finanzen.net
03.09.2019 17:30
Bewerten
(0)

EVOTEC-Aktie: Mysteriöser Kurssturz - wie Anleger reagieren

Euro am Sonntag-Aktien-Check: EVOTEC-Aktie: Mysteriöser Kurssturz - wie Anleger reagieren | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Ein Blitzcrash riß die Aktie der Hamburger Biotechfirma EVOTEC nach soliden Quartalszahlen jüngst in die Tiefe. Warum sich Börsianer Sorgen machen, was Analysten jetzt erwarten - und wie Chef Werner Lanthaler reagiert.
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Der Chef setzt ein deutliches Zeichen: Für knapp 190.000 Euro kaufte Werner Lanthaler zu Wochenbeginn Evotec-Aktien. Vorausgegangen war ein mysteriöser Kurssturz. In der Spitze hat das Papier fast 30 Prozent an Wert verloren.

Begonnen hat alles mit einer eigentlich guten Nachricht: Evotec erhöhte seine Jahresprognose. Für 2019 erwartet das Hamburger Unternehmen einen Anstieg des bereinigten operativen Gewinns um mehr als zehn Prozent. Die Erlöse aus Verträgen mit Kunden sollen um etwa 15 Prozent wachsen. Eine große Überraschung war der neue Ausblick nach dem erfolgreichen ersten Quartal allerdings nicht mehr. Einige Börsianer hatten eine offensivere Prognose erwartet.

Als Lanthaler kurz darauf per Telefonkonferenz mit Analysten über die Geschäftszahlen spricht, kommt ein anderes sensibles Thema zur Sprache: Auf Seite 18 der Präsentation geht es um Toulouse. Im Jahr 2015 hat Evotec dort eine Forschungseinrichtung von Sanofi übernommen und eine zeitlich begrenzte Allianz mit dem französischen Pharmakonzern geschlossen. Diese läuft im kommenden Frühjahr aus. 20 Millionen Euro Umsatz gehen nach Berechnung von Evotec ohne Sanofi in Toulouse verloren. Das allerdings kommt nicht überraschend. Schon vor zwei Jahren hatten Analysten darauf hingewiesen, schon damals hatten Shortseller die Verunsicherung für eine Attacke genutzt und die Aktie unter Druck gesetzt.

Evotec sieht auch jetzt keine Verwerfungen im operativen Geschäft. Mittlerweile arbeite man in Toulouse für mehr als 50 Kunden, im ersten Halbjahr 2019 wurden dort 45 Millionen Euro umgesetzt. Man bewege sich auf einer "sehr robusten Flugbahn". Außerdem bleibt Sanofi in anderen Bereichen Evotec als Geschäftspartner erhalten. Viel Aufregung also um nichts?

Spezielle Mischung

Ein Problem bleibt das Bewertungsniveau der Aktie: Selbst nach dem Kursrutsch wird das im MDAX notierte Papier mit dem mehr als 40-Fachen der für das kommende Jahr erwarteten Gewinne gehandelt. Dem entgegen steht allerdings eine von den großen politischen Turbulenzen weitgehend geschützte Wachstumsstory. EVOTEC profitiert in seiner Sparte EVT Execute davon, dass große Pharmakonzerne Forschung und Entwicklung immer stärker an externe Dienstleister ausgliedern, weil diese kostengünstiger arbeiten. Zusätzlich baut EVOTEC über seine Sparte EVT Innovate eine eigene Produktpipeline mit Gemeinschaftsprojekten auf. Die Hanseaten erforschen und entwickeln Wirkstoffe unter anderem gegen Diabetes und Krebs. Zu den Partnern gehören neben Sanofi weitere prominente Konzerne wie Bayer oder Pfizer.

Eine klare Mehrheit der Analysten bleibt nach den Geschäftszahlen und Turbulenzen optimistisch. Die Kursziele bewegen sich laut Datendienst Bloomberg zwischen 25 und 33 Euro. Sollte das aufgehen, hätte Lanthaler mit dem Aktienkauf ein gutes Geschäft gemacht.

Fazit: EVOTEC bleibt eine spannende Wachstumsstory. Anleger brauchen bei dieser Aktie aber starke Nerven.









__________________________

Bildquellen: REMY GABALDA/AFP/Getty Images

Nachrichten zu EVOTEC SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EVOTEC SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019EVOTEC SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.09.2019EVOTEC SE buyDeutsche Bank AG
22.08.2019EVOTEC SE buyDeutsche Bank AG
15.08.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
01.08.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2019EVOTEC SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.09.2019EVOTEC SE buyDeutsche Bank AG
22.08.2019EVOTEC SE buyDeutsche Bank AG
10.12.2018EVOTEC buyDeutsche Bank AG
15.11.2018EVOTEC buyOddo BHF
15.08.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
01.08.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2019EVOTEC SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
07.05.2019EVOTEC SE HoldDeutsche Bank AG
08.11.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
17.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
10.08.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
31.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK
12.07.2017EVOTEC VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EVOTEC SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Allianz840400
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Thomas CookA0MR3W
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW