finanzen.net
14.11.2019 17:00
Bewerten
(0)

Darum fällt der Euro auf einen neuen einmonatigen Tiefstand

Nach Konjunkturdaten: Darum fällt der Euro auf einen neuen einmonatigen Tiefstand | Nachricht | finanzen.net
Nach Konjunkturdaten
Der Euro hat am Donnerstag nur kurz von besser als erwartet ausgefallenen Wachstumsdaten aus Deutschland profitiert.
Nachdem die Gemeinschaftswährung Euro zunächst auf ein Tageshoch bei 1,1016 US-Dollar geklettert war, verlor sie schnell wieder an Schwung und fiel am Mittag bis auf 1,0989 US-Dollar. So wenig hatte sie letztmalig Mitte Oktober gekostet. Zuletzt erholte sich der Euro nur wenig und notierte am Nachmittag bei 1,0995 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0997 (Mittwoch: 1,1006) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9093 (0,9086) Euro.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die deutsche Wirtschaft hat überraschend eine technische Rezession im Sommer knapp vermieden. Nach einer Schrumpfung im zweiten Quartal wuchs die größte Volkswirtschaft der Eurozone im dritten Vierteljahr leicht. Bankökonomen kommentierten dennoch zurückhaltend und verwiesen auf große Konjunkturrisiken sowie strukturelle Schwächen.

"Die heutigen Zahlen sind kein Grund zur Selbstzufriedenheit", warnte etwa ZEW-Ökonom Friedrich Heinemann. "Für Deutschlands Wohlergehen ist es unerheblich, ob das Quartalswachstum einen Hauch unter oder über der Nulllinie liegt. Sorgen muss vielmehr bereiten, dass die längerfristige Wachstumsperspektive Deutschlands absinkt."

Die Eurozone insgesamt wuchs im Sommerquartal um 0,2 Prozent. Damit wurde das Wachstumstempo vom Frühjahr gehalten. Deutschland stellt mit Italien, Litauen und Österreich das Wachstumsschlusslicht im Währungsraum dar.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85643 (0,85760) britische Pfund, 119,49 (119,79) japanische Yen und 1,0873 (1,0894) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1466 Dollar gehandelt. Das waren etwa zwei Dollar mehr als am Vortag.

/bgf/jsl/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com, Joachim Wendler / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1175-0,0009
-0,08
Japanischer Yen122,52100,0410
0,03
Pfundkurs0,83250,0011
0,13
Schweizer Franken1,0990-0,0036
-0,33
Russischer Rubel69,8575-0,2870
-0,41
Bitcoin6465,910219,2402
0,30
Chinesischer Yuan7,8038-0,0477
-0,61

Heute im Fokus

Startplus: DAX knackt Jahreshoch -- Gewinne in Asien -- Boris Johnson mit absoluter Mehrheit bei Briten-Wahl -- Bundesbank halbiert Wachstumsprognose für 2020 -- Henkel, JOST Werke im Fokus

Siemens-Tochter Healthineers winkt bei QIAGEN ab. Sringer nimmt 2020 Investitionen ins Visier. Milliardendeal: Delivery Hero kauft Essenslieferanten Woowa. BioNTech-Mitbegründer rechnet mit früherer Krebs-Diagnostik. Fraport rechnet mit geringeren Passagierzahlen.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB