28.06.2022 17:55

Siemens-Aktie stabil: Siemens übernimmt Softwareanbieter Brightly für Milliardenbetrag

Übernahme: Siemens-Aktie stabil: Siemens übernimmt Softwareanbieter Brightly für Milliardenbetrag | Nachricht | finanzen.net
Übernahme
Folgen
Siemens verstärkt sich mit einem Zukauf im Softwarebereich.
Werbung
Wie der DAX-Konzern Siemens mitteilte, übernimmt er Brightly Software aus den USA, einem Anbieter von Software für Anlagen- und Wartungsmanagement. Der Kaufpreis beträgt 1,575 Milliarden US-Dollar zuzüglich einer erfolgsabhängigen Komponente.

Siemens ergänze mit dem Zukauf sein bestehendes Digitalisierungs- und Software-Know-how im Bereich Gebäudetechnik um cloudbasierte Lösungen in Schlüsselbranchen wie öffentlicher Infrastruktur, Bildungs- und Gesundheitswesen sowie Fertigung, so der Konzern weiter. Die Übernahme beschleunige zudem das Software-as-a-Service (SaaS)-Geschäft von Siemens.

Die Münchener erhoffen sich durch die Zukauf Synergien mit einem Nettobarwert in mittlerer dreistelliger Millionenhöhe. Der Vollzug der Transaktion wird für das laufende Kalenderjahr erwartet. Die Übernahme werde sich im zweiten Jahr nach Abschluss positiv auf das Ergebnis je Aktie vor Effekten aus der Kaufpreisallokation (EPS pre PPA) auswirken.

Brightly beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug 2022 rund 180 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen gehört seit 2019 zum Finanzinvestor Clearlake Capital.

Die Siemens-Aktie verbuchte im XETRA-Handel am Dienstag lange Zeit Gewinne. Letztlich notierte sie jedoch auf Vortagesniveau bei 104,14 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Siemens AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Siemens AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Juergen_Wallstabe / Shutterstock.com, Joerg Koch/Getty Images

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2022Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2022Siemens BuyJefferies & Company Inc.
18.07.2022Siemens UnderperformBernstein Research
14.07.2022Siemens BuyUBS AG
13.07.2022Siemens OutperformRBC Capital Markets
26.07.2022Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2022Siemens BuyJefferies & Company Inc.
14.07.2022Siemens BuyUBS AG
13.07.2022Siemens OutperformRBC Capital Markets
12.07.2022Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.06.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
24.05.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
12.05.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
09.05.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
25.04.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
18.07.2022Siemens UnderperformBernstein Research
11.07.2022Siemens UnderperformBernstein Research
07.07.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
13.06.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
13.05.2022Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Inflationsdaten: US-Börsen legen letztlich kräftig zu -- DAX schließt deutlich höher -- METRO steigert Umsatz deutlich -- Plug Power, Ballard Power, Tesla, Coinbase, E.ON, TUI im Fokus

Instone rechnet mit schwierigem Jahr - traut sich wieder Prognose für 2022 zu. Kontron verkauft Teile seines IT-Service-Geschäfts. Ex-Opel-Chef Lohscheller soll Nikola führen. SAP einigt sich außergerichtlich mit Ex-Betriebsratschef. Talanx erwirtschaftet Gewinnplus. Morgan Stanley stuft EVOTEC ab. Brenntag mit Gewinnsprung. Evonik hebt Gewinnziel an.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln