finanzen.net
15.06.2019 09:00
Bewerten
(0)

Dieselklagen: Herber Rückschlag für Volkswagen

Prozesserfolg für Autokäufer: Dieselklagen: Herber Rückschlag für Volkswagen | Nachricht | finanzen.net
Prozesserfolg für Autokäufer
DRUCKEN
Der Volkswagen-Konzern hat bei der juristischen Aufarbeitung des Abgasskandals eine Niederlage erlitten.
€uro am Sonntag
von Stefan Rullkötter, €uro am Sonntag

Das Oberlandesgericht Koblenz verurteilte den Autobauer nun wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung zu Schadenersatz. Erfolgreich geklagt hat ein Mann, der 2014 einen VW Sharan als Jahreswagen gekauft hatte. Da sein Dieselfahrzeug mit manipulierter Schadstoffsoftware ausgestattet war, forderte er dessen Rücknahme und die Erstattung des Kaufpreises.


Zu Recht, urteilte nun das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz: Der VW-Konzern habe zur systematischen Profitmaximierung bewusst staatliche Behörden, Wettbewerber und Käufer in großer Zahl getäuscht (Az. 5 U 1318/18). Er müsse dem Kläger daher rund 26.000 Euro Schadenersatz zahlen. Für die fünf Jahre Fahrzeit werden 6000 Euro als Nutzungsentschädigung angerechnet.


VW will umgehend Revision gegen die Entscheidung einlegen. Bislang sind bundesweit 25 OLG-­Urteile zugunsten von Volkswagen oder VW-Händlern ergangen, viermal siegten in zweiter Instanz Autokäufer. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs zum Abgasskandal steht noch aus.







_________________________________
Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
15.07.2019Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
11.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformCredit Suisse Group
10.07.2019Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
10.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformBernstein Research
17.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
11.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformCredit Suisse Group
10.07.2019Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
10.07.2019Volkswagen (VW) vz OutperformBernstein Research
08.07.2019Volkswagen (VW) vz buyUBS AG
15.07.2019Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
02.07.2019Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
01.07.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
28.06.2019Volkswagen (VW) vz HaltenDZ BANK
18.06.2019Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
03.05.2019Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
25.02.2019Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
18.02.2019Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.10.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
21.08.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Newmont Mining Corp. (NMC)853823
Infineon AG623100
SAP SE716460
BayerBAY001
Barrick Gold Corp.870450
Airbus SE (ex EADS)938914
Scout24 AGA12DM8