Renditestark und sicher anlegen +++ Individuelle Steuervorteile nutzen +++ Allvest powered by Allianz +++ Mehr erfahren.-w-
15.02.2021 15:28

thyssenkrupp-Aktie klar im Plus: Stahlchef fordert zusätzlichen Stellenabbau

Beschäftigungssicherung: thyssenkrupp-Aktie klar im Plus: Stahlchef fordert zusätzlichen Stellenabbau | Nachricht | finanzen.net
Beschäftigungssicherung
Folgen
thyssenkrupp-Stahlchef Bernhard Osburg pocht auf einen zusätzlichen Stellenabbau und stellt die bisher vereinbarte Beschäftigungssicherung in Frage.
Werbung
"Im letzten Sommer haben wir teilweise 5 Millionen Euro pro Tag verloren. Darauf haben wir reagiert und müssen das auch weiter entschieden tun", sagte Osburg im Interview mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. "Geschieht das nicht, sehe ich kaum Chancen, die im Tarifvertrag vereinbarte Beschäftigungssicherung zu halten."

Der Manager forderte die Arbeitnehmervertreter dazu auf, mit dem Management über einen zusätzlichen Stellenabbau zu verhandeln. Bislang plant thyssenkrupp, 3.000 Arbeitsplätze in der Stahlsparte abzubauen. "Es war und ist immer unser Anspruch, beim Stahl keine betriebsbedingten Kündigungen auszusprechen", sagte Stahlchef Osburg. "Ob wir das halten können, hängt aber auch von den Ergebnissen ab, die wir jetzt gemeinsam mit der Mitbestimmung erarbeiten müssen."

Der Stellenabbau müsse unabhängig von einem möglichen Verkauf der Stahlsparte an den Unternehmer Sanjeev Gupta erfolgen, sagte Osburg. "So oder so: Wir müssen daran arbeiten, möglichst wettbewerbsfähig zu sein", sagte er. Im März will die thyssenkrupp-Spitze entscheiden, ob Gupta mit seinem Übernahmeangebot zum Zuge kommt.

Via XETRA klettert die thyssenkrupp-Aktie derzeit um 3,52 Prozent auf 11,32 Euro.

DJG/kla/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf thyssenkrupp AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf thyssenkrupp AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
13.05.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
12.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
12.05.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.05.2022thyssenkrupp KaufenDZ BANK
13.05.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
12.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
12.05.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
11.05.2022thyssenkrupp KaufenDZ BANK
11.05.2022thyssenkrupp BuyBaader Bank
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.06.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
16.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
26.04.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.02.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
10.02.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Wie wird sich der Markt bis 2030 entwickeln und welche Chancen bieten sich für Sie als Anleger bereits heute? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie mit Ihren Geldanlagen langfristig Erfolg haben können.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX sackt ab -- Asiens Börsen schließen uneins -- VW lotet Partnerschaft in Indien aus -- Cisco gibt Umsatzwarnung aus -- Under Armour, EVOTEC im Fokus

Bayer-Mittel erhält Zulassung für Vericiguat gegen Herzinsuffizienz in China. Valneva-Aktie: Zulassungsantrag für Corona-Totimpfstoff von EMA akzeptiert. Russische Wirtschaft wächst in Q1 schwächer als gedacht - Rückgang bei Öl- und Gasförderung erwartet. Neuer Großaktionär: Saudischer Staatsfonds deckt sich mit Nintendo-Aktien ein. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln