finanzen.net
aktualisiert: 03.10.2018 22:08
Bewerten
(1)

DAX im Feiertag -- Dow Jones auf Rekordkurs -- Europas Börsen überwiegend freundlich -- Siemens verstärkt sich in den USA und kauft Russelectric -- Wirecard wird zur Smartphone-Bank

DRUCKEN
USA beenden Freundschaftsvertrag mit Iran. Nur einige deutsche Autobauer trotzen schwierigem US-Markt. Aston Martin legt schwaches Börsendebüt hin. Türkische Inflation auf 15-Jahreshoch. Aktienmärkte in Fernost schwächer. Euro legt zum Dollar zu. BMW sieht Interesse an Allianz für autonomes Fahren. Ölpreise leicht gestiegen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt bleibt feiertagsbedingt am heutigen Mittwoch geschlossen.

Der DAX beendete den Dienstag 0,42 Prozent schwächer bei 12.287,58 Punkten. Daneben schloss der TecDAX ebenfalls tiefer.

Am Dienstag belastete die Italien-Problematik den deutschen Markt. Der Haushaltsvorschlag Italiens stieß bei den Euro-Partnern auf Ablehnung. Mit hohen geplanten Ausgaben für 2019 provozierte Rom einen Streit mit der EU. Für zusätzliche Unruhe sorgte auch noch ein Finanzpolitiker der Regierungspartei Lega, indem er den Euro mit den wirtschaftlichen Problemen des Landes in Verbindung brachte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Märkte können am Mittwoch signifikant zulegen.

Der EuroSTOXX 50 erzielte mit 3.405,48 Punkten einen Tagesgewinn in Höhe von 0,5 Prozent.

Zur Wochenmitte erholten sich die europäischen Börsen etwas vom Vortagesrücksetzer. Zu verdanken ist dies der italienischen Regierung, die sich in punkto Haushaltsdisziplin nun doch etwas einsichtiger zeigt. Laut einem Bericht des "Corriere della Sera" plant Italien zwar für 2019 nach wie vor mit einem Defizit von 2,4 Prozent, doch soll dieses 2020 auf 2,2 und 2021 auf 2,0 Prozent sinken. In Griechenland sorgt ein Ausverkauf im Bankensektor für fallende Kurse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Rekordrally beim Dow Jones ist am Mittwoch in die nächste Runde gegangen. Das Kursbarometer der Wall Street stieg in der ersten Handelsstunde bis auf den bisherigen Höchstwert von 26.951 Punkten. In den Feierabend ging der Leitindex dann 0,2 Prozent fester bei 26.828 Zählern. Mit den 27.000 Punkten hat er in diesem Jahr schon die dritte Tausendermarke vor Augen.

Das erneute Ausbleiben von neuen Hiobsbotschaften zum amerikanisch-chinesischen Handelsstreit und ein hohes Vertrauen in die US-Konjunktur stimmte Anleger weiter risikofreudig. Untermauert wurde letzteres davon, dass im September in der Privatwirtschaft deutlich mehr Jobs geschaffen worden waren als erwartet und sich die Stimmung der US-Dienstleister im September von ihrem hohen Niveau ausgehend nochmals verbessert hatte. Als Kursstütze hinzu kamen Entspannungssignale bei der Italien-Schuldenfrage.

Auch die anderen wichtigen US-Indizes folgten dem Dow mit nach oben. Der Nasdaq-Composite wies zum Handelsschluss mit 8.025 Punkten ein Plus von 0,32 Prozent auf.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Aktienmärkte in Fernost tendierten zur Wochenmitte überwiegend schwächer.

Der Nikkei 225 verlor 0,66 Prozent und schloss auf 24.110,96 Punkten.

In Shanghai findet wegen dem Nationaltag kein Börsenhandel statt. Der Shanghai Composite war am Freitag mit kräftigen Zuschlägen in Höhe von 1,06 Prozent bei 2.821,35 Zählern ins Wochenende gegangen.

In Hongkong rutschte der Hang Seng ins Minus und verbuchte mit 27.091,26 Zählern einen leichten Tagesverlust in Höhe von 0,1 Prozent schwächer.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

"Skyfall" für 007-Autobauer Aston Martin bei Börsendebüt
Aston Martin IPOItalienWirecardÖl / OPECGERRY WEBERFacebookMicrosoft

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
03.10.18Acuity Brands Inc.
Quartalszahlen
03.10.18Lennar Corp.
Quartalszahlen
03.10.18Tesco plc
Quartalszahlen
03.10.18Barnes & Noble Inc.
Hauptversammlung
03.10.18Pier 1 Imports Inc.
Quartalszahlen
03.10.18Resources Connection Inc.
Quartalszahlen
03.10.18RPM International Inc.
Quartalszahlen
03.10.18Skistar AB (B)
Quartalszahlen
03.10.18Advanced Braking Technology Ltd
Quartalszahlen
03.10.18Avingtrans PLCShs
Quartalszahlen
03.10.18BBX Minerals Ltd.
Quartalszahlen
03.10.18C21 Investments Inc Registered Shs
Hauptversammlung
03.10.18Carlin Gold CorpShs
Hauptversammlung
03.10.18Centennial Mining Ltd Registered Shs
Quartalszahlen
03.10.18Cervantes Corporation Ltd
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
03.10.2018
00:30
AiG Performanceindex für den Dienstleistungssektor
03.10.2018
01:01
BRC Shop Preis Index (Monat)
03.10.2018
02:00
ANZ Rohstoffpreis
03.10.2018
02:30
Markit PMI Dienstleistungen
03.10.2018
03:30
Baubewilligungen (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alibaba126,11
2,19%
Alibaba Jahreschart
Alphabet C (ex Google)955,89
1,32%
Alphabet C (ex Google) Jahreschart
Amazon1554,00
0,35%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.189,68
0,75%
Apple Jahreschart
Audi AG710,00
-1,66%
Audi Jahreschart
Automatic Data Processing Inc.124,99
0,35%
Automatic Data Processing Jahreschart
BANKIA S.A.BANKIA Jahreschart
Biogen Inc287,49
-1,43%
Biogen Jahreschart
BMW AG74,32
-0,91%
BMW Jahreschart
Costco Wholesale Corp.200,52
1,03%
Costco Wholesale Jahreschart
Daimler AG51,35
-1,38%
Daimler Jahreschart
Facebook Inc.136,23
1,48%
Facebook Jahreschart
Ferrari N.V.99,20
-3,03%
Ferrari Jahreschart
Flughafen Zürich AG (Unique Zurich Airport)Flughafen Zürich Jahreschart
Ford Motor Co.7,38
-1,07%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG65,98
-1,61%
Fraport Jahreschart
GAZPROM PJSC158,67
-0,94%
GAZPROM PJSC Jahreschart
General Motors27,17
-2,23%
General Motors Jahreschart
GERRY WEBER AG3,14
-3,83%
GERRY WEBER Jahreschart
Home2418,96
-0,92%
Home24 Jahreschart
Honda Motor Co. Ltd.23,55
-0,72%
Honda Motor Jahreschart
ILIAD SA111,00
-0,27%
ILIAD SA Jahreschart
Intel Corp.39,29
0,05%
Intel Jahreschart
Lufthansa AG17,82
-5,01%
Lufthansa Jahreschart
Microsoft Corp.94,80
-0,21%
Microsoft Jahreschart
Netflix Inc.304,85
-0,17%
Netflix Jahreschart
Novartis AG75,56
0,61%
Novartis Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)20,70
-0,48%
Peugeot Jahreschart
Porsche Holding SE Vz54,06
-4,32%
Porsche vz Jahreschart
Renault S.A.65,67
-4,77%
Renault Jahreschart
Siemens AG100,18
-0,71%
Siemens Jahreschart
Softbank Corp.73,85
1,15%
Softbank Jahreschart
Telecom Italia S.p.A.0,50
-0,90%
Telecom Italia Jahreschart
Tencent Holdings Ltd31,34
2,96%
Tencent Jahreschart
Tesco plc2,40
1,44%
Tesco Jahreschart
Verizon Inc.47,62
1,95%
Verizon Jahreschart
Vodafone Group PLC1,73
-1,43%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.139,90
-2,17%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wirecard AG173,25
3,13%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".
Okt 2018
MoDiMiDoFrKW
1234540
8910111241
151617181942
222324252643
29303144

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T