finanzen.net
06.05.2019 15:22
Bewerten
(0)

Was von der diesjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O zu erwarten ist

Neue Details: Was von der diesjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O zu erwarten ist | Nachricht | finanzen.net
Neue Details
DRUCKEN
Bei der Entwicklerkonferenz Google I/O gibt es traditionell neue Details zur nächsten Version des meistgenutzten Smartphone-Systems Android.
Dieses Jahr dürfte keine Ausnahme sein - und es wäre verwunderlich, wenn der Internet-Konzern nicht auch seine Fortschritte bei der Forschung an künstlicher Intelligenz demonstriert. Zugleich könnte bei dem Event nahe der Google-Zentrale in Mountain View laut Medienberichten auch neue Hardware vorgestellt werden. Ein Blick über die wichtigsten Erwartungen:

ANDROID: Einige Funktionen der nächsten Version des Mobil-Systems sind bereits bekannt. So gibt es mehr Einstellungen zur Privatsphäre. Zum Beispiel die Option, dass Apps nur den Standort eines Nutzers erfassen können, wenn sie aktiv sind - wie bei Apples konkurrierendem iPhone-System iOS. Außerdem soll Android Q einige Verbesserungen bei der Bedienung wie zum Beispiel ein neues Menü zum Teilen von Informationen enthalten - sowie für die neuen Auffalt-Smartphones angepasst werden. Die Tradition, Android-Versionen in alphabetischer Reihenfolge Namen von Süßspeisen zu geben, dürfte Google beim Buchstaben "Q" unterdessen vor eine Herausforderung stellen.

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ: Vor einem Jahr sorgte Google mit der Software Duplex, die beim Sprechen von einem Menschen nicht zu unterscheiden ist, für Aufsehen. Der Konzern musste sich einer Debatte stellen, ob sprechende Maschinen sich als Software-Roboter zu erkennen geben müssen. Bisher wurde Duplex nur als Teil des Google Assistant in den USA eingesetzt, um per Anruf Tische in Restaurants und Termine beim Friseur buchen zu lassen. Was hat die Software inzwischen Neues gelernt? Die Stärke bei Künstlicher Intelligenz dürfte Google auch bei anderen Assistant-Funktionen und wie üblich bei seiner Foto-App demonstrieren.

HARDWARE: Traditionell steht Software im Mittelpunkt der Google I/O, aber diverse Leaks deuten darauf hin, dass es diesmal auch Geräte geben könnte. So tauchen in den vergangenen Wochen online immer mehr Details zu einem Smartphone mit dem Namen Pixel 3a auf, das eine günstigere Version des aktuellen Google-Telefons werden dürfte. Schon im März entdeckte das Blog "Android Police" auf einer Google-Seite einen wohl zu früh veröffentlichten Hinweis auf einen neuen vernetzten Lautsprecher mit Display mit dem Namen Nest Hub Max.

DATENSCHUTZ: Derzeit ist es bei den großen Konzernen im kalifornischen Silicon Valley angesagt, sich als Hüter der Privatsphäre darzustellen. Die Tech-Giganten loben jetzt sogar ständig die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die sie zuvor noch mit hartnäckiger Lobbyarbeit verhindern oder zumindest aufweichen wollten. Vorreiter beim Thema Datenschutz ist Apple. Kein Wunder, denn der iPhone-Konzern ist nicht auf Werbung angewiesen. Zuletzt hatte sich aber auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg als Hüter der privaten Daten präsentiert. Google wird dieses Thema nicht alleine der Konkurrenz überlassen.

UND SONST NOCH?: Eine offene Frage ist, ob der Konzern bei der I/O neue Details zu Google Stadia veröffentlichen wird, dem angekündigten Cloud-Spiele-Service, bei dem die Games auf Servern im Netz statt auf den Geräten zuhause laufen. Hier fehlen noch Informationen unter anderem zum Preismodell. Google könnte das Event auch nutzen, um frische Software fürs Auto und Fernsehgeräte vorzustellen. Das Smartwatch-System Wear OS dürfte unterdessen keine größere Rolle spielen, da einige neue Funktionen bereits im Vorfeld angekündigt wurden.

/so/DP/edh

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX)

Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, Denis Linine / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet C (ex Google)

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet C (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.05.2019Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
15.05.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) BuyDeutsche Bank AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) BuyDeutsche Bank AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
05.02.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
29.05.2019Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.10.2018Alphabet C (ex Google) HoldCanaccord Adams
17.08.2018Alphabet C (ex Google) HoldMorningstar
02.04.2018Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
12.10.2017Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet C (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- Dow steigt -- EZB-Chef stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Steinhoff meldet Milliardenverlust -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic, Wirecard im Fokus

Siemens streicht 2700 Stellen. BMW ruft 560 000 Autos in die Werkstätten. Deutsche Bank könnte anscheinend Teile des Managements austauschen. Immobilienwerte unter Druck - Mietdeckel in Berlin kommt wohl. Bayer bittet US-Richter zur Aussetzung von Urteil in Glyphosat-Prozess. Kartellamt beanstandet offenbar Telekom-Glasfaserprojekt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11