17.05.2021 22:10

Coca-Cola stellt Energy-Drink-Geschäft in den USA ein - Aktie etwas schwächer

In Europa weiter verfügbar: Coca-Cola stellt Energy-Drink-Geschäft in den USA ein - Aktie etwas schwächer | Nachricht | finanzen.net
In Europa weiter verfügbar
Folgen
Coca-Cola zieht seinem Energy-Drink-Geschäft in den USA den Stecker.
Werbung
Der Konzern werde den Verkauf von Coca-Cola Energy in den USA und Kanada bis Ende des Jahres einstellen, sagte eine Sprecherin. Im Ausland, etwa in Europa, werde das Produkt weiterhin verfügbar sein.

Coca Cola hatte den Energy Drink in den USA im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht in der Hoffnung, in den schnell wachsenden Markt, der von Red Bull und Monster Beverage dominiert wird, vorzudringen. Doch die Verkäufe waren enttäuschend. Ende 2020 hatte Coca-Cola Energy nur einem Marktanteil von 0,7 Prozent, wie aus Daten von Beverage Digest hervorgeht.

Monster Beverage hatte sich dagegen gewehrt, dass Coca-Cola eine Energy-Version seines beliebten Softdrinks in den USA auf den Markt bringt. Monster beschuldigte den Konzern aus Atlanta, ein 2015 geschlossenes Abkommen, wonach beide Unternehmen nicht in Konkurrenz treten sollten, zu verletzen. Seinerzeit hatte sich Coca-Cola mit 16,7 Prozent an Monster Beverage beteiligt. Die beiden Unternehmen schlossen einen Vergleich und Coca-Cola bekam 2018 das Recht, Coca-Cola Energy in Nordamerika auf den Markt zu bringen.

"Wir sind zufrieden mit unserer Partnerschaft mit Monster", sagte die Sprecherin. Monster reagierte nicht unmittelbar auf die Bitte um eine Stellungnahme.

An der NYSE gab die Coca-Cola-Aktie letztlich 0,11 Prozent auf 54,67 Dollar ab.

Von Jennifer Maloney

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: aswadie / Shutterstock

Nachrichten zu Coca-Cola Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Coca-Cola Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.04.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
08.03.2021Coca-Cola OutperformRBC Capital Markets
10.02.2021Coca-Cola Sector PerformRBC Capital Markets
07.01.2021Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
08.03.2021Coca-Cola OutperformRBC Capital Markets
24.07.2019Coca-Cola OutperformRBC Capital Markets
18.04.2019Coca-Cola buyDeutsche Bank AG
15.02.2019Coca-Cola OutperformRBC Capital Markets
10.02.2021Coca-Cola Sector PerformRBC Capital Markets
07.01.2021Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.10.2019Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.07.2019Coca-Cola HoldHSBC
16.02.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
16.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Coca-Cola Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Das Weltall - unendliche Weiten. Bei Anlegern stößt der Milliardenmarkt Raumfahrt-Tourismus zunehmend auf Interesse. Erfahren Sie heute live im Online-Seminar, wie auch Sie an den spannenden Anlagemöglichkeiten der Weltraum-Aktien partizipieren können.

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Plus -- K+S Profiteur der Sanktionen gegen Belarus -- Kryptomarkt unter Druck -- Vivendi verkauft UMG-Anteil an SPAC von Bill Ackman -- Varta, HelloFresh, Morrison, Prosus, Tesla im Fokus

Studie: Corona-Krise schiebt Biotech-Branche an. Software AG will weiter zukaufen. Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe. Daimler-Chef: CO2-Neutralität könnte vor 2039 kommen. Kommunale RWE-Aktionäre würden sich gegen Übernahme stemmen. TUI-Finanzchef: Wohl längere Saison 2021 - Tests "so oft wie möglich". Lufthansa-Chef bei Entwicklung von Geschäftsreisen optimistischer.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln