finanzen.net
07.08.2020 23:25

Keine klare Linie in Portfolios erkennbar: Goldman Sachs-Analystin rät von Investitionen in Gold ab

Gold "überteuert": Keine klare Linie in Portfolios erkennbar: Goldman Sachs-Analystin rät von Investitionen in Gold ab | Nachricht | finanzen.net
Gold "überteuert"
Folgen
Der Goldpreis befindet sich derzeit im Höhenflug. Während viele Analysten das Kursziel des Edelmetalls auf bisher unerreichtem Preisniveau sehen, kann Goldman Sachs-Analystin Sharmin Mossavar-Rahmani die momentane Euphorie nicht teilen.
Werbung
• Goldman Sachs-Analystin hält Gold für kein geeignetes Anlagegut
• Investoren könnten sich langfristig von Gold abwenden
• Keine einheitliche Meinung zu Gold bei Goldman Sachs
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gold als Anlagegut "überteuert"

Sharmin Mossavar-Rahmani, Chief Excecutive Officer des Bereichs der privaten Vermögensverwaltung bei Goldman Sachs riet Anlegern im Interview mit CNBC davon ab, sich vom Hype um Gold mitreißen zu lassen, wie MarketWatch berichtet. Das Edelmetall sei überteuert und spiele in den Portfolios ihrer wohlhabenden privaten Kunden kaum eine Rolle. Gold könne sich zwar als Anlage eignen, wenn es zu einer Abwertung des US-Dollars komme, davon gehe sie aber nicht aus. Stattdessen sei es wahrscheinlicher, dass der US-Dollar seinen Status als Reservewährung beibehält. Auch wenn sein Kurs weiter sinken sollte, sei dies kein Anzeichen für eine Entwertung, eine Inflation oder dafür, dass Gold eine gute Anlage sei.

Strategische und taktische Bewertungsfaktoren

Die Vermögensverwaltungsgruppe der US-Großbank wende sowohl strategische als auch taktische Faktoren an, wenn es um die Bewertung von Gold gehe. "Gold ist kein großer Deflations-Hedgefonds, erzeugt kein Einkommen und ist nicht an Wirtschaftswachstum oder Unternehmensgewinne gebunden", so Mossavar-Rahmani. Daher halte sie Gold nicht für ein strategisches Anlagegut. Auch aus taktischer Sicht sei Gold schwierig. Zwar könnten Anleger damit rechnen, dass die derzeitige Schwäche des US-Dollars den Beginn eines stärkeren Abschwungs bedeutet, welcher einen Führungswechsel der weltweiten Reservewährung vermuten lässt, für Mossavar-Rahmani und ihre Mitarbeiter sei dieser Fall aber nicht wahrscheinlich. Die Euphorie bezüglich des Goldpreises kann sie somit nicht teilen. Stattdessen geht sie davon aus, dass Anlegern langfristig die Nachteile des Edelmetalls deutlich werden.

Goldpreis als Folge der Corona-Krise höher

Im Gegensatz zu Mossavar-Rahmanis Kritik hat der Rohstoffbereich von Goldman Sachs seine 12-Monatsprognose für den Goldpreis erst kürzlich von 2.000 auf 2.300 US-Dollar angehoben. So sei der Preisanstieg des Rohstoffes durch eine "Verschiebung der US-Notenbank in Richtung einer inflationären Tendenz vor dem Hintergrund zunehmender geopolitischer Spannungen, erhöhter innenpolitischer und sozialer Unsicherheit in den USA" und einem starken Anstieg der COVID-19-Fallzahlen ausgelöst, so ein Team von Analysten unter Jeffrey Currie. Gleichzeitig kam der US-Dollarkurs ins Straucheln, was dem Goldpreis ebenfalls Auftrieb verschaffte, da Edelmetalle in US-Dollar notiert werden und ihre Aufweichung die Attraktivität von Metallen für Käufer, die alternative Währungen verwenden, erhöhen kann. So befindet sich der U.S. Dollar Index des US-amerikanischen Börsenbetreibers ICE laut FactSet derzeit auf dem niedrigsten Stand seit 2018.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: filmfoto / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.962,0010,67
0,55%
Kupferpreis6.833,5039,95
0,59%
Ölpreis (WTI)40,980,01
0,02%
Silberpreis27,290,24
0,88%
Super Benzin1,250,01
0,65%
Weizenpreis194,252,50
1,30%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- US-Börsen leichter -- Lufthansas A380-Flotte wohl vor endgültigem Aus -- S&P bestätigt BASF-Rating -- Lufthansa, Wirecard, Nordex, GRENKE im Fokus

EU sichert sich 300 Millionen Corona-Impfstoffdosen von Sanofi und GSK. CAIXABANK legt Offerte für vom Staat gerettete BANKIA vor. Fahrer soll geschlafen haben: Tesla auf Autobahn in Kanada gestoppt. Citigroup bietet 6.000 Arbeitsplätze für junge Menschen in Asien an. LSE spricht exklusiv mit Euronext über Borsa Italiana-Verkauf. Rennen um Corona-Impfstoff: Fresenius-Chef kritisiert Alleingänge.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
Siemens AG723610
GRENKE AGA161N3