01.12.2020 15:01

OSRAM-CEO Olaf Berlien scheidet aus - Nachfolger wird Ingo Bank

Nach Kontroll-Übernahme: OSRAM-CEO Olaf Berlien scheidet aus - Nachfolger wird Ingo Bank | Nachricht | finanzen.net
Nach Kontroll-Übernahme
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Wegen der bevorstehenden vollständigen Kontrolle von OSRAM durch den österreichischen Sensorhersteller ams wird OSRAM-Vorstandschef Olaf Berlien den Lichttechnikkonzern Ende Februar verlassen.
Werbung
Als Nachfolger ist ams-Finanzchef Ingo Bank vorgesehen, der künftig beide Ämter in Personalunion ausüben soll, wie es in einer Mitteilung von OSRAM heißt.

Der Aufsichtsrat habe sich vor dem Hintergrund des in Kürze wirksamen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen ams und OSRAM zu einer Neuorganisation der Unternehmensführung entschieden. Dazu gehört auch der Abgang von Berlien, der das Unternehmen seit 2015 führt. Der Aufsichtsrat werde mit Berlien Verhandlungen über eine einvernehmliche vorzeitige Beendigung seiner Tätigkeit per Ende Februar aufnehmen. Regulär läuft sein Vertrag noch bis Ende 2022.

OSRAM hatte sich kürzlich schon zu einer Trennung von Technologievorstand Stefan Kampmann entschlossen. Kampmann ist bereits in gleicher Funktion bei der Voith Group untergekommen.

Veränderungen gibt es auch im Aufsichtsrat. Dessen Vorsitzender Peter Bauer scheidet Mitte Dezember aus. Seine Position übernimmt ams-Vorstand Thomas Stockmeier, der bereits im OSRAM-Aufsichtsrat sitzt. Zur regulären OSRAM-Hauptversammlung am 23. Februar ausscheiden will Aufsichtsrätin Christine Bortenlänger.

Als neue Aufsichtsräte sind der ams-Manager Ulrich Hüwels und Christin Eisenschmid, die Geschäftsführerin von Intel Deutschland und Österreich, vorgesehen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: OSRAM

Nachrichten zu ams AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ams AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2021ams UnderweightBarclays Capital
10.12.2020ams Equal-WeightMorgan Stanley
10.12.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.12.2020ams buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.12.2020ams OutperformCredit Suisse Group
10.12.2020ams OutperformCredit Suisse Group
09.12.2020ams buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.12.2020ams OutperformCredit Suisse Group
24.11.2020ams overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020ams OutperformCredit Suisse Group
10.12.2020ams Equal-WeightMorgan Stanley
30.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020ams NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2021ams UnderweightBarclays Capital
16.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
06.11.2020ams UnderweightBarclays Capital
31.07.2020ams UnderweightBarclays Capital
29.07.2020ams UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ams AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asien schließt in Rot -- Globalwafers erhöht Siltronic-Angebot -- Siemens im ersten Quartal besser als erwartet -- HelloFresh, Salzgitter, ProSiebenSat.1, Airbus, IBM, Intel im Fokus

Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss. thyssenkrupp bläst Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst ab. Google droht Australien wegen Mediengesetz mit Abschalten der Suchmaschine.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln