19.05.2022 07:34

Amazon-Aktie knickt letztlich ein: Amazon sieht sich im US-Bundesstaat New York mit Diskriminierungsklage konfrontiert

Diskriminierungsklage: Amazon-Aktie knickt letztlich ein: Amazon sieht sich im US-Bundesstaat New York mit Diskriminierungsklage konfrontiert | Nachricht | finanzen.net
Diskriminierungsklage
Folgen
Der weltgrößte Online-Versandhändler Amazon ist im US-Bundesstaat New York mit einer Diskriminierungsklage konfrontiert.
Werbung
Der Konzern benachteilige Schwangere und Menschen mit Behinderungen, erklärte New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul am Mittwoch. Amazon zeigte sich in einem Statement überrascht. Das Unternehmen habe eng bei den Ermittlungen kooperiert und keine Hinweise auf eine bevorstehende Klage gehabt, erklärte Amazon-Sprecherin Kelly Nantel.

In der Klage heißt es unter anderem, ein Manager des Unternehmens habe den Antrag einer schwangeren Mitarbeiterin abgelehnt, keine Pakete heben zu müssen, die mehr als elf Kilo wiegen. Amazon habe trotz Beschwerden nichts unternommen, bis die Frau sich beim Heben schwerer Pakete verletzt habe. Auch danach habe der Konzern ihr nicht geholfen, sondern sie gezwungen, eine unbezahlte Auszeit zu nehmen.

Amazon erklärte in der Stellungnahme, es sei für das Unternehmen "extrem wichtig", dass alle Beschäftigten - inklusive Schwangeren und solchen mit Behinderungen - sich sicher und unterstützt fühlten. "Wir haben zahlreiche Programme, um dies zu gewährleisten", heißt es in dem Statement. Angesichts einer Mitarbeiterzahl von insgesamt 1,6 Millionen gelinge es nicht immer, doch man arbeite unablässig daran, für jede individuelle Situation die bestmögliche Lösung anzubieten. Darüber hinaus könne Amazon zu den Vorwürfen noch nichts sagen, da die Klageschrift dem Konzern noch nicht zugestellt worden sei.

"Meine Regierung wird alle Arbeitgeber zur Verantwortung ziehen - egal wie groß oder klein - wenn sie ihre Beschäftigten nicht mit der Würde und dem Respekt behandeln, die sie verdienen", verkündete Gouverneurin Hochul. New York habe die landesweit stärksten Rechte zum Schutz von Arbeiterinnen und Arbeitern und werde diese auch weiterhin gegen jede Art von Ungerechtigkeiten verteidigen. Amazon hat im Bundesstaat laut Regierungsangaben über 39 000 Beschäftigte.

Die an der NASDAQ gelistete Amazon-Aktie fiel letztlich um 7,16 Prozent auf 2.142,25 Dollar.

/hbr/DP/he

ALBANY (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Hadrian / Shutterstock.com, Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln