finanzen.net
20.02.2019 19:39

Nach herber Kritik am Bitcoin: JPMorgan startet eine eigene Kryptowährung

JPM Coin: Nach herber Kritik am Bitcoin: JPMorgan startet eine eigene Kryptowährung | Nachricht | finanzen.net
JPM Coin
Folgen
Noch vor einiger Zeit wetterte JPMorgan-Chef Jamie Dimon heftig gegen den Bitcoin und bezeichnete ihn als "Betrug". Inzwischen arbeitet die US-Großbank allerdings sogar an einer eigenen digitalen Währung.
Werbung

Ehemalige Bitcoin-Gegner mit eigener Kryptowährung

Der US-Bankenriese JPMorgan und insbesondere Chef Jamie Dimon waren bislang bekannt als eindeutige Bitcoin-Gegner. "Bitcoin ist ein einziger Betrug", schimpfte Dimon noch vor nicht allzu langer Zeit. Von der Blockchain-Technologie waren die Großbank und deren Chef allerdings nie wirklich abgeneigt.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

So entwickelt JPMorgan inzwischen sogar als erste institutionelle Bank eine eigene Kryptowährung, wie CNBC kürzlich berichtete. Denn die Blockchain sei von enormer Relevanz für die Branche, durch diese Technologie sollten Geldtransfers in andere Länder vereinfacht und beschleunigt werden. Schon seit längerem beschäftigt sich die Bank mit der Blockchain-Technologie. So hat sie inzwischen sogar eine eigene Blockchain namens Quorum entwickelt, die als Grundlage für den JPM Coin dient. "Viele unserer Kunden verschicken ihr Geld auf unterschiedlichen Wegen. Sie wollen aber ihre Vermögenswerte in Echtzeit verschicken", merkte Umar Farooq, Leiter der Blockchain-Projekte und des digitalen Zahlungsverkehrs bei JPMorgan, an. Farooq bezeichnet es als einen weiteren Schritt in die Zukunft.

Der JPM Coin

Die von JPMorgan entwickelte Technologie ist zunächst nur für Großkunden gedacht, die täglich viel Geld zwischen verschiedenen Ländern transferieren. CNBC zufolge bewegt JPMorgan jeden Tag mehr als 6 Billionen US-Dollar rund um die Welt. 80 Prozent der S&P 500-Konzerne sind Kunden der Großbank, weshalb sich Jamie Dimon viel von dem JPM Coin verspricht.

Der Coin unterscheidet sich allerdings in einigen Punkten von herkömmlichen Cyberwährungen. So ist die Blockchain nicht offen, die Coins werden nicht im freien Handel verfügbar sein. Die Technologie von JPMorgan dient also lediglich der internen Zahlungsabwicklung. Sie soll schließlich Banken, Unternehmen und professionellen Börsenhändlern, die Kunden bei JPMorgan sind, zu Verfügung stehen. Zudem ist der JPM Coin ein so genannter Stablecoin, er ist also eins zu eins an den Dollar gebunden und kann immer wieder gegen diesen eingetauscht werden. Durch diese Tatsache kann eine hohe Volatilität, wie sie bei anderen Kryptowährungen üblich ist, ausgeschlossen werden.

Andere Kryptowährungen in Gefahr?

Nicht alle zeigen sich so überzeugt von dem JPM Coin wie Jamie Dimon. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, beispielsweise ist gar nicht begeistert. "Wie vorhergesagt, ändern die Banken ihre Einstellung zu Krypto. Aber dieses JPM-Projekt verfehlt das Ziel - die Einführung eines geschlossenen Netzwerks ist heutzutage so, als würde man AOL nach dem Börsengang von Netscape auf den Markt bringen. 2 Jahre sind vergangen und Bank-Coins sind immer noch nicht die Antwort", kritisierte Garlinghouse auf Twitter.

Grund für diese Aussage könnte die Sorge vor der Konkurrenz durch den JPM Coin sein, verfolgt die Großbank JPMorgan damit doch letztlich das gleiche Ziel wie XRP.

Es gibt allerdings auch eine Vielzahl an Experten, die dem JPM Coin wiederum große Chancen beimessen, da er im Gegensatz zu XRP an den US-Dollar gekoppelt sei und dadurch nicht so großen Schwankungen unterliege.

Ob der US-Bankenriese letztlich mit seiner Technologie erfolgreich sein und den First-Mover-Vorteil ausnutzen können wird, wie es sich CEO Jamie Dimon erhofft, bleibt wohl zunächst abzuwarten.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: Jemal Countess/Getty Images for Time, Stanislav Duben / Shutterstock.com

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.04.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
02.04.2020JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
08.01.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
11.10.2019JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
19.05.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.04.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
08.01.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
11.10.2019JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
07.10.2019JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
02.04.2020JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
22.07.2019JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2019JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
04.04.2019JPMorgan ChaseCo HoldHSBC
12.10.2018JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
09.10.2006Update Washington Mutual Inc.: UnderperformBear Stearns

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12500,0009
0,08
Japanischer Yen120,89500,0050
0,00
Pfundkurs0,9008-0,0007
-0,08
Schweizer Franken1,0622-0,0001
-0,01
Russischer Rubel80,25950,8720
1,10
Bitcoin8078,43026,1504
0,08
Chinesischer Yuan7,9493-0,0001
-0,00

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11