finanzen.net
aktualisiert: 04.09.2018 22:03
Bewerten
(8)

DAX schließt rot -- Wall Street mit leichten Verlusten -- Bayer gehen Pharma-Kassenschlager aus -- Amazon knackt Billionen-Marke -- Dialog Semiconductor, Telefonica, RIB, Nordex im Fokus

DRUCKEN
Volkswagens Absatzaufschwung in den USA flaut ab. Verleger rechnen weiter mit Google-Millionen aus Leistungsschutzrecht. Dialog-Semiconductor-Aktie bis an 200-Tage-Linie gelaufen. IT-Anbieter Bechtle übernimmt Inmac Wstore. Rheinmetall-Aktie wegen Pressebericht zu Wehretat im Blick. Argentinien startet Gespräche mit IWF über Milliardenhilfen. Deutsche Telekom schafft neues Vorstandsressort für US-Geschäft.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt präsentierte sich am Dienstag deutlich schwächer.

Der DAX startete noch 0,3 Prozent höher bei 12.389,46 Punkten, fiel aber im Verlauf ins Minus. Zum Läuten der Schlussglocke wies das deutsche Börsenbarometer Abgaben in Höhe von 1,10 Prozent auf 12.210,21 Zähler aus.
Auch der TecDAX ist im Tagesverlauf nach einem grünen Start kräftig in die Verlustone gedreht. Er schloss 1,26 Prozent tiefer mit 2.986,39 Punkten.

Kursstützend wirkte zwar der schwächere Euro, der EU-Waren außerhalb des Währungsraums billiger machte. Sorge bereiteten den Anlegern jedoch der weiterhin schwelende Handelskonflikt der USA mit China und der EU sowie die Währungsturbulenzen in verschiedenen Schwellenländern.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen gaben am Dienstag kräftig nach.

Der EuroSTOXX 50 drehte nach einem festeren Start klar ins Minus und gab zum Börsenschluss 0,76 Prozent auf 3.359,39 Punkte ab.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China drückte weiterhin auf die Anlegerstimmung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street verbucht zum Start der verkürzten Woche kleine Verluste.

Am Dienstag eröffnete der Dow Jones mit Verlusten von 0,19 Prozent bei 25.916,07 Zählern und zeigte sich auch im Verlauf auf rotem Terrain. Am Ende ging der Leitindex kaum verändert mit einem marginalen Abschlag von 0,05 Prozent bei 25.953,02 Punkten in den Feierabend.
Und auch der Techwerteindex NASDAQ Composite notierte zum US-Handelsstart 0,27 Prozent tiefer bei 8.087,95 Indexpunkten und blieb im Verlauf auf diesem Niveau. Am Ende ging es 0,23 Prozent auf 8,091.25 Zähler ins Minus.

Im Fokus stand erneut der Handelskonflikt: Die Gespräche zum nordamerikanischen Freihandelsabkommen scheiterten. Darüber hinaus könnte sich die Lage zwischen den USA und China zuspitzen, da US-Präsident Donald Trump weitere Strafzölle auf chinesische Importe verhängen könnte.

Einige Konjunkturnachrichten wurden veröffentlicht: Die US-Industriestimmung für August war besser ausgefallen als gedacht. Derweil haben die US-Bauausgaben weniger stark zugelegt.

Die Börsen in Fernost legten am Dienstag überwiegend zu.

In Tokio schloss der Nikkei 225 mit einem geringfügigen Minus von 0,05 Prozent auf 22.696,90 Punkte.

In China notierten die Börsen fester. Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite um 1,10 Prozent auf 2.750,58 Zähler. Daneben konnte der Hang Seng um 0,94 Prozent auf 27.973,34 Indexpunkte anziehen.

Da die Wall Street feiertagsbedingt geschlosen blieben fehlten die Impulse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Amazon knackt im Dienstagshandel erstmals Billionen-Bewertung
Amazon-BillionUS-AutomarktRBIDialog SemiconductorNordexDeutsche TelekomBanken-Aktien

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Mehr Rendite mit nachhaltigen Investments

Nachhaltige Investments sind nicht nur gut fürs Gewissen, sie bieten langfristig auch mehr Rendite als klassische Geldanlagen. Worauf Sie bei der Auswahl solcher Anlageprodukte achten sollten, erläutern zwei Investment-Profis im heutigen Online-Seminar. Um 18 Uhr geht's los!
Jetzt Platz sichern!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
04.09.2018
01:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
04.09.2018
01:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
04.09.2018
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex
04.09.2018
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex ( Jahr )
04.09.2018
01:01
BRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas198,45
-0,38%
adidas Jahreschart
Alphabet A (ex Google)954,99
0,63%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1473,24
0,89%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.134,27
-0,13%
Apple Jahreschart
Audi AG756,00
-0,79%
Audi Jahreschart
Bank of America Corp.23,55
2,61%
Bank of America Jahreschart
Barclays plc1,80
-0,39%
Barclays Jahreschart
BASF62,62
-0,84%
BASF Jahreschart
Bayer65,07
-0,41%
Bayer Jahreschart
Bechtle AG67,30
1,97%
Bechtle Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B173,38
0,09%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BMW AG71,33
-0,54%
BMW Jahreschart
Ceconomy St.3,34
0,06%
Ceconomy St Jahreschart
China Mobile (Hong Kong) Ltd.9,00
-0,77%
China Mobile (Hong Kong) Jahreschart
China Telecom Corp. Ltd.0,44
0,23%
China Telecom Jahreschart
China Unicom0,97
1,25%
China Unicom Jahreschart
Citigroup Inc.53,62
-0,09%
Citigroup Jahreschart
Coca-Cola Co.41,68
0,05%
Coca-Cola Jahreschart
Commerzbank6,30
1,20%
Commerzbank Jahreschart
Daimler AG49,36
-0,60%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG7,62
1,98%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,69
-0,07%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.22,30
0,54%
Dialog Semiconductor Jahreschart
E.ON SE9,03
-0,34%
EON Jahreschart
Facebook Inc.130,35
-0,75%
Facebook Jahreschart
Fiat Chrysler (FCA)14,41
-0,81%
Fiat Chrysler (FCA) Jahreschart
Ford Motor Co.7,75
-0,90%
Ford Motor Jahreschart
General Motors32,87
0,67%
General Motors Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
Hannover Rück123,30
0,24%
Hannover Rück Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
Hyundai Motor Co Ltd127500,00
4,94%
Hyundai Motor Jahreschart
Hyundai Motor Co Ltd. (spons. GDR)
0,00%
Hyundai Motor Jahreschart
Imperial Brands plc27,28
-0,29%
Imperial Brands Jahreschart
ING Group10,10
1,29%
ING Group Jahreschart
Kering399,40
1,81%
Kering Jahreschart
Kia Motors Corp30,30
8,21%
Kia Motors Jahreschart
Linde plc137,25
-0,76%
Linde Jahreschart
Mazda Motor Corp.9,30
0,43%
Mazda Motor Jahreschart
Merck Co.65,45
1,66%
Merck Jahreschart
METRO (St.)13,64
0,89%
METRO (St) Jahreschart
METRO (Vz.)12,50
-0,02%
METRO  vz Jahreschart
Mondelez37,72
0,77%
Mondelez Jahreschart
Morgan Stanley37,71
0,69%
Morgan Stanley Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)191,45
0,24%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
National Grid PLC Registered Shs8,93
0,96%
National Grid Jahreschart
Netflix Inc.312,70
0,39%
Netflix Jahreschart
Nike Inc.68,51
0,45%
Nike Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.7,26
-1,63%
Nissan Motor Jahreschart
Nordex AG8,50
-2,10%
Nordex Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)21,00
2,79%
Peugeot Jahreschart
Porsche Holding SE Vz55,32
-0,40%
Porsche vz Jahreschart
Procter & Gamble Co.80,78
-0,06%
ProcterGamble Jahreschart
Renault S.A.56,29
0,81%
Renault Jahreschart
Rheinmetall AG83,54
-0,29%
Rheinmetall Jahreschart
RIB Software SE11,28
-1,05%
RIB Software Jahreschart
Richemont59,34
0,82%
Richemont Jahreschart
SAFRAN S.A.108,80
1,16%
SAFRAN Jahreschart
Samsung41100,00
2,62%
Samsung Jahreschart
SCOR SE Prov. Regpt.41,22
-1,15%
SCOR Jahreschart
Société Générale (Societe Generale)29,07
0,94%
Société Générale (Societe Generale) Jahreschart
Suzuki Motor Corp.45,25
1,53%
Suzuki Motor Jahreschart
Swiss Re AG82,48
-0,31%
Swiss Re Jahreschart
Telefonica S.A.7,58
0,04%
Telefonica Jahreschart
Tesla302,13
-0,47%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG16,14
0,28%
thyssenkrupp Jahreschart
Toyota Motor Corp.55,00
0,00%
Toyota Motor Jahreschart
Twitter28,83
-1,33%
Twitter Jahreschart
UniCredit S.p.A.10,34
2,93%
UniCredit Jahreschart
Volkswagen (VW) St.148,10
0,54%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WPP 2012 PLC10,02
7,05%
WPP 2012 Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Deutsche Post AG555200
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400