finanzen.net
10.12.2019 08:10
Bewerten
(0)

Gold: Chinas Inflation auf Siebenjahreshoch

Gold und Rohöl: Gold: Chinas Inflation auf Siebenjahreshoch | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
Am frühen Morgen meldete China mit 4,5 Prozent die höchste Inflationsrate seit Januar 2012, was vor allem auf gestiegene Schweinefleischpreise zurückgeführt wurde.
von Jörg Bernhard

In den kommenden Tagen stehen weitere Inflationsdaten aus den USA und Europa zur Bekanntgabe an. Diesseits des Atlantiks entwertet sich Geld nach Ansicht der EZB weiterhin zu langsam. Am Donnerstag wird zum Beispiel für Deutschland mit 1,1 Prozent p.a. eine Inflationsrate deutlich unter dem EZB-Wunschwert von knapp zwei Prozent erwartet. Des Weiteren dürften sich die Akteure an den Goldmärkten aber auch für die heute beginnende zweitägige Sitzung der US-Notenbank Fed stark interessieren. Die Chance auf eine Zinssenkung ist mit 0,7 Prozent zwar verschwindend gering, aber die Statements der Notenbanker dürften dennoch genau analysiert werden. Je "taubenhafter" deren Tenor ausfällt, desto besser für Gold.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 1,60 auf 1.466,50 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Auf erhöhtem Niveau stabil

Der Jubel über die von den OPEC plus-Staaten angekündigte Ausdehnung der Förderkürzungen währte nur kurz. Kompensiert wurden diese positiven Meldungen von den schwachen Exportzahlen Chinas. Und daran dürfte sich wenig ändern, schließlich drohen Mitte des Monats weitere US-Sonderzölle auf chinesische Waren im Wert von 156 Milliarden Dollar. Für erhöhte Aufmerksamkeit dürfte auf kurze Sicht der Wochenbericht des American Petroleum Institute sorgen, dessen Veröffentlichung für 22.30 Uhr vorgesehen ist und die Tendenz für den morgigen Handelstag maßgeblich beeinflussen könnte.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,07 auf 58,95 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,06 auf 64,19 Dollar zurückfiel.


Bildquellen: Kotomiti Okuma / Shutterstock.com, IPConcept

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Prognose des Goldpreises
Neue Software der Goldlobby: Mit Qaurum den Kursverlauf von Gold vorhersagen?
Ein Tool des World Gold Council verspricht unter Berücksichtigung diverser Parameter, den zukünftigen Goldkurs berechnen zu können. Demnach können makroökonomische und politische Faktoren bestimmt werden, auf dessen Basis die Goldentwicklung letztendlich prognostiziert wird.
07:50 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.557,45-0,60
-0,04%
Kupferpreis6.158,00-86,50
-1,39%
Ölpreis (WTI)56,69-1,56
-2,68%
Silberpreis17,830,30
1,72%
Super Benzin1,41-0,01
-0,35%
Weizenpreis196,00-2,50
-1,26%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX kann Rekordniveau letztlich nicht halten -- Dow moderat im Plus -- Daimler mit Gewinneinbruch 2019 -- Tesla erstmals über 100 Mrd Dollar wert -- VW, Varta, K+S, Netflix, IBM, Boeing im Fokus

thyssenkrupp-Chefin will Konzern schnell umbauen. Wirecard will Vorstand und Aufsichtsrat vergrößern. Fiat-Chef: Fusion mit Peugeot in 12 bis 14 Monaten abgeschlossen. Trump droht EU: Ohne Handelsabkommen kommen 'sehr hohe' Strafzölle. Hacker-Angriff auf Amazon-Chef Bezos? - Saudi-Arabien weist Vorwurf zurück.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11