finanzen.net
19.06.2019 17:05
Bewerten
(0)

Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheidung

Geldpolitik im Fokus: Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheidung | Nachricht | finanzen.net
Geldpolitik im Fokus
DRUCKEN
Der Euro ist am Mittwoch vor geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed gestiegen.
Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,1214 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch unter der Marke von 1,12 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1207 (Dienstag: 1,1187) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8923 (0,8939) Euro.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der Markt wartet auf die US-Notenbank, die am Abend ihre Zinsentscheidung verkünden wird. Beobachter rechnen noch nicht damit, dass die Fed ihren Leitzins senken wird. Allerdings dürfte die Fed die Tür für künftige Senkungen öffnen. An den Finanzmärkten wird angesichts der eskalierenden Handelskonflikte und der sich abschwächenden Konjunktur auf mehrere Zinssenkungen in diesem Jahr spekuliert.

EZB-Präsident Mario Draghi hatte bereits am Dienstag klare Signale für eine erneute Lockerung der Geldpolitik in der Eurozone gegeben. Der Euro geriet daraufhin unter Druck. Einen Teil dieser Verluste macht der Euro am Mittwoch wett. Schließlich hat die Fed angesichts ihrer höheren Zinsen deutlich mehr Spielraum, um ihre Politik zu lockern. Niedrigere Zinsen belasten tendenziell eine Währung.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89020 (0,89403) britische Pfund, 121,49 (121,08) japanische Yen und 1,1176 (1,1175) Schweizer Franken fest. Die Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit 1345 Dollar gehandelt. Das war gut ein Dollar weniger als am Vortag.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Nomad_Soul / Shutterstock.com, Yingko / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1256-0,0005
-0,04
Japanischer Yen121,62200,1320
0,11
Pfundkurs0,89990,0001
0,01
Schweizer Franken1,10920,0008
0,07
Russischer Rubel70,54750,0220
0,03
Bitcoin9740,269591,0498
0,94
Chinesischer Yuan7,7437-0,0113
-0,15

Heute im Fokus

DAX beendet Handel höher -- US-Börsen mit leichtem Plus -- ams mit OSRAM-Gegenofferte -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- Citigroup übertrifft Erwartungen -- Carl Zeiss Meditec, EVOTEC im Fokus

Moody's: BASF-Rating droht Herabstufung. Trump droht dem mit mauem Wachstum kämpfenden China mit neuen Zöllen. Milliardendeal zwischen Broadcom und Symantec angeblich geplatzt. OMV mit Millioneninvestition in Deutschland. Rheinmetall ergattert Großauftrag. Bitcoin rauscht unter 10.000 US-Dollar. Airbus-Aktie auf Rekordhoch.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750