finanzen.net
14.03.2018 13:00
Bewerten
(0)

Symrise-Aktie verliert kräftig: Ausblick und Dividende schrecken Anleger

Eigene Ziele erfüllt: Symrise-Aktie verliert kräftig: Ausblick und Dividende schrecken Anleger | Nachricht | finanzen.net
Eigene Ziele erfüllt
DRUCKEN
Der Aroma- und Duftstoffhersteller Symrise hat im abgelaufenen Jahr trotz gestiegener Rohstoffpreise und negativer Wechselkurseffekte mehr verdient und seine Wachstumsziele erreicht.
Dazu habe die dynamische Entwicklung im Geschäft mit Aromen für Lebensmittel und Getränke sowie Zusatzstoffen für Tierfutter und Nahrungsmittel beigetragen, erklärte das Unternehmen aus Holzminden.

Im Konzern stieg der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um knapp 1 Prozent auf 630,3 Millionen Euro, die entsprechende Marge erreichte 21,0 Prozent und fiel damit wie angepeilt höher aus als 20 Prozent. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 270,3 Millionen Euro, 1,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Dividende soll deshalb um 3 Cent auf 88 Cent je Aktie angehoben werden.

Für 2018 peilt das Unternehmen im Konzern und den Segmenten mehr Wachstum als der Markt an. Gegenwärtig sehen ihn Schätzungen weltweit 3 bis 4 Prozent über Vorjahr. Symrise habe bereits "einen dynamischen Jahresstart hingelegt", erklärte Symrise-Chef Heinz-Jürgen Bertram.

Er rechnet allerdings mit deutlich steigenden Rohstoffkosten. Bei den zentralen natürlichen Rohstoffen sieht sich der Konzern durch seine Strategie, enge Kooperationen mit den Erzeugen und langfristige Verträge einzugehen, allerdings ausreichend gut aufgestellt, eine EBITDA-Marge von rund Prozent 20 zu schaffen.

Die mittelfristigen Ziele bleiben bestehen: Für die Zeit bis 2020 will Symrise jährlich im Schnitt um 5 bis 7 Prozent wachsen und eine Umsatzrendite bezogen auf das EBITDA von 19 bis 22 Prozent erwirtschaften.

Für die Symrise-Aktie geht es am Mittwoch abwärts. Sie fällt via XETRA aktuell um rund 7 Prozent.

Von Olaf Ridder

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Symrise

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.09.2018Symrise HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.09.2018Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
31.08.2018Symrise HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2018Symrise Equal-WeightMorgan Stanley
27.08.2018Symrise buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.08.2018Symrise buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.08.2018Symrise buyDeutsche Bank AG
15.08.2018Symrise OutperformCredit Suisse Group
14.08.2018Symrise buyBaader Bank
14.08.2018Symrise buyBaader Bank
14.09.2018Symrise HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.08.2018Symrise HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2018Symrise Equal-WeightMorgan Stanley
20.08.2018Symrise NeutralUBS AG
15.08.2018Symrise HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.09.2018Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
15.08.2018Symrise VerkaufenDZ BANK
14.08.2018Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
10.07.2018Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.
05.06.2018Symrise SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Konsequent passiv Vermögen aufbauen

Passive Geldanlagen sind günstig und transparent. Doch gilt es auch bei passiven Investments grundlegende Fehler zu vermeiden. Marcus Halter erklärt im morgigen Online-Seminar ab 18 Uhr, wie Sie passive Geldanlagen sinnvoll zum Vermögensaufbau einsetzen.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow fester -- Zalando veröffentlicht Umsatz- und Gewinnwarnung - Aktie bricht ein -- Handelsstreit: Trump verhängt neue Milliardenzölle -- Lufthansa, OSRAM, Nestlé im Fokus

Ferrari-Aktie volatil: Neuer Chef senkt Ergebnisziel und kündigt Aktienrückkauf an. MasterCard und Visa ziehen Schlussstrich unter jahrelangen Streit mit Händlern. Deutsche Post will Paketpreise für Geschäftskunden stärker anheben. EU-Kommission geht Kartellverdacht bei BMW, Daimler und VW-Konzern nach.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
TwitterA1W6XZ
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Amazon906866
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403