09.05.2019 14:17

JENOPTIK mit Gewinneinbruch - Aktien deutlich unter Druck

Weiterhin zuversichtlich: JENOPTIK mit Gewinneinbruch - Aktien deutlich unter Druck | Nachricht | finanzen.net
Weiterhin zuversichtlich
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Der Thüringer Technologie- und Rüstungskonzern JENOPTIK ist mit Schwierigkeiten in das Geschäftsjahr 2019 gestartet.
Werbung
Ein Umsatzrückgang kombiniert mit höheren Kosten und Investitionen in Forschung und Entwicklung drückten das operative Ergebnis (Ebit) im ersten Quartal um fast 39 Prozent auf 12,8 Millionen Euro. Das geht aus Zahlen hervor, die am Donnerstag in Jena vorgelegt wurden.

Am Aktienmarkt kamen die Zahlen nicht gut. Die Aktie verlor im Nachmittagshandel um 4,59 Prozent auf 31,20 Euro. Das erste Quartal sei schwächer als erwartet ausgefallen, gleichwohl sei der Auftragseingang solide, schrieb Analyst Craig Abbott von dem Analysehaus Kepler Cheuvreux. Laut Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank enttäuschte die Profitabilität. Angesichts der starken Kurserholung seit Jahresbeginn erschienen die Aktien von JENOPTIK nun recht hoch bewertet und das Aufwärtspotenzial für die Papiere sei begrenzt.

Der Vorstand des TecDAX-Unternehmens erklärte, er halte an den Wachstumszielen fest. "Wir verspüren eine anhaltend gute Nachfrage in den für uns wichtigen Märkten der Halbleiterausrüstung und der Automobilindustrie und sind insgesamt weiter auf Wachstumskurs", erklärte der Vorstandsvorsitzende Stefan Traeger. Vor einigen Wochen hatte er die Messlatte hoch gehängt mit der Äußerung: "Wir hoffen auf ein drittes Rekordjahr in Folge."

JENOPTIK produziert unter anderem Laser und Mess- und Automatisierungstechnik für die Industrie, Anlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung auf Straßen sowie Militärtechnik.

Im ersten Quartal brach der Gewinn nach Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa ein Drittel auf 10,2 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um rund drei Prozent auf 184 Millionen Euro. Als Gründe nannte Traeger auch Exporteinschränkungen im Verteidigungsgeschäft. Zudem hätte die Auslieferung von Mautsäulen im Vorjahreszeitraum den Umsatz nach oben getrieben.

Nach dem Rekordjahr 2018 erwartet JENOPTIK im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich - bei verbesserter Profitabilität. In den ersten drei Monaten ging der Auftragseingang um 5,6 Prozent auf 210,4 Millionen Euro nach oben. Der Auftragsbestand beträgt laut Vorstand rund 549 Millionen Euro.

JENOPTIK ist einer der wenigen eigenständigen Ost-Konzerne, der in einem der wichtigen Indizes der Frankfurter Börse gelistet ist. Das Unternehmen beschäftigt rund 4000 Mitarbeiter im In- und Ausland.

/ro/DP/mne/fba

JENA (dpa-AFX)

Bildquellen: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images, JENOPTIK

Nachrichten zu JENOPTIK AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JENOPTIK AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2021JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.08.2021JENOPTIK KaufenDZ BANK
12.08.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.08.2021JENOPTIK BuyKepler Cheuvreux
12.08.2021JENOPTIK BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.08.2021JENOPTIK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.08.2021JENOPTIK KaufenDZ BANK
12.08.2021JENOPTIK BuyKepler Cheuvreux
12.08.2021JENOPTIK BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.08.2021JENOPTIK BuyWarburg Research
12.08.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
19.07.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
12.05.2021JENOPTIK HoldDeutsche Bank AG
30.03.2021JENOPTIK HaltenIndependent Research GmbH
25.03.2021JENOPTIK HaltenDZ BANK
09.08.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
13.05.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
22.03.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
14.02.2019JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH
10.08.2018JENOPTIK VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JENOPTIK AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln