Ostertage

DHL-Aktie gefragt: Angezogene Paket-Nachfrage um Ostern - FedEx-Bilanz im Blick

22.03.24 16:05 Uhr

Explosive Nachfrage: DHL profitiert von Oster-Paket-Boom - DHL-Aktie stark | finanzen.net

Die Nachfrage nach Paketen zieht in den Ostertagen nach Einschätzung von DHL deutlich an.

Werte in diesem Artikel

Man erwarte am Dienstag nach Ostern rund neun Millionen Pakete, teilte Deutschlands größter Paketdienstleister DHL am Freitag in Bonn mit. Das wären 0,6 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Normalerweise stellt der Logistiker eigenen Angaben zufolge nur etwa 6,3 Millionen Pakete pro Tag zu, nun könnten es fast 50 Prozent mehr sein. In den Paketen, die in den Tagen vor dem Osterfest bestellt wurden, sind häufig Gartenbedarf und kleine Dekorationsartikel. "Der E-Commerce boomt weiterhin und in der Osterzeit bestellen besonders viele Menschen online", sagt DHL-Manager Marc Hitschfeld. Mit Blick auf die absehbaren Paketmengen fügt er hinzu, dass man personell gut aufgestellt sei.

DHL-Aktie profitiert von Fedex-Zahlen - Auch UPS fester

Gute Geschäftszahlen des US-Konkurrenten FedEx haben den Aktien von DHL am Freitag zeitweise ein Kursplus von 2,48 Prozent auf 39,89 Euro beschert. Damit zählten sie zu den größten Gewinnern im wenig bewegten DAX. Die Anteilseigner dürfte es freuen, auch weil die aktuelle Jahresbilanz mit minus elf Prozent alles andere als rosig aussieht. Zudem erwartet der Logistikkonzern zum anstehenden Osterfest eine deutlich anziehende Nachfrage nach Paketen.

Am Donnerstag nach US-Börsenschluss hatte FedEx mit einem spürbar gestiegenen operativen Quartalsgewinn positiv überrascht. Das Unternehmen profitierte eigenen Angaben zufolge auch von Kostensenkungsmaßnahmen. Dass der moderat gesunkene Umsatz hinter den Analystenerwartungen zurückblieb, fiel weniger ins Gewicht. Zudem kündigten die Amerikaner ein weiteres, fünf Milliarden Dollar schweres Aktienrückkaufprogramm an.

Die Anteilsscheine des heimischen Rivalen United Parcel Service ziehen ebenfalls an.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs wie auch die Schweizer UBS hoben die positive Margenüberraschung im Expressgeschäft von FedEx hervor. Sie raten weiter zum Kauf der Aktien, wobei Goldman-Experte Jordan Alliger sein Kursziel deutlich auf 324 Dollar nach oben schraubte. Das Kursziel der UBS liegt nur einen Dollar darunter. Beide Häuser trauen den FedEx-Aktien damit gegenüber dem letzten Schlusskurs einen Anstieg um rund 22 Prozent zu - und den Sprung über die bisherige Rekordmarke bei knapp 320 Dollar.

DHL rechnet derweil am Dienstag nach Ostern mit rund neun Millionen Paketen. Das wären 0,6 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Normalerweise stellt der Logistiker eigenen Angaben zufolge nur etwa 6,3 Millionen Pakete pro Tag zu.

BONN / FRANKFURT / NEW YORK (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf DHL Group (ex Deutsche Post)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf DHL Group (ex Deutsche Post)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Markus Mainka / Shutterstock.com, Erasmus Wolff / Shutterstock.com

Nachrichten zu DHL Group (ex Deutsche Post)

Analysen zu DHL Group (ex Deutsche Post)

DatumRatingAnalyst
16.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
15.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
15.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldDeutsche Bank AG
14.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
10.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
16.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
14.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
10.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) KaufenDZ BANK
08.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) BuyGoldman Sachs Group Inc.
08.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
15.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
15.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldDeutsche Bank AG
10.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldWarburg Research
07.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) HoldDeutsche Bank AG
07.05.2024DHL Group (ex Deutsche Post) NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
20.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.11.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.09.2023DHL Group (ex Deutsche Post) UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DHL Group (ex Deutsche Post) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"