18.03.2016 17:30

freenet gelingt Milliarden-Deal - Aktie fällt tief

Teurer Einkauf: freenet gelingt Milliarden-Deal - Aktie fällt tief | Nachricht | finanzen.net
Teurer Einkauf
Folgen
Der Mobilfunkanbieter freenet steigt beim größten Telekommunikationsanbieter der Schweiz ein.
Werbung
Mit dem Finanzinvestor CVC Capital Partners sei ein Vertrag über den Kauf von 23,83 Prozent an Sunrise Communications Group geschlossen worden, teilten die Deutschen am späten Donnerstagabend mit. Im kommenden Monat würden weitere 0,73 Prozent zu den gleichen Konditionen erworben. Der Kaufpreis für das 23,83-Prozent-Paket liege bei 714 Millionen Euro.

Chef und Finanzvorstand von freenet werden künftig im Verwaltungsrat der Schweizer vertreten sein. Von der Transaktion verspricht sich das Unternehmen einen positiven Effekt auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda)sowie auf den freien Kapitalfluss. So soll 2016 das Ebitda bei 410 Millionen Euro liegen. Bisher waren hier 10 Millionen Euro weniger angepeilt worden. Die Prognosen für Umsatz und Dividende bleiben hingegen unverändert.

Der Einstieg von freenet beim Schweizer Branchenprimus Sunrise Communications ist am Freitag auf Skepsis gestoßen. Neben dem hohen Kaufpreis bereitet Börsianern ein möglicher kostspieliger Ausbau der Beteiligung Sorgen.

Zum Handelsende verloren die Aktien 5,34 Prozent bei 26,60 Euro - damit waren sie abgeschlagenes Schlusslicht im moderat freundlichen TecDAX.

/he

BÜDELSDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf freenet AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf freenet AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: freenet, JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images

Nachrichten zu freenet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu freenet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.07.2022freenet HoldDeutsche Bank AG
19.07.2022freenet BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.07.2022freenet BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2022freenet BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.07.2022freenet OverweightBarclays Capital
19.07.2022freenet BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.07.2022freenet BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2022freenet BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.07.2022freenet OverweightBarclays Capital
05.07.2022freenet BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.07.2022freenet HoldDeutsche Bank AG
16.05.2022freenet HoldDeutsche Bank AG
25.04.2022freenet HoldDeutsche Bank AG
28.02.2022freenet HoldDeutsche Bank AG
25.02.2022freenet NeutralUBS AG
13.05.2022freenet SellUBS AG
13.05.2022freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022freenet SellUBS AG
13.04.2022freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2021freenet SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Warten auf Inflationsdaten: Dow letztlich schwächer -- DAX schließt tiefer -- Trotz Millionenverlust bleibt Conti optimistisch -- Munich Re beim Gewinn über Erwartungen -- VW, Google, Airbus im Fokus

EDF verlangt staatliche Entschädigung für Schritt gegen Strompreisanstieg. adidas-Chef räumt Fehler in China ein. Micron plant Milliardeninvestition in den USA. Scout24 steigert Gewinn dank lukrativen Premium-Abos. HAMBORNER REIT veröffentlicht Details zu Jahresprognose. CEWE wächst im zweiten Quartal dank Preiserhöhungen. Trotz mehr Umsatz rutscht Fraport in die roten Zahlen.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln