finanzen.net
12.07.2018 20:10
Bewerten
(0)

EU-Wettbewerbshüter erlauben Übernahme von Laudamotion durch Ryanair

Keine Bedenken: EU-Wettbewerbshüter erlauben Übernahme von Laudamotion durch Ryanair | Nachricht | finanzen.net
Keine Bedenken
DRUCKEN
Die EU-Wettbewerbshüter haben die geplante Übernahme der österreichischen Fluglinie Laudamotion durch Ryanair genehmigt.
Das Vorhaben gebe keinen Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken und werde ohne Auflagen erlaubt, teilte die zuständige EU-Kommission am Donnerstagabend mit. Ryanair will mit 75 Prozent die Mehrheit bei dem Ferienflieger übernehmen, der sich im Bieterkampf um die insolvente Air Berlin deren ebenfalls insolvente Tochter Niki gesichert hatte.

Ryanair mit Sitz in Irland ist eine in ganz Europa tätige Billigfluglinie. Laudamotion fliegt vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Urlaubszielen am Mittelmeer und auf den Kanarischen Inseln.

Ursprünglich wollte der Marktführer Lufthansa Niki übernehmen. Am 13. Dezember 2017 entschied sich Lufthansa jedoch dagegen, Niki meldete noch am selben Tag Insolvenz an.

BRÜSSEL (dpa-AFX)

Bildquellen: Laudamotion, Rob Wilson / Shutterstock.com, Markus Mainka / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Nach Air Berlin-Pleite
Hohe Ticketpreise: Kartellamt hält weiterhin ein Auge auf die Lufthansa
Das Bundeskartellamt hält wegen der kräftig erhöhten Ticketpreise nach der Pleite von Air Berlin weiterhin ein Auge auf die Lufthansa.
17.09.18

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
18.09.2018Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2018Lufthansa buyCommerzbank AG
11.09.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
07.09.2018Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
18.09.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
12.09.2018Lufthansa buyCommerzbank AG
11.09.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
21.08.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
16.08.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
18.09.2018Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2018Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
01.08.2018Lufthansa neutralMorgan Stanley
01.08.2018Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
31.07.2018Lufthansa HaltenDZ BANK
31.08.2018Lufthansa SellCitigroup Corp.
01.08.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
23.07.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
12.06.2018Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
30.04.2018Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinnen -- Dow im Plus -- Zalando veröffentlicht Umsatz- und Gewinnwarnung -- Trump verhängt neue Milliardenzölle -- Tesla, Lufthansa, OSRAM, Nestlé, Oracle, FedEx im Fokus

Springer-Chef kommt in Netflix-Verwaltungsrat. HUGO BOSS-Aktien fallen nach Zalando-Warnung auf neues Tief. Patentstreit von Apple und Qualcomm geht in Deutschland weiter. EU-Kommission geht Kartellverdacht bei BMW, Daimler und VW-Konzern nach. Handelsstreit erschwert Ausblick auf Bayer-Agrargeschäft.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
TwitterA1W6XZ
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000