Robuste Wirtschaftsdaten

Warum der Eurokurs zum US-Dollar fällt

18.04.24 21:07 Uhr

Euro Dollar Kurs: Darum kann der Euro seine Vortagesgewinne nicht verteidigen | finanzen.net

Der Euro hat am Donnerstag im späten US-Devisenhandel noch etwas nachgegeben.

Werte in diesem Artikel
Devisen

0,1284 EUR -0,0003 EUR -0,20%

7,7887 CNY 0,0164 CNY 0,21%

0,8462 GBP 0,0007 GBP 0,08%

8,3771 HKD 0,0324 HKD 0,39%

171,3500 JPY 0,4700 JPY 0,28%

1,0729 USD 0,0036 USD 0,34%

1,1822 EUR -0,0004 EUR -0,03%

0,0058 EUR 0,0000 EUR -0,24%

0,9320 EUR -0,0023 EUR -0,24%

Die Gemeinschaftswährung Euro wurde zuletzt mit 1,0646 US-Dollar nur knapp über dem Tagestief gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0679 (Mittwoch: 1,0638) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9364 (0,9400) Euro gekostet.

Werbung
CNY/EUR und andere Devisen mit Hebel via CFD handeln (long und short)

Handeln Sie Währungspaare wie CNY/EUR mit Hebel bei Plus500 und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Robuste Wirtschaftsdaten aus den USA stützten den Dollar. So sind in der vergangenen Woche weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt worden als erwartet. Zudem hellte sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia stärker auf als angenommen.

/jsl/bgf/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Maslowski Marcin / Shutterstock.com, Chepko Danil Vitalevich / Shutterstock.com