26.09.2021 14:49

Deutsche Bank-Anlagestratege: Positives Überraschungspotenzial für europäische Banken-Aktien

Interessantes Investment: Deutsche Bank-Anlagestratege: Positives Überraschungspotenzial für europäische Banken-Aktien | Nachricht | finanzen.net
Interessantes Investment
Folgen
Nachdem europäische Banken-Aktien in den vergangenen Jahren schlechter als der breite europäische Markt abgeschnitten haben, zeigt sich der Sektor in diesem Jahr stärker. Folgt nun ein Comeback für die Banken-Titel?
Werbung
• Banken-Aktien schnitten in den letzten Jahren schlechter ab als der breite Markt
• Performance in diesem Jahr wieder stärker
• Anlagestratege sieht positives Überraschungspotenzial


Wie Dr. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, kürzlich in einem Newsletter schrieb, haben Aktien europäischer Banken "während der vergangenen fünf Jahre gut 50 Prozentpunkte schlechter abgeschnitten als der breite europäische Markt". So haben die Papiere im Schnitt auch nur 1,2 Prozent pro Jahr abgeworfen.

Nun scheine der Markt jedoch ein Comeback einzupreisen: Seit Anfang 2021 verbuchten Aktien europäischer Banken einen Zuwachs von rund 27 Prozent und lägen damit fast acht Prozent über der Performance des STOXX 600, so Stephan.

Positives Überraschungspotenzial

Der Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank sieht neben der wirtschaftlichen Erholung Europas gleich von mehreren Seiten positives Überraschungspotenzial und hält ein Investment in diesen Sektor daher für interessant. Seiner Meinung nach könnten steigende Kapitalmarktzinsen, die Ausweitung von Kreditvolumen sowie zyklisch wachsende Gebühreneinnahmen die Profite der Banken weiter steigern.

Daneben dürften Analysten zufolge auch weniger pandemiebedingte Kreditausfälle als befürchtet tatsächlich eintreffen. Die Rückstellungen, die die Banken hierfür gebildeten haben, aber voraussichtlich nicht benötigen, würden den Aktionären zugutekommen, so der Anlagestratege.

"Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von neun auf Basis der erwarteten Gewinne in den kommenden zwölf Monaten sowie einer baldigen Beendigung der durch die EZB auferlegten Dividendensperre sind das vielversprechende Aussichten für die heimischen Bankaktien", erklärt Dr. Ulrich Stephan.

Bleibt abzuwarten, ob die Banken-Aktien ihren positiven Trend seit Jahresbeginn fortsetzen und ein Comeback feiern können.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: PopTika / Shutterstock.com, Shutter_M / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:01 UhrDeutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
08:01 UhrDeutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
27.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
27.10.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
27.10.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
27.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
21.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
29.07.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
08:01 UhrDeutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
08:01 UhrDeutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
27.10.2021Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.10.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
01.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
10.08.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
30.06.2021Deutsche Bank UnderperformOddo BHF
05.05.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Angebote, um in den Krypto-Handel einzusteigen, werden immer zahlreicher. Ob Krypto-ETFs oder Zertifikate: Wie auch Sie die neuen renditestarken Möglichkeiten des Krypto-Handels für sich nutzen können, erfahren Sie heute live im Online-Seminar.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächelt -- Asiens Börsen in Rot -- VW von Chip-Engpässen belastet - Margen-Prognose bestätigt -- Airbus erhöht Jahresprognose für Adjusted EBIT und Cashflow -- Beiersdorf im Fokus

WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. Nemetschek erhöht Gewinn und wird erneut optimistischer. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Facebooks Krypto-Wallet Novi geht erstmals an den Start. Hedgefonds Third Point fordert Aufspaltung von Shell. eBay-Zahlen übertreffen Erwartungen.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln