finanzen.net
11.06.2019 14:54
Bewerten
(0)

QIX Deutschland: Die Gründe für die Kursexplosionen bei HUGO BOSS und Continental

QIX aktuell: QIX Deutschland: Die Gründe für die Kursexplosionen bei HUGO BOSS und Continental | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Nach dem langen Pfingstwochenende feiert der QIX Deutschland am Dienstag das vorläufige Ende des Zollstreits zwischen den USA und Mexiko.
Der Index steigt demnach am Nachmittag um 1,7% auf nunmehr 12.935 Punkte. HUGO BOSS-Aktie profitiert nach jüngsten Kursrückgang von Bekräftigung der Jahresziele und Hochstufung durch Morgan Stanley. Conti setzt nach einem schwach verlaufenen Q1 auf eine deutliche Erholung der chinesischen Autoindustrie im 2ten Halbjahr.

Eine regelrechte Kursexplosion zeigt am Dienstag im Qualitäts-Index die HUGO BOSS-Aktie. Mit einem Zuwachs von aktuell 5,0% auf 56,30 Euro liegt sie auf der Gewinnerliste damit ganz oben. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat heute die Aktie des Modeunternehmens von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft und zugleich das Kursziel von 51,50 auf 55,00 Euro angehoben. Nach dem Kursrutsch um fast 31% in den vergangenen 10 Monaten seien den Analysten zufolge die Papiere einen Blick wert und hätten nun ein wenig Luft nach oben.

HUGO BOSS war zuletzt mit seinen Q1-Zahlen ergebnisseitig, vor allem mit dem EBIT-Rückgang von 22% auf 55 Mio. Euro deutlich hinter den Markterwartungen zurückgeblieben. Auch der Erlösanstieg des Unternehmens um 2% auf 664 Mio. Euro konnte die Enttäuschung der Analysten darüber kaum erhellen. Dabei hatte der Modekonzern insbesondere für Amerika mit -3% eine durchaus schwache Umsatzentwicklung gemeldet. Das für HUGO BOSS so wichtige Asiengeschäft und der Onlinehandel konnten dagegen im Quartal teilweise deutlich zulegen. Zudem bekräftigte der Vorstandschef den bisherigen Jahresausblick. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir unsere Ziele für das Gesamtjahr und darüber hinaus erreichen werden, betonte der Manager während der Zahlenpräsentation. Analysten indes halten das Erreichen der Unternehmens-Guidance auch weiterhin für realistisch, die Ziele seien jedoch anspruchsvoller geworden. Bei HUGO BOSS wird dabei vor allem die anhaltend hohe Dynamik in China sowie die konsequente Digitalisierungsstrategie positiv gesehen. Dem Unternehmen, das zu den führenden Modeanbietern im Premiumsegment des globalen Bekleidungsmarktes gehört, stehen als Belastungsfaktoren in erster Linie das herausfordernde Marktumfeld in Teilen Europas und den USA sowie die hohen Lagerbestände gegenüber.

Derweil dürfte sich mit den heutigen Impulsen die jüngste Erholung der HUGO BOSS-Aktie fortsetzen. Selbst wenn das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren im Schnitt nur bei 3,5% lag, so darf man nicht vergessen, dass sich das Qualitätsunternehmen in einer laufenden Umstrukturierung befindet. Zumal HUGO BOSS weitgehend profitabel arbeitet. Das belegt neben der zuletzt soliden Umsatzmarge von 12% auch die hohe Eigenkapitalrendite von 24%. Das Management jedenfalls hat in den vergangenen Jahren seine Anteilseigner mit einer konstant hohen Dividendenrendite verwöhnt, die meist fast 4% erreichte. Damit entspricht die Aktie wichtigen Kriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Auch die Continental-Aktie aus dem Qualitäts-Index verbucht heute mit über 3% starke Zugewinne auf gegenwärtig 128,30 Euro. Der Vorstand des Autozulieferers hatte erst kürzlich eine Batteriezellfertigung für Elektroautos in Deutschland weiter skeptisch gesehen. Für mich gibt es aus Kostengründen keinen nachvollziehbaren Grund, in Deutschland zu investieren, sagte der Manager dabei dem "Tagesspiegel". Dies hätte aus Conti-Sicht heute einen großen Wettbewerbsnachteil, weil die Energiekosten viel zu hoch wären. Auch die von der Bundesregierung zugesagte Förderung ändere an der Entscheidung nichts, betonte der Konzernchef. Continental könne es sich nicht erlauben, Investitionsentscheidungen aufgrund von Subventionen zu tätigen, bekräftigte er frühere Aussagen. Deutschland sei stark in der Entwicklung, aber auf der Produktionsseite nicht wettbewerbsfähig. Solange man nicht davon überzeugt sei, aus einer Zellfertigung ein attraktives Geschäftsmodell entwickeln zu können, sei ein Engagement unternehmerisch fahrlässig. Dem Conti-Manager zufolge sind für die derzeit absehbar nötige Fertigungskapazität bis 2025 weltweit Investitionen von bis zu 80 Mrd. USD nötig. Eine der vielen benötigten Gigafabriken für die Zellherstellung würde dabei 3 bis 4 Mrd. USD kosten.

Den Reifenhersteller und Zulieferer belastet nach dem Gewinneinbruch im 1.Quartal derzeit auch die Sorge um einen möglichen Handelsstreit zwischen den USA und Europa. Darüber hinaus schwächeln die internationalen Autoabsatzmärkte weiterhin spürbar. Continental selbst rechnet aber bereits in der 2ten Jahreshälfte schon wieder mit einer stärkeren Belebung des konjunkturellen Umfeldes. Besonders große Chancen sieht das Management dabei in China, wo das Unternehmen in den kommenden Jahren überproportional wachsen will. Sollte sich also die Marktstimmung demnächst wieder verbessern und die Nachfrage vor allem der chinesischen Autoindustrie entsprechend anziehen, dann dürfte Continental hiervon besonders profitieren.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf ContinentalDC4QEX
WAVE Unlimited auf ContinentalDS9TP1
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4QEX, DS9TP1. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu HUGO BOSS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HUGO BOSS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2019HUGO BOSS NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
15.10.2019HUGO BOSS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2019HUGO BOSS HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.10.2019HUGO BOSS NeutralCredit Suisse Group
11.10.2019HUGO BOSS HaltenIndependent Research GmbH
11.10.2019HUGO BOSS kaufenDZ BANK
11.10.2019HUGO BOSS OutperformMacquarie Research
11.10.2019HUGO BOSS buyDeutsche Bank AG
11.10.2019HUGO BOSS buyBaader Bank
09.10.2019HUGO BOSS buyWarburg Research
15.10.2019HUGO BOSS NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
15.10.2019HUGO BOSS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2019HUGO BOSS HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.10.2019HUGO BOSS NeutralCredit Suisse Group
11.10.2019HUGO BOSS HaltenIndependent Research GmbH
02.05.2019HUGO BOSS SellGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2019HUGO BOSS SellGoldman Sachs Group Inc.
11.03.2019HUGO BOSS SellGoldman Sachs Group Inc.
07.03.2019HUGO BOSS SellGoldman Sachs Group Inc.
22.01.2019HUGO BOSS UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HUGO BOSS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

JETZT LIVE!

Megatrends beeinflussen unser Leben langfristig - sie sind deshalb besonders spannend für Langfristanleger. Wie Sie ganz einfach in die Trends von Morgen investieren können, erfahren Sie heute Abend um 18 Uhr. Jetzt kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Wall Street-Kurse steigen -- Keine Abstimmung über Brexit-Deal -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP, Munich RE, HelloFresh im Fokus

Apple-Aktie auf Allzeithoch. Coty prüft Verkauf von Wella und anderen Marken. China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an. Daimler wirbt mit Gutschein-Aktion um Software-Updates. Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren. Pharmariesen wenden Schmerzmittel-Prozess durch Vergleich ab.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100