finanzen.net
13.08.2019 09:07
Bewerten
(0)

BMW setzt im Juli dank China und Deutschland mehr Pkw ab

Geringes Absatzplus: BMW setzt im Juli dank China und Deutschland mehr Pkw ab | Nachricht | finanzen.net
Geringes Absatzplus
BMW hat im Juli dank rasanter Absatzzuwächse in China und Deutschland mehr Autos verkauft.
Trotz der Modelloffensive erzielte der Premiumhersteller allerdings nur ein geringes Absatzplus, während Mercedes-Benz vergangenen Monat deutliche Zuwächse erzielt hatte. Der Absatz in der Gruppe mit der Marke BMW sowie Mini und Rolls-Royce stieg um 1,3 Prozent auf 183.487 Einheiten, wie der Automobilkonzern mitteilte. Von der Kernmarke wurden 157.062 Wagen verkauft, ein Anstieg von 1,6 Prozent. Seit Januar wurden 1,233 Millionen Wagen ausgeliefert (plus 1,6 Prozent). In der Group betrug das Plus 0,9 Prozent. Mercedes-Benz hatte im Juli ein Absatzplus von 12,7 Prozent erzielt.

Wie BMW am Dienstag weiter mitteilte, verringerte sich bei Mini der Monatsabsatz um 0,8 Prozent auf 26.031 Fahrzeuge. Seit Jahresbeginn waren es 3,5 Prozent weniger. Im wichtigen chinesischen Markt verkaufte das Unternehmen im Berichtsmonat 53.953 Fahrzeuge. Das waren 15,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In den Monaten Januar bis Juli ergab sich ein Zuwachs von 16,6 Prozent.

In Europa wurden im Berichtsmonat trotz eines Absatzsprungs in der Heimat insgesamt 75.511 Autos abgesetzt, ein Minus von 1,9 Prozent. In Deutschland erzielte BMW ein Verkaufsplus von 26,5 Prozent auf 28.387 Autos. Seit Jahresbeginn betrug das weltweite Absatzminus bei den elektrifizierten Modellen 2,3 Prozent auf 69.670 Fahrzeuge, entsprechend 7,6 Prozent des Gesamtabsatzes. Im Juli alleine errechnete sich ein Rückgang von 5,4 Prozent.

MÜNCHEN (Dow Jones)

Bildquellen: Roberto Lusso / Shutterstock.com, Teerapun / Shutterstock.com
Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf BMW StDC4HKF
WAVE Unlimited auf BMW StDC2KZV
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4HKF, DC2KZV. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2019BMW Sector PerformRBC Capital Markets
16.08.2019BMW market-performBernstein Research
06.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
06.08.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
06.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
05.08.2019BMW OutperformCredit Suisse Group
02.08.2019BMW buyDeutsche Bank AG
02.08.2019BMW overweightBarclays Capital
01.08.2019BMW kaufenDZ BANK
16.08.2019BMW Sector PerformRBC Capital Markets
16.08.2019BMW market-performBernstein Research
05.08.2019BMW HaltenIndependent Research GmbH
01.08.2019BMW market-performBernstein Research
01.08.2019BMW Sector PerformRBC Capital Markets
06.08.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.08.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.07.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.07.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2019BMW UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen mehrheitlich im Minus -- Fed betont Unsicherheit durch Handelskonflikte -- OSRAM hebt Stillhalteabkommen mit ams auf -- Regierungskrise in Italien

Sunrise könnte Finanzierung von UPC-Übernahme ändern. Deutsche Steuereinnahmen sinken im Juli. E.ON begibt grüne Anleihen in Milliardenhöhe.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985