finanzen.net
17.03.2019 17:33
Bewerten
(0)

Verkauf Tiergesundheit könnte Bayer angeblich 8 Milliarden Euro bringen

Umfassende Restrukturierung: Verkauf Tiergesundheit könnte Bayer angeblich 8 Milliarden Euro bringen | Nachricht | finanzen.net
Umfassende Restrukturierung
DRUCKEN
Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann sich beim geplanten Verkauf seiner Sparte für Tiergesundheit offenbar über großes Interesse freuen.
Die Veräußerung des Geschäftsbereichs könnte bis zu 8 Milliarden Euro einspielen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtete. Eine Reihe von Investmentgesellschaften wie KKR, Blackstone und Permira hätten ebenso ein Auge darauf geworfen wie andere Pharmaunternehmen.

Der Verkauf der Tiergesundheit zählt zu einer umfassenden Restrukturierung, die die Leverkusener gegen Ende des vergangenen Jahres angekündigt hatten. Im Schaufenster stehen mit der Hautpflegemarke Coppertone und der Fußpflegemarke Dr. Scholl's auch Teile des Konsumenten-Geschäfts sowie der 60-Prozentige Anteil am deutschen Chemiestandort-Dienstleister Currenta. Mit dem Umbau will Bayer-Chef Werner Baumann den Konzern fit für die Zukunft machen. Dazu gehört auch ein umfangreicher Stellenabbau, dem fast 10 Prozent der Arbeitsplätze zum Opfer fallen sollen.

Im vergangenen Jahr brachte es die Sparte Tiergesundheit auf einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sondereinflüssen von 358 Millionen Euro. Zum Vergleich: Der gesamte Bayer-Konzern erzielte Umsätze von 39,6 Milliarden Euro sowie ein operatives Ergebnis von 9,5 Milliarden Euro.

Sollte der Verkauf des Bereichs tatsächlich die laut Bloomberg im Raum stehenden 8 Milliarden Euro einspielen, würden die Schätzungen vieler Analysten wohl übertroffen. Sie hatten zuletzt eher um die 6,5 bis 7,5 Milliarden Euro auf dem Zettel. Bayer kann das Geld nach dem rund 63 Milliarden Dollar (55 Mrd Euro) teuren Kauf des US-Saatgutkonzerns Monsanto gut gebrauchen. Aber auch das Pharmageschäft muss laut Analysten weiter gestärkt werden.

/mis/he

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Bayer
Anzeige

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    5
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2019Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2019Bayer HoldDeutsche Bank AG
17.04.2019Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2019Bayer OutperformBernstein Research
16.04.2019Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.04.2019Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2019Bayer buyGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2019Bayer OutperformBernstein Research
12.04.2019Bayer OutperformBernstein Research
11.04.2019Bayer buyBaader Bank
18.04.2019Bayer HoldDeutsche Bank AG
16.04.2019Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.04.2019Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.04.2019Bayer HaltenDZ BANK
01.04.2019Bayer HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.03.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
30.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
12.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
09.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
05.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen in Rot -- Softbank steigt bei Wirecard ein -- Deutsche Bank spricht wohl mit UBS über Fusion der Vermögensverwaltung -- Snap, eBay, SAP, CS im Fokus

ifo-Geschäftsklimaindex sinkt im April unerwartet. Nissan gibt Gewinnwarnung heraus. DEUTZ mit gutem Start ins Jahr. Volvo-Aktie: Starker Jahresauftakt, aber Einbruch bei Bestellungen. Chiphersteller STMicro kürzt nach schwächerem Jahresauftakt die Investitionen. Pharmariese Novartis hebt Gewinnprognose an. Hyundai kehrt dank starker SUV-Nachfrage zu Gewinnwachstum zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
SAP SE716460
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733