Etherparty - Britische Pfund (FUEL-GBP)

0,0006GBP
-0,0000GBP
-1,44%
21:47:00 Uhr

(FUEL-GBP)

Werbung
mehr Daten anzeigen

Nachrichten zu Etherparty - Britische Pfund

Smart Contracts per Upgrade
Auf Rekordjagd: Kann Cardano mit dem neuen Upgrade Bitcoin & Co. gefährlich werden?
Für die Kryptowährung Cardano geht es aktuell aufwärts. Nicht nur will sich der Coin mit seinem geringeren CO2-Fußabdruck von Bitcoin & Co. absetzen, ein baldiges Upgrade verspricht auch Smart Contracts. mehr
Effizienzsteigerung
Ethereum: Der Termin für den Hard Fork "London" steht jetzt fest
Angesichts zahlreicher Probleme wird nach Jahren der Vorbereitung die Ethereum-Blockchain effizienter gestaltet. Wie "BTC Echo" berichtet, steht inzwischen auch schon der Termin für die wichtige Hard Fork "London" fest. mehr
Krypto-Beziehungen
Gefangen im Sog: Die Korrelation der Kryptowährungen
Wer sich Kryptowerte ins Portfolio holt, für den ist interessant, inwieweit die Cyberdevisen denselben Bewegungen folgen. Gibt es eine hohe Korrelation, geht der Anleger ein höheres Risiko ein, sollte es am Kryptomarkt abwärts gehen. Binance hat daher untersucht, wie die Kurse der digitalen Währungen im letzten Jahr zusammenhingen. mehr
Werbung
Kryptowährungen
Achterbahnfahrt am Kryptomarkt: Ethereum, Bitcoin & Co. ziehen an
Nach der Talfahrt am Wochenende haben die Kryptowährungen am Montag wieder deutlich zugelegt. mehr
Scharfe Bitcoin-Kritik
Warum Buffett-Vize Charlie Munger den Bitcoin für "ekelhaft" hält
Einmal mehr hat Charlie Munger seinem Unmut über den Erfolg von Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Speziellen Luft gemacht. Und erneut fand der Buffett-Vize dafür drastische Worte. mehr
Direktplatzierung
Kryptobörse Coinbase feiert starkes Börsendebüt: Coinbase-Aktie schließt deutlich über Referenzpreis
Der Börsengang der größten US-Kryptohandelsplattform Coinbase war mit Spannung erwartet worden. Dabei verlief der Handelsstart der Coinbase-Aktien am Mittwoch erfolgreich. mehr
Krypto-Rally
Bitcoin steigt über 58.000 US-Dollar - Visa mit Krypto-Pilotprojekt
Der Bitcoin und andere Digitalwährungen haben am Montag von anhaltendem Interesse seitens großer Unternehmen profitiert. mehr
Risikobewertung
Britische Finanzaufsicht warnt vor Bitcoin, Ether & Co: Krypto-Investoren sollten sich auf Totalverlust einstellen
Kryptowährungen wie Bitcoin haben in den vergangenen Monaten in der Anlegergunst kräftig zugelegt. Doch das britische Finanzamt warnt Investoren davor, in diesem Bereich einen Totalverlust zu riskieren. mehr
Kurssturz in Kryptomärkten
Nach 30% Bitcoin Crash: Kann ETH sein Allzeithoch brechen und die Aufholjagd fortsetzen?
Ethereum erreichte am Dienstag nach drei Jahren sein im Januar 2018 gesetzes Allzeithoch von über 1.400 US-Dollar. Gestern brach der Preis jedoch stark ein. Bitcoin wurde kurzzeitig 30% unter seinem Hoch gehandelt, Ethereum immerhin 27%. Ist der Krypto Markt reif für eine längere Korrektur oder bleibt es bei einer kurzen Verschnaufpause? mehr
Kryptowährung Spanien
Spanische Gemeinde führt Kryptowährung Elio ein
In einer Gemeinde der spanischen Provinz Sevilla haben die Stadträte eine eigene Kryptowährung eingeführt, um die Wirtschaftstätigkeit während der Corona-Pandemie aufrechtzuerhalten. Der "Elio" ist eng mit dem Euro verknüpft und soll lokale Unternehmen in Lebrija unterstützen. mehr
Blockchain-Spiel
Nach Hype im Jahr 2017: Wie steht es eigentlich um die CryptoKitties?
2017 stürmte das Online-Spiel CryptoKitties den internationalen Gaming-Markt. Dank moderner Blockchain-Technologie war es nun möglich, neben dem Spielen auch noch Geld zu verdienen; gehandelt wird mit der Kryptowährung Ethereum. Doch wie hat sich das CryptoKitties-Unternehmen über die Zeit entwickelt? mehr
Möglicher Schaden
Britische Finanzaufsicht verbietet Krypto-Derivate für Kleinanleger
Die britische Finanzaufsicht FCA hat sich für ein Verbot des Verkaufs von Krypto-Derivaten an Kleinanleger ausgesprochen. mehr
Krypto-Patente
Support für den Kryptomarkt: So will Square Innovation und Wachstum bei Digitalwährungen vorantreiben
Der Kryptomarkt steckt aktuell noch in den Kinderschuhen. Auch wenn Kryptowährungen in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit erhielten, steht ihre breitere Annahme noch ganz am Anfang. Der Zahlungsdienstleister Square will nun jedoch mittels einer neugegründeten Organisation das Branchenwachstum vorantreiben - könnte dabei aber womöglich auch ganz eigennützige Ziele verfolgen. mehr
Angst vor Inflation
Morgan Stanley-Analyst: Millennials bevorzugen Bitcoin statt Gold
Weil Anleger in den USA eine Inflation als Folge der Maßnahmen der Zentralbanken befürchten, wenden sie sich laut Morgan Stanley-Analyst Ruchir Sharma vom Aktienmarkt ab - und Gold zu. Dies gelte aber eher für ältere Investoren. mehr
Digitalisierung
Visa richtet sich stärker auf Kryptowährungen aus
Der Zahlungsdienstleister Visa nähert sich dem Kryptowährungs-Trend immer mehr an: Nicht nur scheint er seine Krypto-Sparte auszubauen, auch die Forderung nach einer digitalen Zentralbankwährung wird lauter. mehr
BoE-Krypto
Britische Notenbank denkt über eigene Digitalwährung nach
Die britische Zentralbank denkt nach den Worten ihres Vorsitzenden über eine eigene digitale Währung nach. mehr
Börsengang
Hersteller von Krypto-Mining-Hardware startet an der NASDAQ
Ebang International, ein Unternehmen aus China, das Hardware für Bitcoin-Mining herstellt, ist an der US-Technologiebörse NASDAQ gestartet. mehr
Bitcoin wechseln Besitzer
Hat Bitcoin-Gründer Satoshi Nakamoto den Kryptoabsturz vergangene Woche verursacht?
Vergangene Woche kam es zu einem Einbruch am Kryptomarkt. Doch was - oder wer - war schuld daran, dass der Bitcoin plötzlich deutlich an Wert verlor und die Altcoins ihm folgten? mehr
Aktuelles zur Regulierung
Warum Südkorea und Indien dem Bitcoin auf die Beine helfen könnten
Während man hierzulande mit der Regulierung von Kryptogeschäften beschäftigt ist und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) seit kurzem gegen den Betreiber von Kryptowährungs-Automaten in Deutschland, KKTUG, vorgeht, planen Südkorea und Indien sich für Cyber-Coins zu öffnen. mehr
Gewinnoptimierung im Blick
Das bezweckt Facebook mit seiner Kryptowährung Libra wirklich
Mit Libra will Facebook eine weltweit gültige Digitalwährung etablieren. Die Gründe für den Vorstoß auf den Kryptowährungsmarkt werden von vielen Beobachtern unterschiedlich interpretiert. mehr
Behörde schreitet ein
BaFin-Verbot: Rückschlag für Bitcoin-Automaten in Deutschland
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht geht gegen den Betreiber der Kryptowährungs-Automaten in Deutschland vor. mehr
Talfahrt
Bitcoin fällt auf den tiefsten Stand seit Ende November
Die Kryptowährung Bitcoin ist am Dienstag erneut unter Druck geraten. mehr
Bitcoin, Libra & Co.
Steve Wozniak warnt vor staatlichem Einfluss auf Kryptowährungen
Der Apple-Mitgründer gilt schon seit Langem als großer Verfechter von Kryptowährungen und der ihnen zugrunde liegenden Blockchain-Technologie. Eine große Gefahr bestehe für diese seiner Meinung nach im wachsendem staatlichen Einfluss. mehr
Volatile Kryptowährung
Experte: Bitcoin könnte auf 6.000 US-Dollar fallen
Der Bitcoin zeigte sich in diesem Jahr wieder von seiner volatilen Seite. Der Preis für einen Coin könnte auf 6.000 US-Dollar fallen, prognostiziert ein Experte. mehr
China-Signale belasten
Bitcoin sackt zwischenzeitlich auf 6-Monats-Tief ab
Die weltgrößte Kryptowährung Bitcoin setzte ihre Talfahrt auch zu Beginn der neuen Woche weiter fort. mehr
Seite: 123

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
** Hinweis zu Plus500: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909). Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch CySEC (#250/14).
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln