finanzen.net
06.08.2020 17:54

Henkel-Aktie schwach: Henkel verdient signifikant weniger - noch keine Prognose

Umsatzrückgang: Henkel-Aktie schwach: Henkel verdient signifikant weniger - noch keine Prognose | Nachricht | finanzen.net
Umsatzrückgang
Folgen
Henkel hat im ersten Halbjahr 2020 wegen coronabedingt geschlossener Produktionsstätten und Geschäfte überproportionale Einbußen beim Gewinn im Vergleich zum Umsatzrückgang verbucht.
Werbung
Eine Prognose für das Gesamtjahr wagt der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern immer noch nicht. Es sei immer noch zu unsicher, wie sich die Corona-Krise auf das eigene Geschäft auswirkt, hieß es.

Im ersten Halbjahr sank der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern um 28 Prozent auf 1,191 Milliarden Euro von 1,641 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Nach Steuern und Dritten ging der bereinigte Gewinn um knapp ein Drittel auf 776 Millionen Euro zurück, je Vorzugsaktie betrug er 1,79 Euro bzw. bereinigt 1,96 Euro. Der Umsatz von Henkel reduzierte sich auf 9,485 Milliarden Euro, nominal ein Minus von 6 Prozent, organisch von 5,2 Prozent.

So reagiert die Henkel-Aktie

Die jüngsten Geschäftszahlen des Kosumgüterkonzerns Henkel haben den Anlegern am Donnerstag die Laune verdorben. Henkel-Papiere büßten via XETRA schlussendlich 0,58 Prozent auf 85,40 Euro ein.

Henkel erlitt im Zuge der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr einen Umsatz- und Ergebniseinbruch. Während sich das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln robust entwickelte, musste die Klebstoffsparte wegen einer deutlich sinkenden Nachfrage in der Autoindustrie Einbußen hinnehmen. Auch das Kosmetikgeschäft verlief schwächer. Einen Ausblick auf das Gesamtjahr gab Henkel weiter nicht.

JPMorgan-Analystin Celine Pannuti zog vom bisherigen Jahresverlauf bei Henkel ein enttäuschtes Fazit. Das Halbjahr sei beim Ergebnis unter dem Strich schwach verlaufen, auch wenn der Umsatz die Erwartungen leicht übertroffen habe. Die Perspektiven für eine Verbesserung der Marge in der zweiten Jahreshälfte hält sie für begrenzt.

Nach Aussage von Goldman Sachs-Analyst John Ennis lagen die Henkel-Kennziffern für das zweite Quartal im Rahmen der Erwartungen. An den Schätzungen für das Gesamtjahr dürfte sich nur wenig ändern.

Henkel habe im Segment Klebstoffe die Erwartungen leicht verfehlt, bemerkte Molly Wylenzek vom Analysehaus Jefferies. Im Geschäft mit Wasch- und Schönheitsmitteln hätten die Düsseldorfer hingegen etwas besser abgeschnitten als erwartet. Negativ seien aber die Marktanteilsverluste in Nordamerika im Bereich Wasch- und Reinigungsmittel. Bei Beiersdorf seien die Margen besser als erwartet ausgefallen. Allerdings habe der Jahresausblick enttäuscht.

Dow Jones / dpa-AFX Broker

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf Henkel VzJC4SX3
Open End Turbo Put Optionsschein auf Henkel VzJC5YYG
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC4SX3, JC5YYG. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Henkel AG

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Henkel vz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2020Henkel vz HoldJefferies & Company Inc.
26.08.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
18.08.2020Henkel vz Equal weightBarclays Capital
26.08.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
06.08.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
06.08.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
24.07.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
05.06.2020Henkel vz OutperformRBC Capital Markets
23.09.2020Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Henkel vz NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2020Henkel vz HoldJefferies & Company Inc.
18.08.2020Henkel vz Equal weightBarclays Capital
10.08.2020Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2020Henkel vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.08.2020Henkel vz VerkaufenIndependent Research GmbH
10.08.2020Henkel vz SellUBS AG
06.08.2020Henkel vz SellUBS AG
06.08.2020Henkel vz ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt unter 12.500 Punkten -- US-Börsen geht höher ins Wochenende -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- Facebook & Apple, thyssenkrupp, BMW, adidas & PUMA im Fokus

Daimler will Berliner Werk trotz Sparkurses nicht schließen. Amazon-Aktie freundlich: Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa. Uber startet E-Auto-Service mit dem e-Golf von Volkswagen. Boeing-Aktie erholt vom Tief seit Juni - Europa macht Hoffnung für 737. HENSOLDT-Aktien knicken nach Börsendebüt ein. Siemens Energy ist eigenständig. VIA schafft Sprung an New Yorker Börse. Moody's sieht Commerzbank-Rating in Gefahr.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000