aktualisiert: 02.05.2022 22:01

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX unter 14.000 -- US-Börsen schließen im Plus -- ADLER: Milliardenminus und kein Prüfungsurteil -- Berkshire Hathaway, Apple, Amazon, TUI, Vestas, Sixt, ENCAVIS im Fokus

Folgen
Goldpreis gerät deutlich unter Druck - tiefster Stand seit zweieinhalb Monaten. EU-Kommission genehmigt Einstieg von Hapag-Lloyd bei Containerhafen Wilhelmshaven. Deutschland für Öl-Embargo gegen Russland - Vorschlag der EU-Kommission soll in Kürze kommen. Rheinmetall: Anleger nutzen Abstufung durch Oddo BHF zum Kauf. Stabilus-Geschäft nimmt Fahrt auf - Umsatzsprung. Vitesco nennt Kunden für Großauftrag.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt erlitt zum Wochenstart einen Rückschlag.

Der DAX fiel zur Eröffnung zurück und weitete seine Verluste im Verlauf noch aus. Letztlich verlor er 1,13 Prozent auf 13.939,07 Punkte. Der TecDAX verbuchte zum Handelsbeginn ebenfalls einen Abschlag und fiel im Anschluss tiefer in die Verlustzone. Zum Sitzungsende notiert er bei 3.061,95 Punkten (-2,1%).

Zum Start in die neue Woche rutschte der deutsche Leitindex wieder unter die Marke von 14.000 Punkten. "Dass jetzt ausgerechnet der Mai beginnt, dem ein besonders schlechter Ruf vorauseilt, ist sicherlich nicht hilfreich", erläuterte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners laut dpa-AFX.

Im Blick standen am Montag Stimmungsindikatoren aus der Industrie der Eurozone und der USA. So ist der Euroraum-Industrie-PMI im April wie erwartet gesunken. Im April ist die Aktivität in der US-Industrie langsamer als zuvor gewachsen. Der ISM-Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes ging von 57,1 im Vormonat auf 55,4 zurück.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Märkten legten Anleger zu Beginn der neuen Woche den Rückwärtsgang ein.

Der EuroSTOXX 50 verlor zur Börseneröffnung 0,79 Prozent auf 3.772,91 Punkte und rutschte im Laufe des Tages tiefer ins Minus. Letztlich stand ein Abschlag von 1,85 Prozent auf 3.732,44 Einheiten an der Tafel.

Bei den Anlegern flammten Inflations-, Zins- und Corona-Sorgen wieder auf. Das Bankhaus Metzler sprach laut dpa-AFX von einer "Zentralbankwoche", da in den USA und Großbritannien Zinserhöhungen erwartet werden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen haben den Montagshandel mit Gewinnen beendet.

Der Dow Jones schwankte im Handelsverlauf zwischen Gewinn- und Verlustzone hin und her, im späten Verlauf dominierten aber die Käufer und schoben den US-Leitindex um 0,26 Prozent auf 33.063,61 Punkte an. Der NASDAQ Composite verabschiedete sich schlussendlich ebenfalls fester und schloss 1,63 Prozent höher bei 12.536,02 Zählern.

Am Mittwoch steht die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed an. Am Markt wird aufgrund der weiter steigenden Inflation mit einer Zinserhöhung um 50 Basispunkte gerechnet. "Die Fed wird wohl eine Erhöhung um 50 Basispunkte ankündigen, begleitet von all den Formulierungen, die mit einer strafferen Geldpolitik einhergehen, solange die Daten darauf hindeuten, dass dies notwendig ist", zitiert Dow Jones Newswires David Bahnsen, Chief Investment Officer beim Vermögensverwalter Bahnsen Group. "Während die Fed in ihren Kommentaren wahrscheinlich vage bleiben wird, würde ich mich freuen, wenn sie ankündigt, dass sie plant, Anleihen im Wert von 3 Billionen Dollar aus ihrer Bilanz abzubauen, die in den vergangenen zwei Jahren und im vergangenen Jahrzehnt beträchtlich angewachsen ist", so Bahnsen.

Derweil wurde am Montag eine Reihe von US-Konjunkturdaten veröffentlicht. Der ISM-Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes ging von 57,1 im Vormonat auf 55,4 zurück, während die Bauausgaben im März in den USA nur leicht gestiegen sind.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der japanische Aktienmarkt kam zum Wochenstart kaum von der Stelle.

In Tokio wurde am Montag wieder gehandelt. Der japanische Leitindex Nikkei verlor bis zum Handelsschluss 0,11 Prozent auf 26.818,53 Punkte. Marktteilnehmer hätten sich weiter von Engpässen in der Lieferkette beunruhigt gezeigt, hieß es am Markt.

Feiertage wurden am Montag hingegen auf dem chinesischen Festland und in Hongkong begangen, die dortigen Börsen blieben geschlossen. Der Shanghai Composite verharrte somit auf seinem Stand von Freitag, als er 2,41 Prozent fester bei 3.047,06 Zählern geschlossen hatte. Der Hang Seng hatte vor dem Wochenende um 4,01 Prozent auf 21.089,39 Stellen zugelegt.

In China ist der Einkaufsmanagerindex (PMI) für den verarbeitenden Sektor im April stärker gesunken als erwartet. Zudem verschärfte das Land nun auch in Peking seine Corona-Maßnahmen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.009,20
DAX Chart
31.017,40
DOW JONES Chart
2.907,19
TecDAX Chart
11.654,80
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
02.05.22Aflac Inc
Hauptversammlung
02.05.22alstria office REIT-AG
Quartalszahlen
02.05.22Arista Networks Inc
Quartalszahlen
02.05.22AudioCodes Ltd.
Quartalszahlen
02.05.22Boston Properties Inc.
Quartalszahlen
02.05.22Cabot Oil & Gas Corp
Quartalszahlen
02.05.22Ceragon Networks Ltd.
Quartalszahlen
02.05.22Clorox Co., The
Quartalszahlen
02.05.22Devon Energy Corp.
Quartalszahlen
02.05.22Diamondback Energy Inc
Quartalszahlen
02.05.22Eli Lilly and Co.
Hauptversammlung
02.05.22Expedia Inc.
Quartalszahlen
02.05.22FMC Corp.
Quartalszahlen
02.05.22Global Payments Inc.
Quartalszahlen
02.05.22Housing Development
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
02.05.2022
00:30
AiG Performanceindex für die verarbeitende Industrie
02.05.2022
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Industrie
02.05.2022
02:30
HSBC/Markit Einkaufsmanagerindex
02.05.2022
02:30
Nikkei PMI verarbeitendes Gewerbe
02.05.2022
03:30
ANZ Stellenanzeigen
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ADLER4,21
-2,41%
ADLER Jahreschart
Airbnb90,50
-9,23%
Airbnb Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)92,40
-1,92%
Airbus Jahreschart
Alleghany Corp (Del)Shs790,00
0,64%
Alleghany Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2123,00
-0,21%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
alstria office REIT-AG11,61
-3,01%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Amazon104,66
2,53%
Amazon Jahreschart
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.74,23
-3,35%
AMD (Advanced Micro Devices)  Jahreschart
ams AG8,80
-4,64%
ams Jahreschart
Apple Inc.133,50
2,05%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC127,85
1,51%
AstraZeneca Jahreschart
AT & S (AT&S)49,10
-1,01%
ATS (AT&S) Jahreschart
BASF41,90
-1,67%
BASF Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B262,00
0,38%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BNP Paribas S.A.47,15
-1,50%
BNP Paribas Jahreschart
Boeing Co.131,66
-2,96%
Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)4,62
0,38%
BP Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)3,68
-0,76%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
BYD Co. Ltd.38,78
-1,74%
BYD Jahreschart
Coca-Cola Co.60,21
1,67%
Coca-Cola Jahreschart
Coinbase47,49
-3,03%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank6,98
-1,91%
Commerzbank Jahreschart
Covestro AG33,19
-3,99%
Covestro Jahreschart
Daimler Truck25,30
-1,77%
Daimler Truck Jahreschart
Deutsche Post AG36,17
0,47%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG18,99
0,35%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dürr AG23,24
0,17%
Dürr Jahreschart
E.ON SE8,36
-2,18%
EON Jahreschart
eBay Inc.40,60
-1,08%
eBay Jahreschart
Embracer Group AB Registered Shs -B-7,46
1,97%
Embracer Group Registered B Jahreschart
ENCAVIS AG18,29
0,27%
ENCAVIS Jahreschart
Engie (ex GDF Suez)11,26
-2,38%
Engie (ex GDF Suez) Jahreschart
Eni S.p.A.11,39
-1,04%
Eni Jahreschart
EVOTEC SE23,60
-2,28%
EVOTEC Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)85,10
-1,64%
ExxonMobil Jahreschart
Fraport AG44,03
-6,00%
Fraport Jahreschart
GameStop Corp118,62
0,95%
GameStop Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
Hapag-Lloyd AG249,80
-1,11%
Hapag-Lloyd Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)32,24
-1,77%
HP Jahreschart
Infineon AG23,92
-1,50%
Infineon Jahreschart
Lennar Corp.64,78
-4,38%
Lennar Jahreschart
Logitech S.A.
0,00%
Logitech Jahreschart
Lufthansa AG5,84
-2,52%
Lufthansa Jahreschart
Lyft13,54
-11,32%
Lyft Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)155,92
0,59%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Microsoft Corp.248,95
1,84%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG175,05
-2,97%
MTU Aero Engines Jahreschart
Netflix Inc.168,00
-2,98%
Netflix Jahreschart
Nordex AG8,39
-9,08%
Nordex Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Palantir8,59
-4,56%
Palantir Jahreschart
PayPal Inc68,11
-0,55%
PayPal Jahreschart
Pinterest19,89
0,96%
Pinterest Jahreschart
Polskie Gorn. Naft. I Gazo.1,23
1,74%
Polskie Gorn Naft I Gazo Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE9,01
-4,70%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Qantas Airways Ltd.2,97
0,03%
Qantas Airways Jahreschart
Raytheon CoRaytheon Jahreschart
Raytheon Technologies Corp89,00
-1,33%
Raytheon Technologies Jahreschart
Rheinmetall AG224,30
2,14%
Rheinmetall Jahreschart
RTL40,22
-2,43%
RTL Jahreschart
Scout2449,76
-3,34%
Scout24 Jahreschart
Shell (ex Royal Dutch Shell)25,34
0,68%
Shell (ex Royal Dutch Shell) Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SA17,93
0,36%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Sixt SE St.100,50
-5,72%
Sixt Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)12,75
-8,54%
Snap Jahreschart
Square Enix Corp.41,38
-1,48%
Square Enix Jahreschart
Stabilus S.A.50,30
1,31%
Stabilus Jahreschart
Starbucks Corp.72,82
-0,80%
Starbucks Jahreschart
Stellantis12,25
-3,13%
Stellantis Jahreschart
TeamViewer9,85
-3,66%
TeamViewer Jahreschart
Tesla651,30
-2,13%
Tesla Jahreschart
Tishman Speyer Innovation Corp II Registered Shs -A-9,80
0,10%
Tishman Speyer Innovation A Jahreschart
TotalEnergies50,90
0,95%
TotalEnergies Jahreschart
TUI1,62
-5,79%
TUI Jahreschart
Twitter37,00
-0,05%
Twitter Jahreschart
Uber21,03
-0,85%
Uber Jahreschart
Unilever plc43,40
-0,47%
Unilever Jahreschart
Uniper16,82
-2,04%
Uniper Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)171,20
-1,15%
United Parcel Service Jahreschart
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG49,64
5,04%
VERBIO Vereinigte BioEnergie Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S21,54
-5,24%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
Virgin Galactic5,86
-5,18%
Virgin Galactic Jahreschart
Vitesco Technologies40,08
-3,38%
Vitesco Technologies Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.135,08
-3,78%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart
Walmart116,34
-0,82%
Walmart Jahreschart
Walt Disney91,23
-0,70%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln