09.11.2021 16:07

Rolls-Royce-Aktie grün: Rolls-Royce kündigt Entwicklung von Mini-Atomkraftwerk an

Klimaschutz im Blick: Rolls-Royce-Aktie grün: Rolls-Royce kündigt Entwicklung von Mini-Atomkraftwerk an | Nachricht | finanzen.net
Klimaschutz im Blick
Folgen
Der britische Technologiekonzern Rolls-Royce will Mini-Atomkraftwerke entwickeln und damit zum Klimaschutz beitragen.
Werbung
Das kündigte das Unternehmen, dessen gleichnamige Automobilsparte inzwischen zu BMW gehört, am Dienstag an. Für das als SMR (Small Modular Reactor) bezeichnete Programm seien Investitionen von 195 Millionen Pfund (rund 228 Mio Euro) geplant, hieß es in einer Mitteilung. Hinzu kommen Mittel aus einem staatlichen Topf für grüne Energien von 210 Millionen Pfund (etwa 246 Millionen Euro).

"Mit der Rolls-Royce-SMR-Technologie haben wir eine saubere Energie-Lösung entwickelt (...)", sagte Rolls-Royce-Chef Warren East der Mitteilung zufolge. Nach Schätzungen des Unternehmens könnten durch das Programm 40 000 neue Arbeitsplätze in Großbritannien entstehen. Profitieren soll davon vor allem der wirtschaftlich abgehängte Norden des Landes. Eines der etwa zwei Fußballfelder großen Mini-Kraftwerke werde Energie für etwa eine Million Haushalte produzieren, hieß es in der Mitteilung. Bis es soweit ist, wird nach Schätzung von Rolls-Royce aber ungefähr noch ein Jahrzehnt vergehen. Während der britische Wirtschaftsminister Kwasi Kwarteng die Pläne lobte, wurden sie von Umweltschützern kritisiert.

In Großbritannien wird derzeit mit Hinkley Point ein neues herkömmliches Atomkraftwerk mit zwei Reaktoren gebaut. Ein weiteres ist geplant. Nach Angaben der BBC kommt etwa ein Fünftel des in Großbritannien generierten Stroms derzeit aus Atomkraftwerken.

In London steigen die Papiere von Rolls-Royce um 4,05 Prozent auf 1,47 GBP.

/cmy/DP/jha

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: filmfoto / Shutterstock.com, Steve Mann / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022BMW BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022BMW NeutralUBS AG
17.01.2022BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2022BMW BuyJefferies & Company Inc.
10.01.2022BMW BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022BMW BuyDeutsche Bank AG
14.01.2022BMW BuyJefferies & Company Inc.
10.01.2022BMW BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.12.2021BMW KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.11.2021BMW KaufenDZ BANK
18.01.2022BMW NeutralUBS AG
17.01.2022BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.01.2022BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.12.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.11.2021BMW Sector PerformRBC Capital Markets
09.12.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
29.11.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
04.11.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
29.09.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
23.09.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln