finanzen.net
19.07.2019 19:48
Bewerten
(1)

Schnäppchenjagd: Amazons Prime Day übertrumpft Black Friday und Cyber Monday

Rekordumsatz: Schnäppchenjagd: Amazons Prime Day übertrumpft Black Friday und Cyber Monday | Nachricht | finanzen.net
Rekordumsatz
Der Amazon Prime Day 2019 erwies sich als ein großer Erfolg. Größer noch als der Black Friday und Cyber Monday zusammen. Dies bestätigten nun Unternehmensangaben.
• Amazon erwirtschaftet Rekordumsatz am Prime Day 2019
• Besonders kleine und mittlere Verkaufspartner profitierten
• Rabattaktionen riefen aber Kritiker auf den Plan

Für seine Prime-Kunden führte Amazon vor fünf Jahren einen speziellen Schnäppchen-Tag ein, von dem nur sie profitieren dürfen: Den Amazon Prime Day. In diesem Jahr erstreckte er sich vom 15. bis zum 16. Juli erstmals über 48 Stunden und erwies sich als voller Erfolg. Wie der Konzern mitteilte, sollen "mehr als 175 Millionen Produkte während des Events" verkauft worden sein - die den Prime Day damit "als das erfolgreichste Shopping-Event aller Zeiten für Amazon Devices" küren.

Größtes Shopping-Event in der Geschichte im Zwei-Tages-Vergleich

Erfolgreicher noch als die Umsätze, die im vergangenen Jahr am Black Friday und Cyber Monday zusammen erwirtschaftet wurden. Zu den beliebten Produkten von Prime Kunden gehörten weltweit unter anderem der Echo Dot, der Fire TV Stick und der Fire TV Stick 4K, beide mit Alexa-Sprachfernbedienung. Produkte aus Kategorien wie Beauty, Lebensmittel oder Spielzeug gehörten ebenfalls zu den Bestsellern. Das Event umfasste aber nicht nur Produkte, sondern auch Unterhaltungs-Angebote wie zum Beispiel das "Live-Konzert von den Fantastischen Vier und Clueso in München", wie Ralf Kleber, Country Manager von Amazon Deutschland äußerte.

Von dem großen Erfolg des Prime Day profitierten viele Verkaufspartner, vor allem aber kleine und mittlere Unternehmen, die weltweit Umsätze von über zwei Milliarden US-Dollar erwirtschaften konnten. Deutsche Unternehmen wie der Münchner "Pumpkin Organics" oder das Fashion-Unternehmen "Hisert" aus Brandenburg konnten beide national und international neue Kunden gewinnen und Umsatzsteigerungen von mindestens 130 Prozent verzeichnen.

Doch auch für Prime-Mitglieder hat sich das Einkaufen am Prime Day gelohnt: Weltweit konnten sie laut Unternehmensangaben bis zu einer Milliarde US-Dollar sparen. Kunden aus 18 Ländern ließen sich die Angebote nicht entgehen - darunter auch aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo das Prime-Konzept erst kürzlich neu eingeführt wurde. Seit Einführung des Prime Day vor fünf Jahren hat sich die Anzahl der teilnehmenden Länder verdoppelt.

Kritik: Angebliche Rabatt-Aktionen und Tierschutzbedenken

Doch so schön die Angebote auch klingen mögen, sollten sie dennoch mit Vorsicht genossen werden. Der Handelsverband rief die Verbraucher im Vorfeld dazu auf, achtsam bei den Angeboten zu sein. Womöglich könnte Amazon versuchen, "mit vielen Methoden, etwa künstlich erzeugter Knappheit durch Countdowns, seine Kunden innerhalb dieser zwei Tage zum Kaufabschluss zu bringen", wie Geschäftsführer Rainer Will verlautete.

Zudem beziehen sich die Sonderpreise auf die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller, die meist über den aktuellen Marktpreisen liegen. Somit sollen Verbraucher das gewünschte Produkt recherchieren und die Preise mit Preisvergleichsplattformen vergleichen.

Darüber hinaus waren auf Amazon Hundehalsbänder zum Verkauf erhältlich, die in Österreich aufgrund von Tierschutzbedenken gesetzlich verboten sind. Die Aktion rief die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" auf den Plan, die gegen die Würge- und Erziehungshalsbänder mobil machte und einen Online-Protest startete. "Amazon hat sich an das Tierschutzgesetz zu halten", äußerte die österreichische Schauspielerin Verena Scheitz, die sich der Organisation anschloss. Der Konzern bezog hierzu bislang keine Stellung.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sundry Photography / Shutterstock.com, Hadrian / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zurückhaltend -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Fed betont Unsicherheit durch Handelskonflikte -- OSRAM hebt Stillhalteabkommen mit ams auf -- Regierungskrise in Italien -- EVOTEC im Fokus

Eckert & Ziegler-Aktie im Fokus: Besser als zu Nemax-Zeiten. Nordamerika-Geschäft gibt JOST Werke Auftrieb. thyssenkrupp klagt gegen EU-Verbot von Stahl-Joint-Venture mit Tata. CTS Eventim verkauft mehr Online-Tickets und steigert Betriebsgewinn. E.ON begibt grüne Anleihen in Milliardenhöhe.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11