennziffern hatten sich Analysten allerdings noch etwas mehr erhofft.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Rheinmetall

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Rheinmetall

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Postmodern Studio / Shutterstock.com, Tobias Arhelger / Shutterstock.com

Nachrichten zu Rheinmetall AG

Analysen zu Rheinmetall AG

DatumRatingAnalyst
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
14.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
14.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2024Rheinmetall BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2024Rheinmetall OverweightBarclays Capital
03.05.2024Rheinmetall BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
19.04.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
15.03.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"