18.03.2021 13:36

Nokia-Aktie leichter: Zweistellige operative Marge für 2023 angepeilt

Umsatzwachstum erwartet: Nokia-Aktie leichter: Zweistellige operative Marge für 2023 angepeilt | Nachricht | finanzen.net
Umsatzwachstum erwartet
Folgen
Der Netzwerkausrüster Nokia hat ehrgeizige Margenziele vorgestellt.
Werbung
Wie der finnische Konzern mitteilte, will er bis 2023 eine vergleichbare operative Marge von 10 bis 13 Prozent erreichen. In dem Zeitraum rechnet er mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum über Marktniveau.

Im laufenden Jahr erwartet Nokia einen bereinigten Umsatz zwischen 20,6 und 21,8 Milliarden Euro und eine vergleichbare Marge von 7 bis 10 Prozent.

Der Konzern hat drei Phasen identifiziert, die ein Wachstum über Marktniveau liefern sollen. Die erste Phase umfasst den laufenden Neustart mit dem Fokus auf Technologieführerschaft, der Umsetzung des neuen operativen Modells und der Zurücksetzung der Kostenbasis. Ab 2022 will Nokia seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen und seine Margen dank einer verbesserten Technologieführerschaft, Digitalisierung und die Wahrnehmung neuer Geschäftsmöglichkeiten steigern. Schließlich sollen dann Größenvorteile genutzt werden, um schneller als der Markt zu wachsen.

Nokia rechnet mit einer Steigerung des Marktpotenzials von knapp einem Prozent pro Jahr bis 2023. "5G ist immer noch in einer frühen Phase", sagte CEO Pekka Lundmark. "Wir schätzen, dass der Höhepunkt des 5G-Marktes rund doppelt so lange dauern wird wie bei 4G."

Nokia hat außerdem seine Dividendenpolitik aktualisiert. Der Konzern strebt wiederkehrende, stabile und im Laufe der Zeit wachsende Dividendenzahlungen an. Dabei sollen sowohl die Ergebnisse sowie die Finanzlage und der Ausblick berücksichtigt werden.

In Helsinki verliert die Nokia-Aktie derzeit 3,22 Prozent auf 3,46 Euro.

HELSINKI (Dow Jones)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nokia Oyj (Nokia Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2021Nokia NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2021Nokia overweightMorgan Stanley
30.04.2021Nokia buyDeutsche Bank AG
29.04.2021Nokia NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021Nokia Equal weightBarclays Capital
07.05.2021Nokia overweightMorgan Stanley
30.04.2021Nokia buyDeutsche Bank AG
18.03.2021Nokia buyKepler Cheuvreux
17.03.2021Nokia buyKepler Cheuvreux
05.02.2021Nokia buyDeutsche Bank AG
12.05.2021Nokia NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2021Nokia NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021Nokia Equal weightBarclays Capital
08.04.2021Nokia NeutralCredit Suisse Group
25.03.2021Nokia Equal weightBarclays Capital
10.03.2020Nokia SellGoldman Sachs Group Inc.
07.02.2020Nokia SellGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2020Nokia SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2019Nokia SellGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2019Nokia SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nokia Oyj (Nokia Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX steigt -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- VW, FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro. Toshiba in Europa Ziel eines Hackerangriffs. hGears engt wohl Preisspanne für Börsengang ein. SUSE will anscheinend Angebotsspanne am unteren Ende einengen. Deka stärkt Aufsichtsrat der Aareal Bank den Rücken.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln