13.06.2018 05:44
Bewerten
(0)

Venezuelas Parlament warnt vor Einbruch der Erdölförderung

Produktion zurückgegangen: Venezuelas Parlament warnt vor Einbruch der Erdölförderung | Nachricht | finanzen.net
Produktion zurückgegangen
DRUCKEN
Das venezolanische Parlament hat vor einem Einbruch der Erdölförderung in dem südamerikanischen Land gewarnt.
Die Produktion sei auf täglich rund 1,39 Millionen Barrel (je 159 Liter) zurückgegangen, sagte der Abgeordnete Elías Matta vom Energieausschuss der Nationalversammlung am Dienstag. Das sei der niedrigste Wert in zwei Jahrzehnten. "Der Rückgang der Erdölproduktion geht immer weiter", sagte der Parlamentarier José Guerra.
Anzeige, Capital at risk
ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 152) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 15.200 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Venezuela steckt seit Jahren in einer schweren Wirtschafts- und Versorgungskrise. Das erdölreichste Land der Welt verfügt kaum noch über Devisen, um Lebensmittel, Medikamente und Dinge des täglichen Bedarfs einzuführen. Zwar war der Ölpreis zuletzt wieder gestiegen, Venezuela profitiert davon aber nicht, weil die Produktion wegen fehlender Investitionen in Förder- und Raffinerietechnik seit Jahren zurückgeht.

Hinzu kommt die politische Krise in Venezuela. Der kürzlich in einer von vielen Ländern nicht anerkannten Wahl im Amt bestätigte Präsident Nicolás Maduro hatte das Parlament im vergangenen Jahr entmachten lassen. Allerdings muss die Nationalversammlung Ausschreibungen von Ölförderrechten genehmigen. "In ihrer Sturheit öffnet die Regierung keine Ausschreibungen mehr und niemand traut sich, direkt Verträge zu schließen", sagte der Abgeordnete Matta./nr/DP/zb

CARACAS (dpa-AFX)

Bildquellen: meepoohfoto / Shutterstock.com, IhorL / Shutterstock.com, Robert Lucian Crusitu / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.269,231,50
0,12%
Kupferpreis6.800,5036,90
0,55%
Ölpreis (WTI)66,340,54
0,82%
Silberpreis16,410,09
0,57%
Super Benzin1,43-0,00
-0,07%
Weizenpreis176,500,50
0,28%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,36
-0,1
5g Goldbarren191,77
-0,1
10g Goldbarren372,02
-0,1
1 Uz Goldbarren1.120,53
-0,1
Krügerrand1.130,26
-0,1
Maple Leaf1.130,26
-0,1
American Eagle1.138,36
-0,1
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX legt leicht zu -- Deutsche Bank und andere Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- Commerzbank im Fokus

Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. Fitch senkt Ausblick für Deutsche Bank auf "Negativ".
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Wer hat am meisten Einfluss?
Die charismatischen Persönlichkeiten der Tech-Unternehmen

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
13:20 Uhr
EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Daimler AG710000
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Siemens Healthineers AGSHL100
Wirecard AG747206
EVOTEC AG566480