29.01.2020 07:01

Ausblick: Orsted stellt Zahlen zum jüngsten Quartal vor

Folgen
Werbung

Orsted wird am 30.01.2020 die Geschäftsergebnisse zum jüngsten Jahresviertel vorstellen.

Der Gewinn je Aktie dürfte sich laut 5 Analysten für das vergangene Quartal auf durchschnittlich 2,29 DKK je Aktie belaufen. Im Vorjahresviertel hatte Orsted 34,75 DKK je Aktie erwirtschaftet.

4 Analysten erwarten auf der Umsatzseite durchschnittlich eine Verringerung um 8,74 Prozent gegenüber dem im Vorjahresviertel erwirtschafteten Umsatz von 23,53 Milliarden DKK. Dementsprechend gehen die Experten bei Orsted für das abgelaufene Quartal von einem Umsatz von 21,47 Milliarden DKK aus.

Die Erwartungen von 16 Analysten für das abgelaufene Fiskaljahr belaufen sich auf einen durchschnittlichen Gewinn von 16,20 DKK je Aktie. Ein Fiskaljahr zuvor waren 44,64 DKK je Aktie erlöst worden. Für den Umsatz rechnen 15 Analysten im Schnitt für das aktuell beendete Fiskaljahr mit insgesamt 72,60 Milliarden DKK, gegenüber 76,95 Milliarden DKK im Zeitraum des vorangegangenen Fiskaljahres.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Orsted
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Orsted
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Orsted

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Orsted

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2022Orsted BuyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2022Orsted OutperformBernstein Research
16.05.2022Orsted Sector PerformRBC Capital Markets
04.05.2022Orsted OverweightMorgan Stanley
25.04.2022Orsted HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022Orsted BuyGoldman Sachs Group Inc.
24.06.2022Orsted OutperformBernstein Research
04.05.2022Orsted OverweightMorgan Stanley
22.02.2022Orsted OverweightBarclays Capital
03.02.2022Orsted BuyGoldman Sachs Group Inc.
16.05.2022Orsted Sector PerformRBC Capital Markets
25.04.2022Orsted HoldDeutsche Bank AG
24.03.2022Orsted HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2022Orsted HoldDeutsche Bank AG
02.02.2022Orsted Sector PerformRBC Capital Markets
02.02.2022Orsted UnderperformJefferies & Company Inc.
07.01.2022Orsted UnderperformJefferies & Company Inc.
03.11.2021Orsted UnderperformJefferies & Company Inc.
20.10.2021Orsted UnderperformJefferies & Company Inc.
12.10.2021Orsted UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Orsted nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Orsted Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow Jones schließt fester -- DAX beendet Sitzung in Grün -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Credit Suisse gibt optimistische Haltung zu globalen Aktienmärkten auf. Entgegen den Prognosen: ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich im August weiter ein. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf "Buy". RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus. Andritz sackt milliardenschweren Auftrag für Zellstoffwerk ein.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln