06.08.2021 22:37

Alphabet-Aktie: Larry Page und Sergey Brin schlagen seit Mai mehr als eine Milliarde in Google-Aktien los

Google-Gründer: Alphabet-Aktie: Larry Page und Sergey Brin schlagen seit Mai mehr als eine Milliarde in Google-Aktien los | Nachricht | finanzen.net
Google-Gründer
Folgen
Die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin haben seit Mai dieses Jahres zusammen Alphabet-Aktien im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar verkauft.
Werbung
Larry Page und Sergey Brin ziehen sich 2019 aus ihren Führungspositionen zurück
• Google-Gründer verkaufen seit Mai Alphabet-Aktien im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar
• Alphabet-Aktie 2021 mit starker Performance


Bei der Google-Mutter Alphabet läuft es rund: Die Ende Juli vorgelegten Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten und auch die Performance der Aktie in diesem Jahr kann sich sehen lassen. Das dürfte auch die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin freuen, die sich in diesem Jahr schon von einigen ihrer Alphabet-Aktien getrennt haben.

Larry Page und Sergey Brin ziehen sich 2019 zurück

Larry Page und Sergey Brin, die Google 1998 gegründet haben, zogen sich 2019 aus ihren Positionen als Alphabet-CEO bzw. -Präsident zurück - die Rolle als Alphabet-CEO übernahm Sundar Pichai. Zwar haben sich die beiden seit dem Rücktritt von ihren Führungspositionen zurückgehalten, dennoch bleiben sie Vorstandsmitglieder und halten weiterhin die Mehrheit am Unternehmen. Sie kontrollieren, wie CNBC berichtet, außerdem 51 Prozent einer Sonderklasse der stimmberechtigten Aktien von Alphabet.

Google-Gründer trennen sich von Alphabet-Aktien

Erst vor kurzem trennten sich die beiden Google-Gründer - nicht zum ersten Mal in diesem Jahr - von einem Teil ihrer Alphabet-Aktien und so haben die beiden seit Mai dieses Jahres Papiere der Google-Mutter im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar losgeschlagen. Beide Gründer verkaufen ihre Aktien laut CNBC im Rahmen vorab eingereichter Handelspläne. Aus bei der SEC eingereichten Unterlagen geht hervor, dass Sergey Brin seit Mai bereits Aktien im Wert von mehr als 610 Millionen US-Dollar verkaufte, Larry Page schlug - einschließlich erst vor wenigen Tagen abgeschlossener Transaktionen - inzwischen Aktien im Wert von mehr als 530 Millionen US-Dollar los.

Alphabet-Aktie im Fokus

Die Alphabet-Aktie kann in diesem Jahr eine starke Performance vorweisen: Die Aktien der Klasse C haben an der NASDAQ seit Jahresbeginn um rund 55 Prozent zugelegt und notieren zuletzt bei 2.720,57 US-Dollar (Stand: 5. August 2021), während die Aktien der Klasse A um knapp 54 Prozent auf 2.702,51 US-Dollar gestiegen sind.

Damit übertrifft Alphabet andere große Tech-Konzerne wie Amazon (+3%), Apple (10,75%) oder Facebook (+31,4%) mit seiner Jahresperformance deutlich und zieht auch dem technologielastigen Index NASDAQ Composite, der seit Jahresbeginn um 14,68 Prozent zulegen konnte, davon (Stand: 5. August 2021).

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: anchinthamb / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Alphabet C (ex Google)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet C (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2021Alphabet C (ex Google) BuyUBS AG
28.04.2021Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
28.04.2021Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2020Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
29.09.2020Alphabet C (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
28.07.2021Alphabet C (ex Google) BuyUBS AG
28.04.2021Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
28.04.2021Alphabet C (ex Google) overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2020Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
29.09.2020Alphabet C (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
29.05.2019Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.10.2018Alphabet C (ex Google) HoldCanaccord Adams
17.08.2018Alphabet C (ex Google) HoldMorningstar
02.04.2018Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
12.10.2017Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet C (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln