Rüstungsaktie mit Gewinnen

RENK-Aktie mit kräftiger Kurserholung

08.04.24 17:53 Uhr

RENK-Aktie nach Absturz wieder deutlich teurer | finanzen.net

Nach einem deutlichen Kursrückgang am Freitag fassten RENK-Anleger zum Wochenstart wieder Mut.

Werte in diesem Artikel
Aktien

36,76 EUR -0,42 EUR -1,13%

26,36 EUR -0,30 EUR -1,11%

517,40 EUR -9,20 EUR -1,75%

• RENK-Aktie mit Absturz am Freitag
• Kräftige Kurserholung zum Wochenstart
• Sentiment für Rüstungstitel weiter positiv

Seit dem Börsengang im Februar hat die Aktie des Antriebstechnik-Herstellers RENK eine kräftige Rally aufs Parkett gelegt. Den Ausgabepreis von 15 Euro hat die RENK-Aktie deutlich überschritten, Anfang April kostete der Anteilsschein sogar zeitweise knapp 40 Euro.

Kurseinbruch am Freitag

Ende vergangener Woche haben aber Analysten der Rekordrally der RENK-Aktie einen jähen Dämpfer verpasst: 12,52 Prozent auf 30,32 Euro verlor der Anteilsschein, nachdem Oddo-Analysten in einer Studie schrieben, dass die stark gestiegene Bewertung der RENK-Aktien angesichts ihrer Wachstumserwartungen an den Panzergetriebe-Hersteller nur noch schwer zu rechtfertigen sei.

Kräftige Erholung zum Wochenstart

Diese Experteneinschätzung hat Anleger aber offenbar nicht lange verunsichert: Am Montag setzte die RENK-Aktie bereits wieder zur Gegenbewegung an und gewann schlussendlich 8,01 Prozent auf 32,75 Euro. Damit bleibt der Anteilsschein zwar von jüngsten Rekordregionen weit entfernt, kostet aber immer noch deutlich mehr als zum Börsenstart vor nunmehr rund zwei Monaten.

Geopolitisches Umfeld für Rüstungsaktien weiter positiv

Dabei ist es insbesondere das geopolitische Umfeld, das Rüstungsaktien wie RENK, aber auch Rheinmetall und HENSOLDT, in die Karten spielt. Sowohl der anhaltende Angriffskrieg von Russland in der Ukraine als auch der Konflikt im Nahen Osten sorgen für kräftige Kursgewinne bei Rüstungstiteln.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf HENSOLDT

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HENSOLDT

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: RENK Group AG

Nachrichten zu Rheinmetall AG

Analysen zu Rheinmetall AG

DatumRatingAnalyst
21.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
21.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
14.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2024Rheinmetall BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2024Rheinmetall OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
19.04.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
15.03.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"