finanzen.net
12.03.2019 17:41
Bewerten
(0)

Ex-Tesla-Shortseller lobt Elon Musk und prognostiziert Kursanstieg der Tesla-Aktie

Richtungswechsel: Ex-Tesla-Shortseller lobt Elon Musk und prognostiziert Kursanstieg der Tesla-Aktie | Nachricht | finanzen.net
Richtungswechsel
DRUCKEN
Es wird nie ganz ruhig um den Elektroautobauer Tesla und seinen charismatischen Firmenchef Elon Musk, gegen den viele eiserne Shortseller stetig wetten. Doch ein bekannter Shortseller hat seine Meinung nun geändert: Statt fallender Kurse prognostiziert er einen Kursanstieg.
Die Rede ist von Andrew Left, Herausgeber von Citron Research. In einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung ist er ungewohnt positiv gegenüber Musk und seinem E-Auto-Unternehmen, er lobt den CEO und verteidigt Tesla gegenüber bissigen Shortsellern und den "kritischen Medien".

Tesla-Aktie könnte wieder auf 320 US-Dollar steigen

Einen Kurs von 320 US-Dollar hält Left für realistisch - zuletzt wurden die Tesla-Papiere Ende Februar rund um diese Marke gehandelt, seither ist der Kurs auf deutlich unter 300 US-Dollar eingebrochen. Kritiker zweifeln am Kurs von Elon Musk und sorgen sich wegen der sich überschlagenden Tesla-Meldungen vonseiten des Unternehmens: Der eifrige Twitterer Musk hält seine Follower wieder über den Kurznachrichtendienst über wichtige Unternehmensinformationen auf dem Laufenden, was ihm die US-Börsenaufsicht SEC eigentlich untersagt hat - jüngst wurde gar eine Klage von Anlegerseite eingereicht, die ein Twitter-Verbot für den Tesla-Chef fordert.

So wurde in der letzten Woche zum Beispiel publik, dass der Model 3 nun für 35.000 US-Dollar angeboten wird, die E-Autos aber nur noch über das Internet käuflich zu erwerben seien, weshalb einige Tesla-Läden schließen müssten. Musk teilte außerdem mit, dass Tesla im ersten Jahresquartal voraussichtlich rote Zahlen schreiben werde und gab den Vorstellungstermin - den 14. März - für das neue Model Y preis.

Kritik an Musk sei "grundlos"

Kritikern und Shortsellern missfielen vor allem die Aussichten auf das Quartalsergebnis, denn Musk hatte eigentlich versprochen, Tesla in die schwarzen Zahlen zu bringen. Doch für Left sind all die negativen Meinungen hierzu "grundlose Behauptungen", die seine E-Mails und Netzwerke mit "Hass auf Tesla" fluten würden.

Während Kritiker alles bemängelten, was bei Tesla vor sich ginge, würde die Konkurrenz weiterhin "Ehrfurcht" vor dem zeigen, was der E-Autobauer leiste. Auch Left scheint beeindruckt zu sein von Tesla und Firmenchef Musk.

Angriff auf David Einhorn, Whitney Tilson und Mark Spiegel

So hebt er hervor, was Musk in den letzten zwei Jahren geleistet hat und bezieht sich dabei nicht nur auf die Rolle, die er bei Tesla spielt, sondern auch auf seine anderen leitenden Positionen. Musk habe Tesla zur "#1" der Luxus-Wagen-Verkäufer in den USA gemacht und "das Konzept der Elektromobilität bewiesen", außerdem habe er das US-Raumfahrtprogramm verjüngt - hier spielt Left auf Musks Unternehmen SpaceX an - und eine Firma (The Boring Company) gegründet, die den "Untergrund-Transport" neu definieren könnte. Bevor man Musk kritisiere, solle man sich erst einmal vor Augen halten, was er alles erreicht habe. Sobald ein Nachfolgermodell des beliebten Model S herauskomme, versichert Left, sei Citron Research einer der ersten Kunden auf der Wartelise.

Left geht in seiner Mitteilung sogar so weit, andere Tesla-Shortseller, deren "Kritiken deutlich zu weit gingen", ganz offen anzugreifen und zweifelt an ihrer Glaubwürdigkeit. So habe der Tesla-Bär David Einhorn im letzten Jahr 34 Prozent Miese gemacht, Whitney Tilson, der Tesla erst kürzlich scharf kritisierte, habe seinen Hedgefonds gar schließen müssen und Mark Spiegel, der sich sicher ist, dass die Tesla-Aktie extrem überbewertet sei, habe man, bevor er zum Tesla-Zyniker geworden ist, nicht einmal gekannt.

Der Stimmungswechsel von Citron Research scheint der Tesla-Aktie kurzzeitig etwas Auftrieb verschafft zu haben: Vergangenen Freitag schlossen die Papiere 2,73 Prozent höher bei 284,14 US-Dollar. Von den vorausgesagten 320 US-Dollar pro Aktie sind sie aber trotzdem noch weit entfernt.

Theresa Rauffmann / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Bjoern Wylezich / Shutterstock.com, VCG/VCG via Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.03.2019Tesla UnderweightBarclays Capital
15.03.2019Tesla SellUBS AG
15.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
11.03.2019Tesla market-performBernstein Research
11.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
01.03.2019Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
31.01.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
31.01.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
11.03.2019Tesla market-performBernstein Research
01.03.2019Tesla market-performBernstein Research
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
03.01.2019Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2019Tesla market-performBernstein Research
19.03.2019Tesla UnderweightBarclays Capital
15.03.2019Tesla SellUBS AG
15.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
11.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
01.03.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Fed stellt Zinspause in Aussicht -- HeidelbergCement will das Ergebnis 2019 moderat steigern -- FT legt mit Betrugsvorwürfen gegen Wirecard nach -- Biogen, Siemens, HORNBACH im Fokus

Nemetschek erhöht Dividende und plant Aktiensplit. AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein. Führungsspitze von EssilorLuxottica streitet nach Fusion anscheinend um Chefposten. BMW, Daimler, Ford, VW: Ionity erwartet Schub bei Ausbau seines Ladesäulennetzes. Fusionseuphorie bei Deutscher Bank und Commerzbank verflogen.

Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 11 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
TeslaA1CX3T