18.03.2021 19:00
Werbemitteilung unseres Partners

Allianz: Weitere Kursfantasie durch die Value-Welle

Value-Stars-Kolumne: Allianz: Weitere Kursfantasie durch die Value-Welle | Nachricht | finanzen.net
Folgen
Die Zinsen steigen, Substanz rückt daher an der Börse wieder stärker in den Vordergrund. Vorne mit dabei: die Allianz.
Werbung

Eine Kolumne von Holger Steffen. Der Anlageexperte ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 189,4 % verzeichnet hat (Stand 28.02.2021).

An den Börsen sind Value-Aktien wieder in. Wer in heimische Dividendentitel investieren möchte, der kommt am Versicherungsriesen und DAX-Schwergewicht Allianz kaum vorbei. Neben den Wachstumsperspektiven im Versicherungsgeschäft überzeugen die Dividendenrendite und die Engagements im Bereich der grünen Investitionen. Steigende Anleiherenditen in den USA spielen dem Asset Manager überdies in die Karten und sollten den Kurs weiter beflügeln.

Externes Wachstum in interessanten Märkten

Die in den vergangenen Monaten zu beobachtenden Renditesteigerungen bei US-Anleihen dürften der Allianz die Neuanlage von Mitteln erleichtern. Mittlerweile gehört der Konzern zur Top-10 der weltweiten Asset-Manager. Triebfeder für das zukünftige Wachstum bleibt aber das Versicherungsgeschäft - und da mischt die Allianz in allen Sparten kräftig mit. Bei einem Gesamtumsatz 2020 von über 140 Mrd. Euro ist das organische Wachstum durch den Basiseffekt aber begrenzt. Deshalb waren die Münchner zuletzt wieder auf der Akquisitionsseite unterwegs und haben unter anderem das Versicherungsgeschäft der australischen Bank Westpac übernommen. Mit Prämieneinnahmen von zuletzt 600 Mio. australischen Dollar war das Geldhaus immerhin die Nr. 3 in "Downunder".

Ziele für 2021 noch von Corona geprägt

CEO Oliver Bäte bleibt für das Jahr 2021 vorsichtig. Das operative Ergebnis soll bei 12 Mrd. Euro plus/minus 1 Mrd. Euro liegen. Zum Vergleich: Im "Vor-Corona-Jahr 2019" wurden 11,9 Mrd. Euro erzielt. Wir orientieren uns am oberen Ende und schätzen zudem einen Gesamtumsatz für 2021 von 141,0 Mrd. Euro. Prämienerhöhungen und überproportionale Steigerungen beim Ergebnis im Asset Management dürften das Nettoergebnis um 12 % auf rd. 8 Mrd. Euro (GJ 2019: 8,3 Mrd. Euro) bzw. 19,40 Euro je Aktie hieven. Neben steigenden Volumina im Asset Management sehen wir den Trend zu grünen Investments, bei denen die Allianz weltweit zu den führenden Akteuren gehört, als Treiber.

Fazit

Die Allianz ist ein klassischer Value-Wert und verfügt trotz der jüngsten Kursaufschläge noch über eine ansprechende Dividendenrendite von 4,7 %. Wir haben das DAX-Schwergewicht in unser Musterdepot aufgenommen und sehen ein erstes Kursziel von 250 Euro.

Value-Stars-Deutschland-Index

Die Aktie von Allianz ist seit März 2021 Mitglied im Value-Stars-Deutschland-Index und hat seitdem ohne Berücksichtigung von Dividenden um 3,4 % zugelegt (Stand 16.03.2021, 9.45 Uhr). Der Nebenwerte-Index ist fokussiert auf Investments in aussichtsreiche deutsche Nebenwerte

Der Autor dieser Kolumne, Holger Steffen, ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der etwa 20 aus­gewählte Aktien aus dem deutschen Nebenwerte-Segment enthält. Das Portfolio können Anleger im monatlichen Newsletter zum Value-Stars-Index einsehen.

 

Über Holger Steffen

Holger Steffen vom Value-Stars-Deutschland-Index Holger Steffen ist einer der erfahren­sten Nebenwerte-Experten. Mit dem von ihm mitverant­worteten Muster­depot des Anlegerbriefs erzielte er seit Start im Jahr 1999 eine Rendite von 2.728 Prozent, das entspricht einer durch­schnittlichen Rendite von 16,8 Prozent pro Jahr (Stand: 31.12.2020).
Der gelernte Diplom-Kaufmann hat als wissen­schaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der RWTH Aachen gearbeitet. Seit mehr als 15 Jahren ist Steffen in der Finanzbranche aktiv, sein Schwerpunkt liegt in der Unternehmens- und Kapitalmarktanalyse. Der Analyst hat bereits zahlreiche Studien zu deutschen Nebenwerten verfasst und sich als Buchautor betätigt. Der Anlage­experte ist zudem Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 189,4 % verzeichnet hat (Stand 28.02.2021).

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten (§34b WpHG):

Der Autor hält über eine Gesellschaft Geschäftsanteile an der Anlegerbrief Research GmbH, die ein entgeltliches Beratungsmandat für den Value-Stars-Deutschland-Index hat. Darüber hinaus können hinsichtlich der in dieser Finanzanalyse genannten Aktien grundsätzlich folgende Interessen­konflikte vorliegen (zutreffendes gefettet):

  • Der Autor oder ein Mitautor halten direkt oder indirekt folgende in diesem Artikel analysierte Aktien: keine
  • Der von der Anlegerbrief Research GmbH herausgegebene Börsenbrief "Der Anlegerbrief" hält folgende in diesem Artikel analysierte Aktien in seinen Modellportfolios: Allianz
  • In einem Zertifikat auf den Value-Stars-Deutschland-Index (ISIN DE000LS8VSD9) sind folgende in diesem Artikel analysierte Aktien enthalten: Allianz

Weitere Hinweise:

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
Die finanzen.net GmbH unterhält geschäftliche Verbindungen zur Anlegerbrief Research GmbH, dem Berater des Referenz­portfolios, und partizipiert an den Einnahmen aus der Verwaltungs­gebühr und der erfolgs­abhängigen Gebühr des Endlos-Zertifikats auf den Value-Stars-Deutschland-Index (WKN LS8VSD).

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.05.2021Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021Allianz kaufenDZ BANK
12.05.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
14.05.2021Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021Allianz kaufenDZ BANK
12.05.2021Allianz buyKepler Cheuvreux
12.05.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
12.05.2021Allianz HoldJefferies & Company Inc.
12.05.2021Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
21.04.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
30.03.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
19.02.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
27.01.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln