finanzen.net
+++ Jetzt neu: Vermögenswirksame Leistungen mit ETFs, kostenlose Altersvorsorge vom Chef +++-w-
05.08.2020 17:53

BMW-Aktie verliert an Boden: BMW mit Milliardenverlust im Autogeschäft im 2. Quartal

Corona-Belastungen: BMW-Aktie verliert an Boden: BMW mit Milliardenverlust im Autogeschäft im 2. Quartal | Nachricht | finanzen.net
Corona-Belastungen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Belastet von Werkschließungen und Kaufzurückhaltung infolge der Corona-Krise hat BMW im zweiten Quartal einen Milliardenverlust im Autogeschäft verzeichnet.
Werbung
Der Münchner DAX-Konzern bezifferte den operativen Fehlbetrag (EBIT) laut Mitteilung auf 1,554 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Gewinn von 1,469 Milliarden Euro angefallen war. Am Ausblick für 2020 hält BMW fest.

Für den Konzern, also inklusive des Motorrad- und Finanzdienstleistungsgeschäfts, ergab sich in den drei Monaten nach Steuern ein Minus von 212 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte BMW noch 1,48 Milliarden Euro verdient. Der Umsatz sackte den weiteren Angaben zufolge um 22 Prozent auf 19,973 Milliarden Euro ab.

Für das Gesamtjahr rechnet BMW trotz des hohen Fehlbetrags im Quartal operativ weiterhin mit schwarzen Zahlen im Autogeschäft: "Wir blicken mit vorsichtiger Zuversicht auf das zweite Halbjahr und streben für 2020 weiterhin eine EBIT Marge im Segment Automobile zwischen 0 und 3 Prozent an", sagte BMW-Chef Oliver Zipse laut Mittelung. Das Ergebnis vor Steuern soll 2020 wie geplant deutlich, also mindestens um 10 Prozent, sinken.

Die BMW-Aktie büßte im XETRA-Handel am Mittwoch letztlich 3,46 Prozent auf 56,13 Euro ein.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf BMW StJC5C2V
Open End Turbo Put Optionsschein auf BMW StJC7MQ9
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC5C2V, JC7MQ9. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Radu Bercan / Shutterstock.com, CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2020BMW OutperformBernstein Research
24.09.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2020BMW OutperformBernstein Research
09.09.2020BMW NeutralUBS AG
29.09.2020BMW OutperformBernstein Research
24.09.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2020BMW OutperformBernstein Research
08.09.2020BMW OutperformBernstein Research
07.09.2020BMW overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2020BMW NeutralUBS AG
12.08.2020BMW HoldJefferies & Company Inc.
07.08.2020BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.08.2020BMW HaltenIndependent Research GmbH
13.03.2020BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.01.2020BMW ReduceKepler Cheuvreux
07.11.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.11.2019BMW ReduceKepler Cheuvreux
06.11.2019BMW VerkaufenBankhaus Lampe KG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Technische Panne legt Handel in Japan lahm - Chinesische Börsen im Feiertag -- Bayer: Milliardenabschreibung im Agrarbereich erwartet -- Fed verlängert Verbot von Aktienrückkäufen für Großbanken

Stimmung in Japans Großindustrie etwas weniger pessimistisch. Mnuchin lehnt Corona-Hilfspaket in Höhe von 2,2 Billionen Dollar ab. American Airlines beurlaubt 19.000 Mitarbeiter. Moody's bekräftigt Covestro-Rating mit Baa2. MorphoSys-Aktie: CFO Jens Holstein tritt zum Jahresende zurück. Volkswagen-Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Siemens Energy AGENER6Y
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
CureVacA2P71U
PalantirA2QA4J
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1