Starkes Quartal

Bayer-Aktie dennoch schwächer: Bayer übertrifft Erwartungen und hebt die Prognose an

04.08.22 17:50 Uhr

Bayer-Aktie dennoch schwächer: Bayer übertrifft Erwartungen und hebt die Prognose an | finanzen.net

Bayer hebt nach einem weiteren starken Quartal die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr an.

Werte in diesem Artikel
Aktien

28,85 EUR 0,01 EUR 0,02%

Der bereinigte operative Gewinn (EBITDA) wird bei nominell etwa 13 Milliarden statt wie bisher bei 12 Milliarden Euro erwartet, wie der Pharma- und Agrarkonzern in Leverkusen mitteilte. Auch der Umsatz wird mit nominell 50 bis 51 Milliarden Euro über dem bisherigen Ziel von 47 Milliarden Euro gesehen. Nach wie vor setzt Bayer den Rückenwind von der Währungsseite mit 3 Milliarden Euro an. Den bereinigten Gewinn je Aktie prognostiziert Bayer jetzt mit 7,70 Euro - 60 Cent mehr als bisher.

Im abgelaufenen zweiten Quartal profitierte Bayer von hohen Gewinnzuwächsen in der Agrarsparte und im Geschäft mit rezeptfreien Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten. Das bereinigte EBITDA kletterte um 30 Prozent auf 3,35 Milliarden Euro und übertraf damit die Analystenprognose von 3,276 Milliarden. Der Umsatz legte um 18,1 Prozent auf 12,8 Milliarden zu. Wechselkursbereinigt lag das Plus bei 9,6 Prozent. Analysten hatten im Schnitt mit Einnahmen von 12,285 Milliarden Euro gerechnet.

"Wir haben operativ eine starke Performance erzielt: Beim Umsatz ist uns im Agrargeschäft ein signifikanter Anstieg gelungen, bei Consumer Health haben wir uns stark gesteigert und auch bei Pharmaceuticals leicht zugelegt", sagte Vorstandschef Werner Baumann.

Unter dem Strich stand ein Verlust, der mit 289 Millionen Euro aber deutlich geringer ausfiel als der Fehlbetrag von 2,3 Milliarden Euro im Vorjahr. Belastet wurde das Ergebnis durch 1,3 Milliarden Euro an Wertminderungen in der Agrarsparte sowie eine Rückstellung über 694 Millionen Euro für einen Rechtsstreit um mögliche Umweltverschmutzungen durch PCB-Produkte von Monsanto in Oregon vor vielen Jahren.

Via XETRA verlor die Bayer-Aktie zuletzt 2,52 Prozent auf 57,28 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Arseniy Krasnevsky / Shutterstock

Nachrichten zu Bayer

Analysen zu Bayer

DatumRatingAnalyst
20.02.2024Bayer KaufenDZ BANK
20.02.2024Bayer Equal WeightBarclays Capital
20.02.2024Bayer NeutralUBS AG
19.02.2024Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.02.2024Bayer HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
20.02.2024Bayer KaufenDZ BANK
25.01.2024Bayer OutperformBernstein Research
10.01.2024Bayer OutperformBernstein Research
21.11.2023Bayer BuyUBS AG
20.11.2023Bayer OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
20.02.2024Bayer Equal WeightBarclays Capital
20.02.2024Bayer NeutralUBS AG
19.02.2024Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.02.2024Bayer HoldJefferies & Company Inc.
15.02.2024Bayer Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"