finanzen.net
20.08.2019 12:53
Bewerten
(0)

Darum kommen die Ölpreise kaum vom Fleck

Nach Preisrückgängen: Darum kommen die Ölpreise kaum vom Fleck | Nachricht | finanzen.net
Nach Preisrückgängen
Die Ölpreise haben sich am Dienstag nahezu unverändert gehalten.
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 59,79 US-Dollar. Das waren fünf Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls geringfügig um acht Cent auf 56,29 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

An den Finanzmärkten zeigte sich insgesamt ein impulsarmer Handel. Zum Wochenauftakt hatte noch eine Stimmungsaufhellung an den Märkten für etwas Auftrieb gesorgt, nachdem der Handelskonflikt zwischen den USA und China zumindest nicht mehr weiter eskaliert ist. In den vergangenen Wochen hatte der Konflikt zu teils deutlichen Preisrückgängen am Ölmarkt geführt.

Außerdem bleibt der Konflikt zwischen den USA und dem Opec-Mitglied Iran im Fokus der Anleger. Trotz scharfer Kritik durch den amerikanischen Außenminister Mike Pompeo hatten britische Behörden einen mit iranischem Öl gefüllten Tanker wieder freigegeben und die Weiterfahrt aus dem Hafen von Gibraltar erlaubt. Allerdings drohten die USA allen potenziellen Abnehmern für das auf dem Tanker geladene Öl mit Sanktionen.

Nach Einschätzung des Rohstoffexperten Carsten Fritsch von der Commerzbank ist es "mehr als fraglich, dass sich unter den Mittelmeeranrainern ein williger Käufer findet, der dieses Risiko bereit ist einzugehen".

/jkr/bgf/jha/

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: vyp / Shutterstock.com, nostal6ie / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
  • Alle
    8
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.495,401,28
0,09%
Kupferpreis5.779,7518,25
0,32%
Ölpreis (WTI)58,23-0,02
-0,03%
Silberpreis17,71-0,04
-0,22%
Super Benzin1,420,02
1,36%
Weizenpreis171,500,00
0,00%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7