15.06.2022 14:37

Getinge-Aktie bricht zweistellig ein: Getinge klagt über zahlreiche Belastungsfaktoren

Gegenwind: Getinge-Aktie bricht zweistellig ein: Getinge klagt über zahlreiche Belastungsfaktoren | Nachricht | finanzen.net
Gegenwind
Folgen
Enttäuschende Jahresziele des schwedischen Unternehmens Getinge belasten auch in der deutschen Medizintechnik-Branche am Mittwoch die Kurse.
Werbung
Getinge-Papiere brachen in Stockholm um bis zu 18,5 Prozent ein auf das tiefste Niveau seit Anfang 2021. Erst nahe der Marke von 200 Kronen fing sich der Kurs etwas, zuletzt büßen die Titel aber immer noch 17,04 Prozent auf 207,40 Kronen ein.

Davon beeinträchtigt wurden auch viele deutsche Medizintechnik-Werte: Während sich der Gesamtmarkt etwas von seinem jüngsten Kursrutsch erholt, verlieren Drägerwerk zeitweise 0,85 Prozent auf 46,45 Euro. Im DAX büßten auch Siemens Healthineers 0,15 Prozent auf 109,06 Euro ein und Carl Zeiss Meditec sinken im MDAX um 1,46 Prozent auf 111,10 Euro. Eine mögliche Erholung der ganzen Gesundheitsbranche wurde gehemmt: Der europäische Branchenindex STOXX EU600 Health Care verblieb auf dem gedrückten Vortagsniveau und nahe an seinem Tief seit März.

Börsianer verwiesen vor allem im Falle von Drägerwerk darauf, dass das Unternehmen mit Getinge im Wettbewerb stehe. Das schwedische Unternehmen spüre derzeit von mehreren Seiten Gegenwind, betonte einer. Einerseits verlaufe die Grippe-Saison bislang milde, was die Nachfrage nach Herz-Lungen-Maschinen (ECMO) dämpfe, die zu Beginn der Corona-Krise eine Sonderkonjunktur erlebt hatten. Solche Geräte werden auch von Drägerwerk hergestellt.

Außerdem hieß es, dass die Produktion von Corona-Impfstoffen rapide sinke, wofür Getinge ebenfalls Produkte zuliefere. Zusätzlich machten den Schweden die China-Lockdowns, der Ukraine-Krieg und verstärkte Lieferketten-Störungen Probleme. JPMorgan-Analyst Craig McDowell reagierte prompt mit einer Abstufung auf "Neutral" auf die nur noch stabil erwarteten Umsätze für das Gesamtjahr.

McDowell gestand ein, nach schon verfehlten Erwartungen im ersten Quartal auf die falsche Fährte gelockt worden zu sein von einem damals noch bestätigten Ausblick. Er reagierte wie auch andere Analysten besorgt, weil die Gefahr einer weiteren Zielsenkung im Jahresverlauf gegeben sei. Auch sein Kollege Oliver Reinberg von Kepler Cheuvreux hält den neuen Ausblick der Schweden für nicht ungefährdet. 2022 hänge noch stärker als sonst vom späteren Jahresverlauf ab, so der Experte.

Wie McDowell weiter fortfuhr, kommt das Geschäft mit ECMO-Geräten als hauptsächliche negative Begründung doch recht überraschend. Es sei erstaunlich, dass davon im April noch nicht die Rede war - einem Zeitpunkt, zu dem die Grippe-Saison auf der nördlichen Halbkugel schon vorüber gewesen sei. Der Kepler-Experte Reinberg betonte derweil, ganz überrascht sei er nicht von den Zielsenkungen, diese seien aber früher gekommen als von ihm gedacht.

/tih/ag/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Carl Zeiss Meditec AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Carl Zeiss Meditec AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Stígur Már Karlsson/iStock

Nachrichten zu Siemens Healthineers AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens Healthineers AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2022Siemens Healthineers BuyJefferies & Company Inc.
04.08.2022Siemens Healthineers HaltenDZ BANK
04.08.2022Siemens Healthineers BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022Siemens Healthineers OverweightBarclays Capital
04.08.2022Siemens Healthineers BuyJefferies & Company Inc.
05.08.2022Siemens Healthineers BuyJefferies & Company Inc.
04.08.2022Siemens Healthineers BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022Siemens Healthineers OverweightBarclays Capital
04.08.2022Siemens Healthineers BuyJefferies & Company Inc.
04.08.2022Siemens Healthineers OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2020Siemens Healthineers UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.05.2020Siemens Healthineers verkaufenJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020Siemens Healthineers UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2020Siemens Healthineers UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.03.2020Siemens Healthineers UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens Healthineers AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Siemens Healthineers Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen uneins -- Henkel im ersten Halbjahr mit Gewinnrückgang -- HelloFresh profitiert vom US-Geschäft -- Nordex, Grand City Properties, Shell, Deutsche Telekom im Fokus

Baloise verkauft Krankenhaus-Haftpflichtportfolio in Deutschland. Japans Wirtschaft legt im zweiten Quartal wieder leicht zu. Rosneft warnt vor höheren Treibstoffpreisen in Deutschland. Wirtschaft kühlt sich ab: Chinesische Zentralbank senkt wichtige Leitzinsen. Apple-Aktie nimmt wieder Kurs auf Rekordhoch. Sanktionen lassen Russlands Wirtschaft deutlich schrumpfen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln