21.10.2021 15:25

Pernod Ricard steigert Umsatz dynamisch - Aktie dennoch im Minus

Gastronomie erholt: Pernod Ricard steigert Umsatz dynamisch - Aktie dennoch im Minus | Nachricht | finanzen.net
Gastronomie erholt
Folgen
Pernod Ricard hat im ersten Geschäftsquartal 2021/22 (per Ende September) seine Umsätze stark gesteigert und dabei von einer dynamischen Entwicklung im Geschäft mit Gastronomie/Hotellerie/Catering, im Einzelhandel und in allen Regionen profitiert.
Werbung
Die Einnahmen des französischen Getränkekonzerns beliefen sich auf 2,72 Milliarden Euro, währungsbereinigt ein Plus von 20 Prozent gegenüber 2,24 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum.

Der größte regionale Geschäftsbereich der Gruppe, Asien/Rest der Welt, verzeichnete mit 23 Prozent auch den stärksten organischen Umsatzanstieg. Prozentual zweistellige Zuwächse erzielten aber auch Amerika und Europa.

Die Umsätze im Gastgewerbe erholten sich im Quartal weiter, während die Umsätze im Einzelhandel mit Supermärkten ungebrochen hoch blieben, so der Hersteller von Absolut Wodka und Jameson Whiskey.

Analysten hatten aufgrund des pandemiebedingt schwachen Vorjahres ein starkes organisches Wachstum erwartet. Im Vorjahreszeitraum waren die Umsätze aufgrund des anhaltenden pandemiebedingten Drucks auf den Reiseeinzelhandel um 6 Prozent gesunken. Diese Kategorie bleibe gedämpft, stellte Pernod Ricard fest, profitiere aber von dem schwachen Vergleichszeitraum.

Die Pernod Ricard SA rechnet für den Rest des Geschäftsjahres 2021/22 mit anhaltendem Umsatzwachstum, wenn auch das Tempo sich im Vergleich zum ersten Quartal verlangsamen dürfte, sagte Chief Executive Alexandre Ricard.

In Paris verliert die Aktie von Pernod Ricard am Donnerstag zeitweise 0,65 Prozent auf 197,50 Euro.

PARIS (Dow Jones)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.11.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.11.2021Pernod Ricard BuyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
22.10.2021Pernod Ricard NeutralUBS AG
30.11.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.11.2021Pernod Ricard BuyGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
21.10.2021Pernod Ricard BuyJefferies & Company Inc.
22.10.2021Pernod Ricard NeutralUBS AG
22.10.2021Pernod Ricard HoldKepler Cheuvreux
22.10.2021Pernod Ricard Market-PerformBernstein Research
21.10.2021Pernod Ricard NeutralCredit Suisse Group
21.10.2021Pernod Ricard Sector PerformRBC Capital Markets
29.08.2019Pernod Ricard UnderperformBernstein Research
08.02.2013Pernod Ricard verkaufenDeutsche Bank AG
05.02.2013Pernod Ricard verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
21.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research
20.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln