finanzen.net
13.06.2018 10:22
Bewerten
(0)

thyssenkrupp verlangt bei Tata-Steel-JV wohl Zugeständnisse

Verhandlungen laufen: thyssenkrupp verlangt bei Tata-Steel-JV wohl Zugeständnisse | Nachricht | finanzen.net
Verhandlungen laufen
DRUCKEN
thyssenkrupp verlangt bei der geplanten Fusion seiner europäischen Stahlsparte mit Tata Steel Europe laut einem Medienbericht Zugeständnisse.
Der Wert von thyssenkrupp Steel sei nach einer jüngsten Analyse von Goldman Sachs aufgrund der besseren Geschäftsentwicklung um einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag gestiegen, und man sei bereits in Verhandlungen mit Tata, um das geplante 50:50-Joint-Venture nachzubessern, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Finanz- und Branchenkreise.

In der Aufsichtsratssitzung am heutigen Mittwoch wolle thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger dem Aufsichtsrat die neue Bewertung präsentieren und auch erörtern, wie sich die geplante Transaktion auf Standorte auswirken werde und ob zusätzliche Schulden und Pensionsverpflichtungen auf das geplante Joint Venture übertragen werden könnten.

Ein thyssenkrupp-Sprecher wollte den Handelsblatt-Artikel nicht kommentieren.

Bereits am Montag hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, dass der aktivistische Investor Elliott das geplante Joint Venture mit Tata zu den bisher verabredeten Bedingungen kritisiert.

In einem Brief, den Elliott an den thyssenkrupp-Chef und mehrere Aufsichtsräte in Kopie schickte, und der der Zeitung nach eigenen Angaben vorlag, führte der US-Investor an, dass aufgrund der divergierenden Geschäftsentwicklung zwischen thyssenkrupp und Tata Steel Europe sich die Bewertungsgrundlagen für das geplante Joint Venture geändert hätten. Während thyssenkrupps europäisches Stahlgeschäft jüngst die Gewinne kräftig steigerte, habe sich das Geschäft bei Tata Steel Europe eher verhalten entwickelt, schrieb Elliott, der weniger als 3 Prozent an thyssenkrupp halte, laut FAZ.

Ein Vertreter von Cevian im Aufsichtsrat, einem anderen Großaktionär, habe ebenfalls bereits im April in einem Brief an die Mitaufsichtsräte die Pläne auf der Bewertungsgrundlage kritisiert, schrieb die FAZ weiter.

thyssenkrupp verhandelt seit zwei Jahren mit Tata Steel Europe über die geplante Fusion des europäischen Stahlgeschäfts. Eine Grundsatzvereinbarung wurde im September erzielt. Nach dem aktuellen Zeitplan sollen die Verträge bis Ende Juni unterzeichnet werden.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: thyssenkrupp AG, Quinta / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.01.2019thyssenkrupp buyMerrill Lynch & Co., Inc.
18.12.2018thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.2018thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.12.2018thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
07.12.2018thyssenkrupp verkaufenBarclays Capital
09.01.2019thyssenkrupp buyMerrill Lynch & Co., Inc.
18.12.2018thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.11.2018thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
22.11.2018thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
22.11.2018thyssenkrupp buyCommerzbank AG
14.12.2018thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.12.2018thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
23.11.2018thyssenkrupp HaltenDZ BANK
22.11.2018thyssenkrupp HoldCFRA
22.11.2018thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.12.2018thyssenkrupp verkaufenBarclays Capital
21.11.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
07.11.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
28.09.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
10.08.2018thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- US-Börsen fester -- Brexit: May übersteht Misstrauensvotum -- Goldman Sachs verdient kräftig -- Home24, BoA, Deutsche Bank, Commerzbank, Snap im Fokus

Deutsche Euroshop rechnet mit negativem Bewertungsergebnis. Fiserv kauft First Data. Börsenturbulenzen belasten Ergebnis von BlackRock. Ford verfehlt EGeldvermögen der Deutschen übertrifft Marke von sechs Billionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480
Netflix Inc.552484
BayerBAY001