11.06.2022 14:06

Hier stimmt was nicht! Zeitreisen mit Zalando

Euro am Sonntag deckt auf: Hier stimmt was nicht! Zeitreisen mit Zalando | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag deckt auf
Folgen
Vielleicht haben Sie Lust auf einen Kurztrip in die Vergangenheit. Wie wäre es mit dem 27. Februar 2020? Damals gab es erste Meldungen zu einer seltsamen Viruserkrankung aus China, doch richtig ernst nahm das hierzulande keiner.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Lang, Euro am Sonntag

Zudem stellte Zalando seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vor. Der Online-Modehändler berichtete von einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro und einem schönen Plus von 24 Prozent. Das komplette über die Plattform gehandelte Volumen, also inklusive der Dritthändler, die über Zalando vermarkten, lag sogar bei gut acht Milliarden Euro. Das bereinigte Betriebsergebnis erreichte 224 Millionen Euro. Das in Berlin beheimatete Unternehmen berichtete zudem über 31 Millionen aktive Kunden und Kundinnen in 17 Ländern und fast 145 Millionen Bestellungen, die abgewickelt wurden. Die Aktie stieg an diesen Tag auf über 47 Euro.

Schnelles Vorrücken - fast bis zur Gegenwart. Schauen wir uns doch einfach mal an, was der Konzern im Geschäftsjahr 2021 auf die Beine gestellt hat: In der Meldung zum 1. März 2021 berichtet Zalando von einem Umsatz von 10,3 Milliarden Euro. Die über die Plattform insgesamt bewegte Ware hatte einen Wert von 14,3 Milliarden Euro. Das bereinigte Betriebsergebnis landete bei 468 Millionen Euro. Zalando belieferte 48,5 Millionen Kunden in 23 Ländern und bearbeitete 252 Millionen Bestellungen. Wer nun die Ergebnisse der beiden Termine nebeneinanderstellt, der erkennt, dass Zalando sein Geschäft in den vergangenen beiden Jahren erheblich ausweiten konnte. Alle Kennzahlen liegen deutlich zweistellig im Plus, der Ertrag hat sich mehr als verdoppelt. Wenn Zeitreisende nun raten sollten, zu welchem Kurs die Aktie wohl im Jetzt gehandelt wird, würde eine Prognose von über 47 Euro eigentlich komplett Sinn machen. Zurück zur Gegenwart. Im Moment wird der Wert mit 35,50 Euro aber viel niedriger gehandelt als vor zwei Jahren mit schlechteren Zahlen. Sieht irgendwie nach einer deutlichen Untertreibung aus.

Unser Kolumnist Jörg Lang beschäftigt sich seit 1988 mit dem Thema Aktien.










_________________________________
Ausgewählte Hebelprodukte auf Zalando
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Zalando
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com, DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Zalando

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
"Kangaroo"-Projekt
Zalando-Aktie seit Monaten im Abwärtsstrudel: Bringt die offenbar geplante Expansion in die USA endlich neuen Schwung?
Zalando wurde in letzter Zeit immer wieder Einfallslosigkeit vorgeworfen - und das obwohl der kriselnde Online-Modehändler dringend eine neue Wachstumsstorys benötigt, um bei Anlegern wieder ein höheres Kaufinteresse zu erwecken. Nun drangen bislang geheim gehaltene Pläne an die Öffentlichkeit, nach denen Zalando 2023 den Sprung in die USA wagen wird.
09.08.22

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Zalando

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2022Zalando OutperformCredit Suisse Group
05.08.2022Zalando BuyGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Zalando NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022Zalando KaufenDZ BANK
04.08.2022Zalando BuyWarburg Research
05.08.2022Zalando OutperformCredit Suisse Group
05.08.2022Zalando BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Zalando KaufenDZ BANK
04.08.2022Zalando BuyWarburg Research
04.08.2022Zalando BuyDeutsche Bank AG
05.08.2022Zalando NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022Zalando NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.07.2022Zalando Equal WeightBarclays Capital
04.07.2022Zalando Equal-weightMorgan Stanley
24.06.2022Zalando Equal WeightBarclays Capital
27.06.2022Zalando HoldHSBC
24.06.2022Zalando UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
27.04.2022Zalando UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
28.01.2021Zalando VerkaufenDZ BANK
23.11.2020Zalando SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Zalando nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Warten auf Inflationsdaten: Dow letztlich schwächer -- DAX schließt tiefer -- Trotz Millionenverlust bleibt Conti optimistisch -- Munich Re beim Gewinn über Erwartungen -- VW, Google, Airbus im Fokus

EDF verlangt staatliche Entschädigung für Schritt gegen Strompreisanstieg. adidas-Chef räumt Fehler in China ein. Micron plant Milliardeninvestition in den USA. Scout24 steigert Gewinn dank lukrativen Premium-Abos. HAMBORNER REIT veröffentlicht Details zu Jahresprognose. CEWE wächst im zweiten Quartal dank Preiserhöhungen. Trotz mehr Umsatz rutscht Fraport in die roten Zahlen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln